09.04.06 10:12 Uhr
 372
 

Italienwahl: Internet-Wettbüros sagen Sieg für Prodi voraus

Wenn es nach den Internet-Wettbüros ginge, hätte Silvio Berlusconi die Wahl in Italien am Sonntag schon verloren. Setzt man beim irischen Buchmacher "Paddy Powel" 100 Euro auf den Amtsinhaber, bekommt man 227 Euro. Wer auf Prodi setzt, nur 22,20 Euro.

Beim Buchmacher "Betfair" sieht es für Berlusconi noch schlechter aus. Bis Mitternacht kann man noch seinen Tipp abgeben. Das Internet-Wettbüro "Paddy Powel" kam bei den letzten Papstwahlen in die Schlagzeilen.

Schon jetzt kann man dort auf den mutmaßlichen Nachfolger von Papst Benedikt XVI. setzen. Ebenso kann auf die zukünftigen Präsidenten der USA und Frankreich gewettet werden.


WebReporter: thothema
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Italien, Sieg, Wettbüro
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2006 20:12 Uhr von thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die spinnen, die Engländer :-). Aber wenns so kommen würde, wären sicher nicht wenige froh und Berlusconi hätte wahrscheinlich größere Schwierigkeiten bei seinen zahlreichen Gerichtsverhandlungen.
Kommentar ansehen
09.04.2006 11:30 Uhr von stefan84m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nächste mal den Einsatz dazu schreiben: wie der Titel schon sagt, wäre es nächstes mal hilfreich, wenn man den gesetzten Betrag noch dazu schreibt.
Denn 22 € bei einem Euro Einsatz sind ganz schön viel :)
Auch wenn man es sich denken kann.
Kommentar ansehen
09.04.2006 12:17 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Äre Berlusconi endet heute Abend.

Endlich
Kommentar ansehen
09.04.2006 13:13 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lach: 100euro gegen 22euro tauschen?? wo ist da das geschäfft?

LOL
Kommentar ansehen
09.04.2006 13:29 Uhr von sebix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre sehr erfreulich, wenn Berusconi abgewählt wird.
Kommentar ansehen
09.04.2006 14:58 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juhu: hoffentlich wird er dann anschließend erstmal für 20 jahre verknackt...
solange werden sie eh brauchen um italien wieder auf forderman zu bringen...
Kommentar ansehen
09.04.2006 18:16 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre schon irgendwie langweilig: ohne die italienische CxU...

:-P
Kommentar ansehen
09.04.2006 20:12 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Berlusconi: ist ein Spinner und ein Schauspieler, wie die meißten Italiener. Also warum sollen sie ihn nicht wählen?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?