09.04.06 10:04 Uhr
 3.068
 

Groß-Gerau: Täter schießt bei Raub auf Lottoannahmestelle sofort auf Inhaberin

Am Freitag, dem 7. April, betrat gegen 11:15 Uhr ein etwa 40 Jahre alter Mann eine Lottoannahmestelle in Groß-Gerau und forderte unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe des Kasseninhaltes, wobei er gleichzeitig auf den Arm der Inhaberin schoss.

Trotz dieser Verletzung leistete die Frau erhebliche Gegenwehr, um weitere Schüsse zu verhindern. Darüber war der Räuber so perplex, dass er ohne Beute flüchtete. Die 58-jährige Kioskbetreiberin musste im Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Obwohl mehrere Polizeistreifen mit Unterstützung des Polizeihubschraubers die Fahndung nach dem Täter aufnahmen, blieb diese bis dato erfolglos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Lotto, Täter, Raub
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2006 12:42 Uhr von DragonSoldier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja bei mir um die Ecke o.O `? Ich muss jeden Tag nach Groß-Gerau fahren ... ich fahr da jetzt nur noch mit Polizei eskorte hin ^^ !
Kommentar ansehen
09.04.2006 13:19 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird immer schlimmer hier: Ein Raubüberfall nach dem anderen, ist ja bald wie in den Ami-Filmen.
Wenn ich in so einem Kiosk arbeiten würde hätte ich ne Knarre unterm Tisch und würde da nicht lange fackeln.
Wäre es eigentlich Notwehr einen bewaffneten Räuber einfach zu erschiessen ?
Kommentar ansehen
09.04.2006 13:24 Uhr von mr.good
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimme verhältnisse: das sind ja wirklich schlimme verhältnisse hier inzwischen in Deutschland, Traurig!

@vorredner: wenn man nun solch einen potentiell bewaffneten Täter abknallt ist man selber auch noch dran, denn 1. ist nicht sicher das der Täter die waffe benutzen wollte und 2. ist nicht auszuschließen das es sich bei der Täterwaffe nicht um ein replikat einer richtigen Waffe handelt.
Das ist genauso als wenn man zuhause einen einbrecher überrascht und den abknallt, obwohl er sich evtl gar nicht wehren wollte.

greetz
Kommentar ansehen
09.04.2006 14:11 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Henniksen: Bezüglich Deiner Frage, ob es rechtmäßig wäre, den Räuber zu erschießen, darf Dir nur ein Rechtsanwalt eine Rechtsauskunft erteilen (Gesetzeslage).

Der § 32 StGB lautet:
Notwehr
(1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.

(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

Aber was genau erforderlich ist, und was eventuell zu viel war, um den rechtswidrigen Angriff abzuwehren, kann nur vom Gericht geklärt werden.
Kommentar ansehen
09.04.2006 16:27 Uhr von inDOKnito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift: <klugscheiß>
Wieso verübt der Täter den Raub auf der Lottoannahmestelle? Ist drinnen nicht viel mehr Geld...?
</klugscheiß>
Kommentar ansehen
09.04.2006 17:24 Uhr von BilboderLutscher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Notwehr kommt man in so einem Fall sicher recht gut raus. Man muss dem Gericht halt nur klar machen, man totale Panik hatte, das Täter einen besonders rücksichtslosen und aggressiven Eindruck machte und man sein Leben aufs Schhlimmste bedroht sah. Dazu gehört natürlich, dass man nicht den kleinen Benny, der mit seinen Freunden nur Räuber und Gendarm spielte, abgeknallt hat.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?