08.04.06 19:31 Uhr
 471
 

Frankfurt: Migrantenkinder sind kein Thema in der Ausstellung "Jugend von heute"

Auf den Exponaten der Ausstellung sind fast ausschließlich reizvolle, hellhäutige aber oft auch grimmig blickende, melancholische Menschen zu sehen. Bei vielen der internationalen Künstler stehen Themen wie Sex, Gewalt und Tod im Vordergrund.

Kinder von Ausländern spielen bei dieser Schau so gut wie gar keine Rolle, obwohl sie in vielen Städten die Mehrzahl unter ihren Altersgenossen bilden und der Einfluss unterschiedlicher Kulturen Auswirkungen auf das Leben der Jugendlichen hat.

Inhaltlich entspricht die Ausstellung den gängigen Lifestyle-Reportagen über die Jugend von heute. Dies spricht gegen die Auswahl, die Kurator Matthias Ulrich getroffen hat.


WebReporter: Shila
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Frankfurt, Jugend, Thema, Migrant
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2006 20:08 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so gut wie gar keine Rolle: entweder kein Thema oder es ist ein Thema ... aber so gut wie gar keine ist definitiv nicht "kein Thema"
Kommentar ansehen
09.04.2006 00:14 Uhr von ÞÞÞÞÞÞ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte was? "Kinder von Ausländern spielen bei dieser Schau so gut wie gar keine Rolle, obwohl sie in vielen Städten die Mehrzahl unter ihren Altersgenossen bilden und der Einfluss unterschiedlicher Kulturen Auswirkungen auf das Leben der Jugendlichen hat."

Inwiefern kulturelle Auswirkungen? Im Dönerladen? Auf dem Trödelmarkt und Handyladen? Das war es dann auch schon.
Kommentar ansehen
09.04.2006 11:41 Uhr von Haselnuss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PPPPPP: Oder bei Schlägereien, Pöbeleien, Raubüberfällen?

Wer weiß was manche unter "kulturelle Auswirkungen" verstehen....
Kommentar ansehen
09.04.2006 13:54 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt! Ich werde auch jedes mal zusammengeschlagen ,wenn ich mir einen Döner kaufe.Ausserdem habe ich keine deutschen Freunde..oder etwa doch??Oh,da fällt mir ein,dass ein Grossteil von ihnen deutsch ist,ich aber nur zum Teil..
Komisch das sie mich nicht meiden,wo wir "Ausländer" doch alle so hochgradig kriminell sind.Ich glaube ich sollte aufhören zu lesen,friedlich zu denken, und mir Assislang aneignen,damit ich in eure Schiene passe.
Junge,junge,es läuft in euren Köpfen aber etwas gewaltig schief.
Kommentar ansehen
10.04.2006 10:45 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dream: Es gibt kein "euer" oder "unser" - es gibt in jedem Dorf, in jeder Stadt und jedem Land Trottel...
Kommentar ansehen
10.04.2006 10:50 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt keine Deutschen... seit Jahrtausende gibt es hier schon Einwanderer.... Kelten, Römer, Wikinger, Bajuwaren (nicht unbedingt in der Reihenfolge) und aus diesem Mischmasch, hat sich das entwickelt, was sich heute Deutschland nennt. Kommt doch mal von euren Ausländerhatz runter. Merkt ihr eigentlich nicht, daß ds nur dummes Geplapper ist, was ihr da von euch gebt?
Kommentar ansehen
10.04.2006 16:34 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: Dann gibts aber auch keine Ausländerkinder weil alles irgendwie Deutsch(land) ist. Deshalb kann auch niemand für sich einen Sonderstatus einfordern. Als nächstes mosern noch die Hessen-Kids das zuviele Hamburg-Kids da repräsentiert werden. Dementsprechend ist die News schmarrn und alle können beruhigt weiter surfen.
Kommentar ansehen
11.04.2006 22:23 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich finde das Wort "Migrantenkinder" schon einen Witz! Wir sollten uns doch alle als Bewohner der Erde sehen - und somit gibt es wohl keine Ausländer - zumindest auf diesem Planeten:-)

Noch dazu haben sich während der Entwicklungsgeschichte der Menschheit die Bevölkerungsgruppen immer wieder miteinander vermischt, so dass man hier gar keine klaren Grenzen ziehen kann.....

Ähnliches hat ciaoextra schon erwähnt:-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?