08.04.06 17:15 Uhr
 658
 

Irans Präsident Ahmadinedschad kommt vielleicht zur Fußball-WM

Über einen Besuch des iranischen Staatsoberhauptes Mahmud Ahmadinedschad zur Fußball-WM gibt es bereits diplomatische Gespräche. Das bestätigte Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble auf einer DFB-Veranstaltung in Bad Boll.

Der Besuch werde "nicht einfach sein", so Schäuble. Der CSU-Vorsitzende Edmund Stoiber zeigte sich besorgt über einen möglichen Besuch. Die Anreise werde "bei uns auf viele Proteste stoßen", erklärte Stoiber.

Durch die Qualifikation der iranischen Mannschaft zur Fußball-WM, hat sie sich durch die antisemitischen Äußerungen Ahmadinedschads zum "Sorgenkind unter den Sicherheitspunkten" entwickelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tc_silber
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fußball, WM, Präsident, Mahmud Ahmadinedschad
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2006 17:30 Uhr von Knockout01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werde ihn Willkommen heißen! Gute Politik die der Mann betreibt,so müsste es hier auch laufen
Kommentar ansehen
08.04.2006 17:39 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle gleich behandeln? oder nicht?
Kommentar ansehen
08.04.2006 17:52 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: warum sollte er verhaftet werden? ist ersten nicht so einfach, diplomatische immunität sag ich nur. zweitens wurden in deutschland schon politiker empfeangen die mehr auf den kerbholz haben.
Kommentar ansehen
08.04.2006 17:52 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
holylord: wenn er alle anderen auch gleich behandeln würde WÄRE er ja willkommen... oder nicht?
Kommentar ansehen
08.04.2006 17:54 Uhr von kantonanton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stets Willkommen ! Heute haben vielleicht die letzten kapiert, dass die US Poltik von Zionisten diktiert ist.

Er und noch einige andere wie Chavez, Morales sind wirklich noch die einzigen verbleibenen wahrhaftigen Staatspräsidenten.
Kommentar ansehen
08.04.2006 17:58 Uhr von A_I_R_O_W
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol mir fehlen die Worte bei solchen Kommentaren... Irans Präsident einziger wahrhaftiger Präsident hahahaha, oh man geht mal wieder in eure Dorfbeiz und lästert weiter über die Ausländer >_>
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:05 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kantonanton: Ein wahrhaftes Staatsoberhaupt (das Ahmadinedschad nicht einmal ist), würde er Frieden propagieren und nicht öffentlich die Vernichtung von Andersdenkenden und jetzt darauf zu anworten das andere Staatsoberhäupter nichts besser sind rechfertigen seine Taten und Worte nicht. Sehen wir es mal ganz nüchtern wer Mord in meinen Augen zum erreichen seiner Ziele gut heist ist genauso ein Mörder wie der der die Tat begeht.
Soll heißen wer einen Mahmud Ahmadinedschad oder G.W.Bush unterstützt mit Taten oder Worten (Kantonanton, Knockout01) ist ein Mörder zweiten Grades.
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:09 Uhr von rohu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein gutes Staatsoberhaupt kann kein M sein.
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:10 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blazebalg: Es geht darum, ob wir alle gleich behandeln. Nicht er...
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:24 Uhr von RoOsT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verhaften: och das mit dem verhaften fänd ich recht witzig, denn in deutschland steht auf volksverhetzung, bzw. das was er dort betreibt, (verleugnung von tatsachen...) eine gefängnisstrafe von bis zu 5 jahren.

wobei ich denke ob nun er an der macht ist oder ein anderer, die mullahs (kA wie man das schreibt :P) steuern eh das land!

ps: DEUTSCHLAND WIRD WELTMEISTER *g*
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:35 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er kann gerne kommen, wenn er durch einen "unglücklichen Zufall" das Land nur in einer Holzkiste verlässt! ;)
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:50 Uhr von devilgirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: wenn ich die Kommentare hier so lese, dann frage ich mich : sind alle hier einer Gehirnwaesche unterzogen worden??????
Oder wie ????........denn sowas kann kein normaler Deutscher denken oder schreiben ueber einen Mann, der normalerweise in der Hoelle schmoren sollte.
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:51 Uhr von drops111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich legen die den Spinner beim Besuch um!
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:54 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kantonanton: Bitte höre auf Chavez und Ahmadinedschad miteinander zu vergleichen.
Politisch könnten die beiden nicht weiter entfernt sein!
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:56 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ahmadinedschad: ist sicher nicht der große demokrat um das mal vorsichtig zu formulieren.

aber ihr seid kein bischen besser.
Kommentar ansehen
08.04.2006 19:14 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Zu Punkt 1.

Er wurde durchaus demokratisch gewählt.
Daran gibts nichts zu rütteln auch wenn es hier viele nicht wahr haben wollen.

Die meisten verwechseln eben Demokratie mit Rechtsstaat.

Zu Punkt 2.

Gut gesagt. :D nfc
Kommentar ansehen
08.04.2006 19:44 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig Als der allseits beliebte Präsident Bush jr. nach Deutschland kam, haben die Proteste innerhalb der Bevölkerung auch niemanden in der Regierung interessiert.

It´s a strange world...
Kommentar ansehen
08.04.2006 19:58 Uhr von ÞÞÞÞÞÞ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Willkommen: "Willkommen in Israel" - das wäre die beste Begrüßung. Die Diskussion ist ohne Sinn, da er eh nicht nach Deutschland kommen wird.
Kommentar ansehen
08.04.2006 20:45 Uhr von schniels
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1 zu 1 tausch ,zonen geli gegen ihn.
Kommentar ansehen
08.04.2006 23:25 Uhr von JFranklin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diplomatische Immunität: Der Besuch ist schon ein Problem.
Lassen wir ihn kommen, dann müssen wir ihm freies Geleit zusichern. Dies ist Aufgrund internationaler Abkommen über die Immunität von Staatsoberhäuptern so. Daher wird nichts mit dem Verhaften. Also haben wir die Proteste.
Lassen wir ihn nicht kommen, sagen alle anderen Länder, dass Deutschland ein Land wäre, dass mit zweierlei Maß misst, da Ahmadinedschad noch keinen illegalen Krieg angefangen hat, andere Staatsoberhäupter jedoch sehr wohl.

Außerdem können ja die iranischen Fußballer nichts für ihren Präsidenten.
Kommentar ansehen
09.04.2006 13:49 Uhr von Tom News
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blazebalg: Recht hast Du! Dieses "Wie Du mir, so ich Dir" ist ein gefährliches Spiel. Außerdem haben wir es hier mit Sport zu tun und nicht mit Politik. Es kann höchstens einen Fortschritt in Sachen Verständigung geben, wenn Ahmadinedschad nach Deutschland kommt. Vielleicht bringen ihn ja das gemeinschaftliche Erlebnis und die Gastfreundschaft, die wir hoffentlich jedem entgegenbringen, ein bisschen von seinen verhärteten und verklärten Einstellungen ab.
Kommentar ansehen
10.04.2006 10:11 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immunität: Er würde ja als Privatperson und nicht als Staatsgast oder Diplomat kommen

Soviel also zur immunität:P
Kommentar ansehen
10.04.2006 14:49 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@weebl: das ist allerdings komplett egal als was er kommt, als staatsoberhaupt geniesst er diplomatische immunität.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ex-Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für Präsidentenamt
Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?