07.04.06 21:27 Uhr
 68
 

Der Deutsche Aktienindex geht mit Verlusten ins Wochenende

Der Deutsche Aktienindex (DAX) hat heute Verluste eingefahren und ist unter die 6.000-Punkte-Marke gefallen. Zum Handelsende notierte der DAX bei 5.952,92 Zählern, ein Minus von 1,30 Prozent.

Der MDAX büßte 0,67 Prozent ein und steht jetzt bei 8.667,87 Punkten. Der TecDAX gab 0,43 Prozent auf 725,50 Punkte ab. Es heißt, dass Anleger ihre Gewinne realisiert haben und auch negative Vorgaben von den US-Börsen belasteten.

Die Aktien von ThyssenKrupp war mit einem Plus von 2,68 Prozent Tagessieger im DAX. Die Autotitel gehörten zu den Verlierern, BMW verlor 2,72 Prozent, DaimlerChrysler büßte 2,21 Prozent und für VW ging es um 1,58 Prozent nach unten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Aktie, Verlust, Woche, Wochenende, Aktienindex
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2006 23:06 Uhr von -mysterious-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der dax mag zwar mit "verlusten" in wochenende gehn, aber dennoch bin ich der ansicht, wird er auf dauer relativ stabil bleiben. denn wenn man sich die gesamt entwicklung am deutschen markt ansieht, stellt man eine sehr gute entwicklung in der letzten zeit fest. auch der aufschwung ist relativ konstant und sollte zusätzliche impulse geben...
Kommentar ansehen
07.04.2006 23:37 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich geht er mal auf 5.200 runter.
Der DAX ist nämlich in kurzer Zeit ziemlich hoch gelaufen. Da wäre eine Konsolidierung mal wieder nötig!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?