07.04.06 20:32 Uhr
 183
 

Hamburg: Museum für Völkerkunde zeigt Ausstellung "Faszination Fußball"

Im Rahmen des offiziellen Kunst- und Kulturprogramms zur Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland verwandelt sich das Hamburger Museum für Völkerkunde in ein Fußballstadion und präsentiert die Ausstellung "Faszination Fußball".

In der Ausstellung werden auf der Größe eines Fußballfeldes rund 2.000 Exponate zum Thema Fußball aus vielen verschiedenen Ländern gezeigt werden. Der Öffentlichkeit zugänglich wird die Schau vom 30. April bis 26. November sein.


WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Fußball, Hamburg, Ausstellung, Museum, Faszination
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2006 20:30 Uhr von -mysterious-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon irgendwie toll was wegen der Fußball-WM alles getan wird. Aber so kann sich Deutschland auch von einer anderen Seite präsentieren und vielleicht hilft ja so ein Großereignis ja das Image etwas zu verbessern...
Kommentar ansehen
10.04.2006 10:41 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In jedem Fall: spannender anzuschauen als eine Sparwasser-Tor Ausstellung...
Kommentar ansehen
14.04.2006 19:08 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
übertrieben? Wegen dieser WM wird hier so ein Trouble gemacht und so viel Geld verpulvert für irgendwelche Ausstellungen und Exponate. Dabei ist Deutschland pleite! Mir kommt es fast schoiin so vor wie es im Ost-Block lange war: Nach aussen hui, nach innen pfui.

Dem Volk geht es dreckig, aber nach aussen hin immer schön die Maske zeigen, wie gut es dem Land doch geht...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?