07.04.06 18:01 Uhr
 3.569
 

Steiermark: Verheirateter Mann vergewaltigte möglicherweise Studentin in einer Kapelle

In einer Kapelle in Graz Eggeberg wurde eine 23-jährige Studentin angeblich von einem Mann vergewaltigt. Der Täter konnte erst nach langwierigen Recherchen der Polizei ausfindig gemacht werden.

Der 43-jährige Mann aus Graz ist verheiratet und wegen ähnlicher Delikte bereits vorbestraft. Während des Gebets in der Andachtskapelle hätte der Mann sie bedroht und zur sexuellen Aktion gezwungen. Ein Geständnis des Täters liegt noch nicht vor.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Vergewaltigung, Student, Steiermark, Kapelle
Quelle: steiermark.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee
Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2006 18:52 Uhr von dark dust
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm. . .: Wäre es weniger schlimm wäre er nicht verheiratet???
Hört sich für mich so an als würde es eine Rolle spielen das der verheirtat is.
Ich finde es schlimm das immernoch soviele kranke Menschen durch die Gegend laufen.
Und jünger werden sie auch noch (man lese den bericht mit dem 13 jährigen der ne grundschülerin vergewaltigt hat)
Kommentar ansehen
07.04.2006 21:02 Uhr von BilboderLutscher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja so siehts aus das ist halt Deutschland....[edit;silence_sux]......hätt mans z.B. bei dem Typen gemacht hätte die arme Frau nicht leiden müssen. Naja aber in Deutschland kommt Täter- ziemlich oft vor Opferschutz.
Kommentar ansehen
07.04.2006 21:40 Uhr von eL LOcO ANdi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BilboderLutscher: Die Steiermark liegt in Österreich, du... *rofl*

Aber daran sieht man das "weniger gebildete Menschen" gerne in einfachen Strukturen denken, sry ist aber so, so wie du!
Kommentar ansehen
07.04.2006 22:06 Uhr von wapwap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dirket gebeichtet, da ist ihm die Sünde doch: direkt vergeben und nichts mehr strafbar. Die Frau muß in den Knast wegen Verbreitung rufschädigender Tatsachen.
Kommentar ansehen
08.04.2006 01:15 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal von der Diskussion abgesehen: Quelle: "soll [...] vergewaltigt haben"
News: "vergewaltigte"

Ich persoenlich meine ja, man sollte nicht vorschnell aus einem Verdacht eine Tatsache machen.
Kommentar ansehen
08.04.2006 03:16 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@roadrunner: da hast du Recht. Die News ist schlampig geschrieben. Ich liebe zwar sonst die News von Luckybull aber diesmal werde ich sie schlecht bewerten. Tatverdaechtige sind nunmal noch nicht automatisch Taeter. Und die Unschuldsvermutung laesst Lucky gleich mehrmals weg. Schade drum.
Ansonste erinnerte mich die Ueberschrift an Oscar Wildes Geschichte vom "Der Priester und sein Messnerknabe". Nur das dort keine Vergewaltigung stattfand und am Ende beide sich - schwer dramatisch - vergiften, waehrend im Morgengrauen die ersten Sonnenstrahlen durch das Kirchenfenster auf die leblosen Koerper...
Sakrale Orte scheinen eine gewisse Anziehungskraft auf ...
Kommentar ansehen
08.04.2006 13:17 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schrecklich: er war verheiratet.

wie viel weniger schlimm wäre es für die vergewaltigerin er wäre single.

wer ironie findet darf sie behalten.
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:04 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn er doch schon mehrfach auffällig war wieso ist er dann noch verheiratet? Mit so einem Kerl würde ich freiwillig spätestens nach dem ersten Mal keine weitere Nacht mehr unter einem Dach verbringen.
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:18 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kulturverfall schlimmsten Ausmaßes! Früher suchten Menschen in Kirchen u.a. Zuflucht und Trost. Das wurde meist sogar von dogmatischen Terrorregimen respektiert. Einzelne verkommene Subjekte scheuen sich heute nicht einmal mehr vor solchen Orten, um ihr teuflisches Inneres auszuleben. Erschreckend!
Kommentar ansehen
08.04.2006 20:08 Uhr von nostradannus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst und andere: Dass er verheiratet war, schien mir im ersten Moment auch nicht sonderlich wichtig. Aber eigentlich ist es doch interessant, zu wissen, dass er das erstens macht, obwohl er ne Frau hat, bei der er eigentlich auch Sex bekommen sollte und zweitens, wie eine Vorrednerin bemerkte ist es auch interessant, dass die Frau noch mit ihm zusammen ist...finde ich.
Kommentar ansehen
08.04.2006 20:31 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Sex haben solche Verbrechen kaum zu tun.
Wir sind ja alle modern und aufgeklärt und wissen, dass ein Mann auch onanieren kann wenn er seiner Triebe anders nicht mehr Herr wird.

Bei sowas geht es in erster Linie um Macht.

Ein Beispiel aus einem anderen Bereich:
Jemand verspürt den Drang nach sportlicher Betätigung.
Er kann entweder allein Sport treiben, oder einem Verein beitreten/mit jemandem Joggen gehen...aber nur ein gewalttätiger Krimineller würde jemanden verprügeln und das damit begründen, dass er so einen großen Bewegungsdrang hat.

Klar, was ich meine?


An der Ehefrau des wahrscheinlichen (der Mann ist vorbestraft) Täters finde ich nur interessant, dass sie bei ihm bleibt.
Entweder sie weiß nichts von seinen Vorstrafen, oder hat selbst psychische Probleme, welcher Art auch immer.




Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?