07.04.06 14:49 Uhr
 3.972
 

Mexiko: Fünf Frauen brechen "Gesetz der Liebe" und müssen deshalb Dorf verlassen

In einem Dorf in Chiapas/Mexiko haben fünf Frauen gegen das "Gesetz der Liebe" verstoßen und müssen aus diesem Grund ihren Heimatort verlassen. Die Frauen haben Männer aus anderen Gegenden geheiratet, was gegen das Gesetz verstößt.

Das Gesetz beinhaltet den Ausschluss aus dem Dorf, sobald eine Frau eine Ehe mit einem nicht im gleichen Dorf geborenen Mann eingeht. Das Gesetz ist bereits 18 Jahre lang in Kraft.

Grund für das Gesetz war damals der Mord an einem Einwohner, der von einem fremden Mann begangen wurde. Die fünf Frauen werden nun durch zahlreiche Maßnahmen dazu bewogen, das Dorf zu verlassen.


ANZEIGE  
WebReporter: german_freak
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2006 14:42 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL was ist denn das für ein komisches Gesetz? Find ich ja absoluten Quatsch, aber so sind halt verschiedene Kulturen.
Kommentar ansehen
07.04.2006 14:55 Uhr von ALI G.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WIE DUMM: Dadurch wird deren Genmaterial immer schwächer. TOTAL dumm...na ja...Menschen die nicht viel wissen, sind eben gar nichts und handeln dem entsprechend.
Kommentar ansehen
07.04.2006 15:15 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natuerliche Auslese mal anders so sorgen sie selbst dafuer, dass sie sich nicht weiter ausbreiten koennen.
Nungut, womoeglich wissen sie einfach auch nicht, was sie da machen...frueher wurden ja auch Hexen verbrannt.
Vieleicht sollte denen mal sagen, dass das das Ende ihrer Sippe in einigen Jahren bedeutet.
Kommentar ansehen
07.04.2006 16:15 Uhr von meru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Schon Blöd wenn Inzest Gesetz ist :)
Kommentar ansehen
07.04.2006 16:43 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesetz ist eindeutig Inzuchtergebnis! Andere Länder - andere Sitten, könnte man ja meinen. Doch ganz so einfach ist das nicht. Im Grunde beinhaltet dieses komische Gesetz ja eindeutig "Verordnete Inzucht". Das wiederum dürfte kaum mit den Gesetzen des Landes übereinstimmen. Das Ansinnen überhaupt läßt wohl schon die Ergebnisse von Inzucht vermuten.
Kommentar ansehen
08.04.2006 03:45 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch schon einmal ein Anfang da, sie halten sich nicht an dieses Gesetz.
Zudem: wenn es Liebe ist werden sie auch das Dorf verlassen, eben weil sie die Liebe gefunden haben und deswegen auch das vorherige zu Hause aufgeben.
Natürlich verstösst dieses Gesetz gegen alles was man sich vorstellen kann, aber ich glaube dass löst sich gerade von ganz alleine auf. Die nächsten werden auch gehen und was nützt ein Gesetz wenn es keine Bewohner mehr gibt, weil alle, die es betreffen könnte, gingen.
Oder, noch besser, dadurch dass es jetzt so öffentlich wurde, könnte es noch schneller abgeschafft werden.
Kommentar ansehen
08.04.2006 14:04 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und tschüss: aus solch einem Dorf würde ich als erster flüchten...
Kommentar ansehen
08.04.2006 18:34 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso Inzucht? Das Gesetz gilt ja offensichtlich nur für Frauen. Männer dürfen sich also weiterhin Frauen aus anderen Orten suchen, und eigentlich ist es ja gerade in ärmeren Ländern üblich, dass die Frau eher zu ihrem Ehemann zieht als umgedreht.
Kommentar ansehen
08.04.2006 23:58 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Gesetz ist ganz klar erstens sexistisch, und zweitens auch sonst Blödsinn.
Nicht nur Fremde begehen Morde, das sollte jedem vernünftig denkenden Menschen klar sein.
Und Frauen begehen auch Morde. NIcht so oft, aber es kommt vor.

"Andere Länder, andere Sitten" ist ein Spruch den ich nur bei Sachen gelten lasse, die in Deutschland nicht gegen das Grundgesetz verstoßen würden.
Menschenrechte sind überall wichtig.
Kommentar ansehen
10.04.2006 08:59 Uhr von hohesC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen die Liebe: Diese unsinnige Richtlinie verstößt gegen das ungeschriebene Gesetz der Liebe...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?