07.04.06 13:41 Uhr
 188
 

Hamburg: Beatles-Platz muss weiter warten

Die Fans der Beatles müssen in der Hansestadt noch bis zum nächsten Jahr warten, bis das Denkmal für die "Fab Four" fertig gestellt ist. Ursprünglich sollte es bereits vor der Fußball-WM eingeweiht werden.

Grund für die Verzögerung ist die noch immer fehlende vollständige Finanzierung. Der Platz wird ausschließlich über Spenden finanziert, bisher wurden jedoch nur etwa 100.000 Euro der veranschlagten 300.000 Euro gesammelt.


WebReporter: Kulle78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Platz, The Beatles
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: "The Beatles"-Manager Allan Williams (86) ist tot
The Beatles: Erster Plattenvertrag wird in den USA versteigert
Studie: "The Beatles" starteten keine musikalische Revolution

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2006 13:13 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotz prominenter Fürsprecher (z.B. Otto Waalkes) kommt noch immer nicht genug Geld zusammen. Und das, obwohl die Beatles doch in Hamburg ihre Kariere starteten...
Kommentar ansehen
07.04.2006 14:37 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenigstens: etwas, wofür es sich lohnt Geld zu spenden...
Kommentar ansehen
10.04.2006 10:51 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Beat: Und warum? Weil dann damit ein öffentlicher Platz finanziert wird, der eigentlich mit unseren Steuergeldern bezahlt werden müßte...
Kommentar ansehen
11.04.2006 08:35 Uhr von rainerZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch die Chancen sehen Der Karrierestart der Beatles wird für immer mit Hamburg in Verbindung stehen. Andere Städte würden ganz anders damit umgehen. Auch Liverpool hat erst recht spät den Werbewert erkannt, aber inzwischen genutzt. Der Flughafen ist sogar nach John Lennon benannt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: "The Beatles"-Manager Allan Williams (86) ist tot
The Beatles: Erster Plattenvertrag wird in den USA versteigert
Studie: "The Beatles" starteten keine musikalische Revolution


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?