06.04.06 22:27 Uhr
 209
 

Fußball/WM: Iran rechnet mit rund 4.000 eigenen Anhängern beim ersten Spiel

Beim ersten Auftritt der iranischen Fußball Nationalmannschaft wird mit rund 4.000 eigenen Anhängern gerechnet, so der iranische Verband. Bislang sind in etwa zehn Prozent des Kartenkontingents von 8.413 Karten verkauft worden.

Grund für die wenigen Fans sind die hohen Preise, die für ein Komplett-Paket gezahlt werden müssen. Diese betragen umgerechnet 3.777 Euro. Dies ist für viele Iraner einfach zu teuer.


WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, WM, Iran, Anhänger
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2006 23:03 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frage ist nicht nur bezahlen, auch die ueberwachung und der aerger der im moment ist. eigendlich schade das sport und politik so eng verbunden sind.
Kommentar ansehen
06.04.2006 23:27 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die 4000: werden die doch wohl locker zusammenkriegen, wenn Iraner die in Deutschland leben mitgezählt werden.....
Kommentar ansehen
06.04.2006 23:32 Uhr von Jan_Ullrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja die Karten finde ich zu teuer und die wenigen die aus dem land unbeschadet rauskommen haben wahrscheinlich die gleichen kranken ansichten wie deren präsident

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?