06.04.06 19:47 Uhr
 1.262
 

Hitliste der Autopannen vom Auto Club Europa für 2005 liegt vor

Der Auto Club Europa (ACE) legte seinen Bericht über die häufigsten Pannenursachen 2005 vor. Trauriger Spitzenreiter für liegen gebliebene Fahrzeuge sind die Batterieausfälle mit 24,75 Prozent.

Gefolgt werden die Batteriemängel von den Anfälligkeiten rund um die Elektrik (13,02 Prozent), das Fahrwerk (10,82 Prozent) und die Lichtmaschine (5,24 Prozent), die Zündanlage (6,63 Prozent) und den Anlasser (6,57 Prozent).

Der ACE hatte 2005 insgesamt rd. 93.000 Einsätze, in über 85 Prozent der Fälle waren diese erfolgreich.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Europa, Club
Quelle: www.auto-news24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2006 19:41 Uhr von Streetlegend
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schön, dass es die Helfer in der Not gibt, gerade auch den ADAC. Besser ist jedoch natürlich, wenn man die gelben Engel gar nicht erst braucht, weil alles läuft wie am "Schnürchen". ;-)
Kommentar ansehen
06.04.2006 20:02 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im Vergleich zum ADAC sind diese 93.000 Einsätze ja ein Witz. Die "Gelben Engel" waren 2005 insgesamt über 3,75 Mio. mal im Einsatz!
Kommentar ansehen
06.04.2006 20:48 Uhr von orimbor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
im Vergleich ist der Jahresbeitrag beim ADAC (Vergleichbar mit Plusmitgliedschaft) um einiges höher. Komisch , ich dachte immer die Masse macht den Preis.
Kommentar ansehen
06.04.2006 21:14 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@orimbor: Ich bin zwar in beiden Clubs kein Mitglied und brauchte auch noch nie einen Pannenservice in Anspruch nehmen, aber ich könnte mir vorstellen, dass der ADAC bei weitem schneller ist. Allein schon wegen der höheren Mitarbeiterzahl und der dadurch besseren Flächendeckung. Zudem werden dadurch ja auch noch diverse Fahrsicherheitszentren finanziert und viele andere Sachen! Wenn, dann ist der ADAC sicherlich die bessere Wahl!
Kommentar ansehen
06.04.2006 22:04 Uhr von Whitechariot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr Mitglieder = mehr Einsätze. Der ADAC macht ja auch genug "aggressive" Werbung, wie direktes Ansprechen von Leuten auf Veranstaltungen, in Einkaufscentern etc.

Bislang habe ich aber weder den einen noch den anderen gebraucht, sondern einen Schutzbrief bei meiner Autoversicherung. Günstiger geht es an sich nicht und zweimal geholfen wurde mir auf diesem Weg auch unproblematisch.
Kommentar ansehen
07.04.2006 18:31 Uhr von rotwein
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ADAC-ACE meine Erfahrung: Ich war mal im ADAC und brauchte ein mal Sonntags Hilfe. Da musste ich zahlen, weil es Sonntag war. Danach bin ich in den ACE. Bisher keine Probleme. Und der ACE sieht über den Tellerrand des PKW-Fahrers hinaus. Ich habe nicht vergessen "freie Fahrt den freien Bürgern", eine üble Kampagne des ADAC.
Kommentar ansehen
07.04.2006 18:51 Uhr von Streetlegend
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@rotwein: Mit dem ADAC das gestaltet sich teilweise wirklich sehr schwierig. Man wird zwar zwischendurch auch beim Warten vom ADAC mal angerufen, aber ich habe schon länger als 2 Stunden gewartet und wenn man dann irgendwo mit kalten Füßen auf der Straße steht, ist das nicht gerade prickelnd. Ich denke, dass der ADAC sich da teilweise schon übernommen hat >>> viele Mitglieder, viele Einnahmen, möglichst wenig Aufwand ... und der Kunde wartet ...
Kommentar ansehen
08.04.2006 13:12 Uhr von Tkuki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ACE - ADAC: Bei Mobilitätsgarantien sind so gut wie keine Leistungen enthalten. Kein Schutz außerhalb von Deutschland - Pannenhilfe ist nur auf dieses eine Fahrzeug bezogen. Ich hab es geprüft! Selbst bin ich seit Jahren beim ACE und besonders gut finde ich dort, dass in diesem Tarif (es gibt nur einen) alle Fahrzeuge von mir und meiner Partner abgesichert sind, in den meisten Ländern der Welt. Schon drei Mal habe ich ihn in Anspruch nehmen müssen, das längste Warten hat 45 Minuten gedauert. Auch mit dem Mietwagen den ich erhielt, lief alles sehr unkompliziert. Ich kann den ACE nur empfehlen!
Kommentar ansehen
08.04.2006 13:19 Uhr von Whitechariot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Tkuki: "alle Fahrzeuge von mir und meiner Partner"

Ist das ein Harem oder wie soll man das jetzt verstehen :-D


Da ich mit dem Auto nicht ins Ausland fahre, ist mir das egal. Da ich "nur" ein Auto habe, spielt das auch keine Rolle. Und selbst wenn es zwei wären, wäre der Schutzbrief (x 2) über die KFZ-Versicherung immernoch deutlich billiger. Und da sind weit mehr Leistungen enthalten, als man vielleicht denken mag.
Kommentar ansehen
08.04.2006 13:26 Uhr von vst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da ich: kein auto habe ist mir das erst recht egal :-))
Kommentar ansehen
08.04.2006 21:26 Uhr von DItschi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich normal: Normalerweise ist die Batterie ja neben dem Öl und den Luftfiltern das anfälligste Verschleissteil am Auto. Deshalb finde ich, das Verschleissteile wie die genannte Batterie nicht so hoch zu bewerten sind.
Kommentar ansehen
09.04.2006 19:04 Uhr von alexolaf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wir: haben uns auch schon mal bei Glätte aus dem Schnee ziehen lassen. Der ADAC hat es akzeptiert, ohne Rechnung
Kommentar ansehen
10.04.2006 14:51 Uhr von Visiter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Marktbeobachter: Seit mehreren Jahren bin ich beim ACE, nicht nur weil mir der ADAC zu teuer ist, denn wer den Markt mal näher betrachtet sieht sehr schnell, dass kein anderer Club oder gar eine Versicherung, sei es vom TÜV oder Warentest... so super Noten bekommen hat wie der ACE...
Kommentar ansehen
12.04.2006 22:37 Uhr von v-n
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kein Wunder: Man betrachte nur mal, wie viel die Elektrik in den heutigen Autos Prozentual am Rest aus macht!

Der Motor selbst ist doch fast nur noch ein kleines Nebensystem.

An Batterieausfällen sind die Besitzer halt meist selbst Schuld, weil sie die 100 Euro für eine vernünftige neue Batterie einfach sparen wollen so lange es möglich ist. Zum Glück kann man sich da ber selbst schnell behelfen.
Kommentar ansehen
15.04.2006 16:58 Uhr von FleurMia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja... die gelben engel.... würde gerne wissen, wie es auf den Starssen ohne sie aussehen würde...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?