06.04.06 18:25 Uhr
 584
 

NPD darf umstrittenen WM-Planer nicht weiter vertreiben

Nachdem die NPD in ihrem "WM-Planer" in bezug auf den Spieler Patrick Owomoyela auf polemische Art und Weise auf dessen Hautfarbe hin anspielten (ssn berichtete), hat sich der Spieler von Werder Bremen nun erfolgreich zur Wehr gesetzt.

Der NPD droht bei weiterem Vertrieb des Planers ein Ordnungsgeld bis zu einer Höhe von 250.000 € oder ersatzweise Ordnungshaft. Die Richter sahen die Tatbestände der Volksverhetzung und Beleidigung als erfüllt an.

Weiterhin will der in Hamburg geborene Owomoyela eine Entschädigung erreichen. Der DFB stellte zusätzlich Strafanzeige.


WebReporter: Kulle78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: WM, NPD, Planer
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2006 17:54 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na also, wenn es genug Druck gibt, dann kann die Justiz auch schnell und meiner Meinung nach richtig handeln...
Kommentar ansehen
06.04.2006 20:29 Uhr von fuckinghorse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht so!!! solange solche radikale parteien(und damit auch die wähler dahinter) an die macht kommen...

ade, demokratie

npd soll ruhig vom dfb, von paddy, und vom staat selber(!!!) anzeigen und strafe erhalten. wirft wieder mal ein schlechtes licht auf uns deutsche.
Kommentar ansehen
06.04.2006 20:59 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach erstaunlich: Wie dumm diese braunen Zecken sein können.
Kommentar ansehen
06.04.2006 23:16 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht: erstaunlicher als die Werke und Taten der Menschen überhaupt, es gibt nichts was einen mehr in Erstaunen versetzen könnte.
Kommentar ansehen
06.04.2006 23:27 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool:): Denn da diese Herrschaften notorisch klamm sind (manche Gliederungen nähren ja den starken Verdacht, letztlich doch in erster Linie gegründet worden zu sein, um an die Fleischtöpfe der Wahlkampfkostenerstattung etc. pp. zu kommen), trifft sie das natürlich sehr hart, quasi an ihrer allerempfindlichsten Stelle. Ich drücke Herrn Owomoyela auch ganz fest die Daumen, dass er eine saftige Entschädigung erklagt.:)
Kommentar ansehen
06.04.2006 23:39 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
braun? bin mal gespannt wann es die braunen kapieren das sie hier keiner will
Kommentar ansehen
07.04.2006 07:10 Uhr von NjamNjam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so sieht es also mit der deutschen Meinungsfreiheit aus. Jetzt darf man schon nicht mal an die Hautfarbe anderer appelieren.
Kommentar ansehen
07.04.2006 09:54 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HarHarHar
Kommentar ansehen
07.04.2006 10:06 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann man: an eine hautfarbe appelieren?

erklär mir das bitte mal
Kommentar ansehen
09.04.2006 12:07 Uhr von Nummer_23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhmh Kommentar der NPD:

"Weiterhin ist weder ein Trikot mit der Nummer 25 abgebildet, noch ein Trikot der Nationalmannschaft. Ein Bezug des WM-Planers zu Patrick Owomoyela besteht nicht."

Keine Nummer 25? Kein Trikot der Nationalmannschaft?
http://www.npd.de/...

Bin ich blind?
Kommentar ansehen
09.04.2006 12:13 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nummer 23: sei doch nicht so pingelig. es kann doch keiner was dafür, dass du gespenster siehst.

wenn im wm-planer behauptet wird es gibt keine nummer 25 dann ist das auch so.

die irren sich doch nicht.

wer hier irgendetwas ironisches findet darf es behalten.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?