06.04.06 18:16 Uhr
 1.102
 

Haßfurt: Einstündige Probefahrt mit Audi A8 wurde zur Unterschlagung

In Haßfurt vereinbarte ein angeblicher Kaufinteressent bei einem Autohaus eine einstündige Probefahrt mit einem Audi A8, der zu einem Verkaufspreis von 25.000 Euro angeboten wurde. Als Pfand hinterlegte der "Kunde" einen Personalausweis.

Als er das Fahrzeug nicht zurückbrachte, wurde die Polizei eingeschaltet. Dabei wurde festgestellt, dass der Ausweis gefälscht war und zuvor in Sachsen-Anhalt gestohlen wurde. Angestellte des Autohauses erkannten den Täter auf Fotos wieder.

Es wurde festgestellt, dass es sich um einen Serientäter handelt, der bundesweit in 14 gleichartigen Fällen schon Fahrzeuge im Wert von einer Million Euro unterschlug. Außerdem liegen Haftbefehle von zwei Staatsanwaltschaften gegen ihn vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Audi, Probe, A8, Probefahrt, Audi A8
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2006 17:39 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann nicht verstehen, dass ein Autohaus kein Personal zur Verfügung hat, um Kaufinteressenten bei einer Probefahrt zu begleiten.
Kommentar ansehen
15.12.2007 12:33 Uhr von NoGo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich kann mir das schon vorstellen: Sogar mein kleiner Bruder hat letztens in einem Haßfurter Autohaus ein 15000€ Auto ohne jede Begleitung probefahren dürfen... dem würd ich nichmal nen Trabbi anvertrauen ;-)
Der hat denen gesagt er hätte ´nen Haufen Kohle, da haben die ihm das Auto gegeben. Natürlich wollte er das Auto einfach nur mal so probefahren, aber die rücken das Teil schneller raus wenn man Kaufinteresse zeigt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?