06.04.06 16:35 Uhr
 4.815
 

USA: Bis zum Jahr 2022 sollen jährlich 125 Atombomben produziert werden können

Gemäß eines Berichtes der "Los Angeles Times" plant die US-Regierung die Renovierung einer Atombombenfabrik mit der Zielsetzung, bis zum Jahr 2022 jährlich bis zu 125 neue Atombomben produzieren zu können.

Die Lagerung und Pflege der alten Atomwaffen sei mit der Zeit gefährlich und außerdem teuer geworden. So würden für solche Maßnahmen etwa 25 Milliarden Dollar für die nächsten zwanzig Jahre aufzuwenden sein.

Die Regierung sieht diese Aktion als Kapazitätserhaltung und nicht als Beginn eines neuen nuklearen Wettrüstens an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Jahr, Atombombe
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan unterstellt Bundesregierung "große politische Verantwortungslosigkeit"
Deutschland verschärft Reisehinweise für die Türkei
USA: Donald Trump bereut, Jeff Sessions zu Justizminister gemacht zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2006 16:55 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja "Die Regierung sieht diese Aktion als Kapazitätserhaltung und nicht als Beginn eines neuen nuklearen Wettrüstens an."

Alles klar, genauso wahrheitsprägnant wie alle anderen Aussagen der US-Affen-Regierung!!!

Wers glaubt, sicher sicher!
Kommentar ansehen
06.04.2006 16:58 Uhr von biberstern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo zu das alles: und wo zu das alles, heut zu tage hat eine atombombe mini atomben die verstreueng ist so massiv gross das 1 reicht!
ich hatte bessere vorstellung was ich mit 25m.a.
Kommentar ansehen
06.04.2006 17:00 Uhr von heinzepreller1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@biberstern: in german please ?
Kommentar ansehen
06.04.2006 17:11 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Wie währe es dort doch mal ein paar Waffeninspektoren hinzuschicken. Und mal nachzuprüfen ob die Massenvernichtungswaffen haben. Und wenn, wie währe es mit Sanktionen und vielleicht ein Programm wie Öl für Aufbaukräfte z.B. in Städten wie New Orleans. Und vielleicht nehmen DIE die ja auch nicht zur eigenen Verteidigung oder Abschreckung, sondern setzen die ein? Es währe ja nicht das erste Mal.
Kommentar ansehen
06.04.2006 17:15 Uhr von 4RN3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
A-Bomben: Wollt Ihr lieber, dass die alten gammeligen Teile da vor sich hin schimmeln und immer gefährlicher werden?
Wohl kaum.

Und komplett drauf zu verzichten kommt (leider) auch nicht in Frage.

Und wenn es auf Dauer billiger ist, sie durch neue Atombomben zu ersetzen: Warum nicht?
Kommentar ansehen
06.04.2006 17:16 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
USA: Und die wollen dem Iran mit Sanktionen kommen? Wer hat denen eigentlich erlaubt mit Atombomben um sich zu schmeißen? Da müsste mal einer im UN-Sicherheitsrat was gegen die Amis sagen.
Aber das traut sich ja keiner....
Kommentar ansehen
06.04.2006 17:23 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ötschie: "Aber das traut sich ja keiner...."

Kein Wunder, wer erhebt schon das Wort gegen eine Nation, die schon gezeigt hat, dass sie die Bombe auch einsetzt?

Mir persönlich macht die A-Bombe in Händen der USA mehr Sorgen als in den Händen vom Iran, denn der würde sie niemals von sich aus einsetzen, weil er genau weiß, dass er dann platt wäre...
Kommentar ansehen
06.04.2006 17:23 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man genug geld hat,immer in A-Waffen stecken,anstatt die Gesellschaft abzusichern...
Kommentar ansehen
06.04.2006 17:28 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@4RN3: der erste vernünftige beitrag dazu, gratulation.

und für alle anderen :
ich bereite eine petition vor die verlangt daß welt und sicherheits-hochpolitik in zukunft einfacher und für jeden verständlich und auch beeinflussbar wird, und ausserdem alle spitzen steine auf fussgängerwegen abzuschaffen !!
wer will sich mit eintragen lassen ?
http://www.binliebunddoof.de
Kommentar ansehen
06.04.2006 17:29 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie lernen´s nicht und beweisen wieder einmal, wer die wahren Faschisten auf diesem Planeten sind.
Kommentar ansehen
06.04.2006 17:39 Uhr von DaBecka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was wollen die mit den ganzen es reicht doch eine oder höchstens 2, toll, je mehr sie bauen desto öfter können sie den planeten sprengen, super...
Kommentar ansehen
06.04.2006 18:09 Uhr von aumirake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: Es ist so schrecklich was Menschen mit sich machen. Ausserdem was soll das die koennen doch normale Bomben nehmen das ist schon schlimm genug aber muessen die direkt die ganze Menschheit ausrotten?
Kommentar ansehen
06.04.2006 18:10 Uhr von GrandmasterZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
A-Bomben haben leider einen Sinn Ohne die Abschreckung durch die Atombombe hätten wir spätestens in den 60er Jahren nen dritten Weltkrieg gehabt, weil dann die Soviets keinen Grund gehabt hätten, nicht einfach mal in Westeuropa einzumarschieren. So pervers es klingt, aber die Atombombe ist der Hauptgrund das wir die letzten 60 Jahre Frieden hatten in Westeuropa...

Und bevor denen da irgendwelche schimmligen Bomben aus den 50ern versehentlich hoch gehen können sie sie lieber ersetzen. Und wenn man mal nach China schaut werden sie die als Abschreckung wohl auch weiterhin brauchen...
Kommentar ansehen
06.04.2006 18:11 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
biberstern: und wo zu das alles, heut zu tage hat eine atombombe mini atomben die verstreueng ist so massiv gross das 1 reicht!
ich hatte bessere vorstellung was ich mit 25m.a.


öeh? eine atombombe hat eine cluster funktion teil 1 deines beitrags? und was ist mit du hast eine bessere vorstellung? m.a. = meiner ansicht nach? mit 25? bist du 25? schwer zu verstehen help me out guys :-P
Kommentar ansehen
06.04.2006 18:38 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grandmasterZ: "Und bevor denen da irgendwelche schimmligen Bomben aus den 50ern versehentlich hoch gehen können sie sie lieber ersetzen"

So leicht gehen die nicht hoch, da die kritische Masse erst durch eine enorme Druckerhöhung erreicht wird (Implosionsdesign): Durch eine konventionelle Sprengung, die eine Hohlkugel aus Spaltmaterial so zusammenpresst, das die KM erreicht wird.

Das eigentliche Problem wird wohl sein, dass das Sprengmaterial langsam zerfällt (ist ja radioaktiv) und die Bomben dadurch schlichtweg unbrauchbar werden.
Kommentar ansehen
06.04.2006 18:47 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ The_Nothing

So ein Quatsch ^^ geht imho darum, dass die Außenhaut und die Technik einfach am Ende sind.

Und ohne den A-Bomben Einsatz in Japan hätte es dort deutlich mehr Tote gegeben als die paar Tausend.
Kommentar ansehen
06.04.2006 19:07 Uhr von cansan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: lieber sollen sie 10000n Nuklearwaffen haben als Staaten wie der Iran auch nur eine...
Kommentar ansehen
06.04.2006 19:25 Uhr von ALI G.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Dachte bis zum Jahr 2022 hätte jeder Mensch auf der Welt schon seine eigene Atombombe. Hm...müssen wir uns wohl noch etwas gedulden.
-.-*
Kommentar ansehen
06.04.2006 19:56 Uhr von Asbestos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
20x weltuntergang? gabs da nicht mal ne rechnung dass man mit der menge an nuklearwaffen, die jedes land im laufe der jahre so angesammelt hat, so ca. 50x die erde in die "luft" jagen könnte?

eigentlich könnte er auch im irak n paar abwerfen. wenn die strahlung in ein paar jahren abgebaut ist kann man ja nen vergnügunspark in der einzigartige glaswüste aufmachen und hat die kohle für die produktion der bomben wieder drin

-wer ironie findet darf sie behalten
Kommentar ansehen
06.04.2006 21:02 Uhr von Gnomeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die alten lösen sich in luft auf, oder wie?! was macht man dann tolles mit den ausrangierten? aufessen?
so ein sche*ß schon wieder...
Kommentar ansehen
06.04.2006 21:30 Uhr von silentius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es nun auch: Embargos vom Weltsicherheitsrat gegen Amerika ? Oder dürfen die mehr als der ??
Fragen über Fragen und die Antwort steht schon fest.

"Wir sind die USA" reicht als Begründung

USA darf alles und der Rest der Welt hat damit zu leben^^
Kommentar ansehen
06.04.2006 21:40 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Curse: Es waren aber leider über 300.000 Tote, nicht "ein paar Tausend".

Der Krieg war schon vorbei, die Kapitulation Japans war erreicht, und dann trotzdem noch diese sinnlosen Bomben gegen Zivilisten (Großstädte), nicht gegen das Militär...
Kommentar ansehen
06.04.2006 22:01 Uhr von Croatia2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, dass 12 A-Bomben für unser Ende reichen denn 12 gut platzierte A-Bomben würden die Erde zerschellen lassen.

Wenn ich jetzt an die Gesamtzahl aller A-Bomben auf der Welt denke, wird mir wieder schlecht.

Und wir sollen die Krone der Schöpfung sein...?
Kommentar ansehen
06.04.2006 22:07 Uhr von eminem0579
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frage mich nur: wofür die diese a bomben brauchen.

wette wenn es mit dem öl zu ende gehen wird, werden auch einige bomben geziehlt gegen die westliche welt gerichtet.
denn die sind zu allem fähig.

oder kann mir mal jemend erklären wfür man die braucht????
Kommentar ansehen
06.04.2006 23:07 Uhr von logisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lizenz zum töten: hat nur die USA anscheinend. Und das Recht zu bestimmen wer, wann, was tun darf auch. So wie es aussieht bestimmt irgendwann die USA wann die Welt untergehen darf und wenn es soweit ist, sagen die sich, immerhin hatten wir das letzte Wort. Die machen einem Angst und wütent.
PS. Die USA behauptet nur Russland hätte den Westen angegrffen wenn die USA keine A-Bombe gehabt hätten. Propaganda pur, und erst noch nicht überzeugent

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?