06.04.06 14:06 Uhr
 835
 

Gefängnisrandale in Chemnitz - Polizei musste Pfefferspray einsetzen

Am Mittwochabend wollte ein Wärter in einem Chemnitzer Gefängnis dem Verdacht nachgehen, ob sich möglicherweise alkoholische Getränke in einer Zelle befinden. Die Gefangenen hatten etwas dagegen und verschanzten sich in dem kleinen Raum.

Der Einsatz der Polizei wurde notwendig. Sieben Beamte öffneten gewaltsam die Tür. Dort trafen sie auf den Widerstand der Gefangenen und setzten daraufhin Pfefferspray ein.

Auch die Feuerwehr musste gerufen werden, denn die Häftlinge richteten in der Zelle eine Überschwemmung an. Für die Anführer der Randale wurde die Verlegung in eine andere Haftanstalt veranlasst.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Gefängnis, Chemnitz, Pfefferspray, Pfeffer
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2006 16:39 Uhr von st4ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: oh ou oh....
es musste pfefferspray eingesetzt werden...klingt ja ganz gefährlich

is die news nicht wert
Kommentar ansehen
07.04.2006 11:31 Uhr von firestormtiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutscher Knast, leichter Knast Ich finde es lustig: da können Leute die wegen Verbrechen Strafen zu verbüßen haben sich einfach mal eben zusammenrotten und Randale machen samt Sachbeschädigungen.

Wer zahlts? Na?

Mehr Geld für moderne Gefängnisse! Bei der auch unmenschlichen Überbelegung teilweise kein Wunder.
Kommentar ansehen
07.04.2006 15:11 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dachte bei der Überschrift: typisch deutsch! In Amiland hätte die Schlagzeile gehießen: "Gefängnisrandale in Chicago - Polizei musste 3 Häftlinge töten und 2 verstümmeln" oder so´n quatsch...
alles dreck

mfg
Kleba
Kommentar ansehen
07.04.2006 21:57 Uhr von domher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wärter??? Wärter gibt es nur im Zoo!!! Mich wundert nur das Amtshilfe durch die Polizei angefordert werden musste, normalerweise sind die Bediensteten sehr gut für sowas ausgebildet. Aber vielleicht sind die Standards ja auch nicht wirklich in jedem Bundesland gleich.
Kommentar ansehen
08.04.2006 00:50 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat sich denn der Verdacht bestätigt?


Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?