05.04.06 20:31 Uhr
 108
 

Gesundheitsreform: Seriöse Debatte gefordert

Die Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des Bundestages, Martina Bunge, fordert eine gründliche Debatte, bevor nachhaltige Entscheidungen getroffen werden. Sie geht davon aus, dass seriöse Vorschläge nicht bis zum Sommer zu erwarten sind.

Nach Auffassung der Sozialexpertin reicht es nicht aus, immer wieder das Sparen in den Vordergrund zu stellen. Vielmehr müsse das Ziel einer humanistischen Gesundheitspolitik hin «zu einer aufgabenorientierten Ausgabenpolitik» streben.

Die paritätische und solidarische Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung sieht die Abgeordnete nicht als überholt an. Nach Ansicht von Bunge lohnt es sich,
«die paritätische Finanzierung wiederherzustellen».


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesundheit, Debatte, Gesundheitsreform
Quelle: www.nd-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?