05.04.06 18:54 Uhr
 1.756
 

Ungewöhnliche Ernährungstipps: Kaugummi kauen macht klug, ist einer davon

In einem jetzt veröffentlichten Ernährungsbuch gibt der Univ.-Prof. Cem Ekmekcioglu vom Institut für Physiologie der Medizinischen Universität Wien so manche neue Erkenntnisse preis. Horrorfilme nach den Mahlzeiten gucken, ist so einer der Ratschläge.

Dass es zu einem höheren Energieaufwand beim Horrorfilmsehen kommt als bei einem Romantikfilm, ist nachvollziehbar. Dass Kaugummi kauen das Gedächtnis verbessert, wurde in einer Studie festgestellt. Eine bessere Durchblutung wird als Grund vermutet.

Essgewohnheiten ungesunder Speisen von Frau und Mann beim Betrachten von Stress-Szenen sind unterschiedlich. Männer aßen weniger und Frauen mehr Snacks und Süßes. Pfefferminzgerüche erhöhen während PC-Arbeiten die Reaktionsfähigkeit, ergaben Tests.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ernährung, Kaugummi
Quelle: www.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2006 18:40 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einige andere Superhinweise zu Essgewohnheiten und deren gesunder Umsetzungen sind in der Originalquelle nachzulesen.
Kommentar ansehen
05.04.2006 20:04 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was will uns der Autor sagen? "...vom Institut für Physiologie der Medizinischen Universität Wien so manche neue Erkenntnisse preis..."
Ich streich dir einfach mal ein "e", entweder bei "manche" oder bei "Erkenntnisse", ganz wie es beliebt.

"Dass es zu einem höheren Energieaufwand beim Horrorfilmsehen kommt als bei einem Romantikfilm..."
Das verstehe wer will - lach - soll es vielleicht bedeuten:
Das Betrachten eines Horrorfilms kostet mehr Energie, als das Betrachten eines romantischen Films.

"Essgewohnheiten ungesunder Speisen von Frau und Mann beim Betrachten von Stress-Szenen sind unterschiedlich."
Isst sich das Essen jetzt schon selbst?

Und dann noch der Titel:
"Kuriose Ernährungstipps: Kaugummi kauen macht klug, ist einer"

Wer zur Hölle ernährt sich von Kaugummi?
Kommentar ansehen
05.04.2006 20:11 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gutes beispiel für eine schlecht formulierte: überschrift.

der zusatz "ist einer" ist überflüssig und wirkt äußerst verwirrend.
nur gut, dass ich news in der regel nicht bewerte. die bewertung für diese news wäre wohl nicht sehr hoch ...
Kommentar ansehen
05.04.2006 22:45 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Zusatz in der Überschrift..., ist einer: trifft in dieser Version genau den Aussagepunkt schlechthin.
Hätte ich diesen Zusatz weggelassen, wäre der Aufschrei vermeintlicher Germanistik-Pedanten groß gewesen. Da im Titelanfang eine Mehrzahl von Tipps angekündigt wird, ist der eine Hinweis auf Kaugummikauen zu mickrig. Also ist die Hinzufügung, dass da noch mehr kommt, nur zu verständlich und begrüßenswert.
Hierzu eine solche Kritik einzubringen ist mehr als pingelig.
Ein Nobelpreis in Literatur wird meines Wissens hier nicht vergeben, oder...?
(Einzig das überflüssige "e" in manche ist entweder mir
oder dem Checker reingerutscht. Sorry, das möge man mir vergeben)
Kommentar ansehen
05.04.2006 22:59 Uhr von snoopy1alpha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Titelvorschlag wäre "Kuriose Ernährungstipps: z.B. soll Kaugummi kauen klug machen"

Zu der Fomulierung der News sag ich jetzt besser mal nichts, aber inhaltlich ist es recht interessant.
Kommentar ansehen
05.04.2006 23:05 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen hab ich nen IQ von 130:-)
Jetzt weiß ich endlich warum das so ist!!!

Vielen Dank für die Aufklärung....
Kommentar ansehen
06.04.2006 08:29 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lucky Bull: Ich weiß nicht, ob du manchmal betrunken bist, denn ich kenne deine Lebensgewohnheiten nicht. Wenn ich deine News lese, so komme ich zu dem Schluß, dass du gelegentliche Aussetzer hast, was auch immer der Grund sein mag.

Bei dieser News war es bestimmt nicht so, denn berechnend hast du sie als ´Fakt´ eingeliefert und nicht unter ´Tipps und Tricks´, wie es richtig gewesen wäre. Auch dein Titel: " Ungewöhnliche Ernährungs_tipps_:..." gab den richtigen Hinweis.
Kommentar ansehen
06.04.2006 14:35 Uhr von ___joe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschreiben ist eine Kunst: Es ist erstaunlich, wieviele Profis es hier gibt.

Zitat:
Und dann noch der Titel:
"Kuriose Ernährungstipps: Kaugummi kauen macht klug, ist einer"
Zitat Ende

Wenn man zu blöd zum abschreiben ist, sollte man nicht über ein "e" diskutieren.
Klugscheißer sollten nicht immer gleichzeit "dumm pissen", wenn ich es mal so formulieren darf.
Kommentar ansehen
06.04.2006 15:22 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an joe: Das war der Titel vor der Änderung, das "davon" wurde später angehängt.

Übrigens, was bedeutet "gleichzeit" ?
Kommentar ansehen
06.04.2006 15:52 Uhr von ___joe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie erwartet: Übrigens, was bedeutet "gleichzeit" ?

Ich wollte wissen, ob Du so reagieren würdest, wie ich es mir dachte.

Ist Dir nicht aufgefallen, daß sich die Leute mehr und mehr zum "Lehrer" aufspielen ?
Das ist offensichtlich viel wichtiger, als sich zum Thema als solches zu äußern.
Es ist schon sehr armseelig, wenn man sich immer erst über alle möglichen Fehler der Autoren äußern muß.

Zugegeben, manche sind schon ein bischen dumm, aber man muß nicht immer päpstlicher als der Papst sein.
Die meisten Menschen besitzen die nötige Intellegenz, den Satz trotzdem richtig zu erfassen.
Ich wußte, daß Du am Fehlen von zwei Buchstaben scheitern würdest.

Die Meisten werden die nachfolgenden Sätze trotz ihrer Schreibweise verstehen.

Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl,
in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen,
das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid.
Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen.
Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.
Kommentar ansehen
06.04.2006 19:12 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zustimmung: In folgendem Punkt stimme ich joe zu:

Ich bin auch genervt davon, wenn ständig Kommentare kommen zu irgendwelchen Rechtschreib- oder Grammatikfehlern, die wohl jeder gekonnt überlesen könnte! Wenn dann auch noch Fehler in den Kommentaren bemängelt werden, reicht es wirklich! Habt ihr sonst nichts zu tun?!

Zum Thema:
Dann muß ich wohl ab jetzt Kaugummi mit Minzgeschmack (bzw. -duft) kauen, damit ich noch effektiver arbeiten kann? ;o)
Kommentar ansehen
06.04.2006 23:13 Uhr von ichaufklebstoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schließ mich: Blue_Crystal und ___joe an!
Ok, manchmal korrigiere ich selber gerne (aber meistens nur wenn der Genitiv misshandelt wird ^^ ) aber so extrem pedantisch muss niemand sein. Jeder hier weiss, dass die meisten das Newsschreiben als Hobby machen und nicht nebenbei bei der FAZ arbeiten. Also Leute kommt mal ein bisschen mehr klar. Nicht bös´ gemeint aber kann wirklich nerven wenn man denkt "Hmm da gibt es vllt. interessante Kommentare zu einem Thema" und dann, statt vllt. etwas zu Thema beizutragen wird hier rumgemeckert wer, wo ein "e" vergessen hat doer zuviel geschrieben hat.

peeeeeeeeez (on earth)
Kleba
Kommentar ansehen
07.04.2006 08:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
armselig: schreibt man mit einem e.
*auch mal klugscheißen will*

ich kann joe überhaupt nicht recht geben.
was hier in der news und den kommentaren an armseligem (mit einem e) deutsch von sich gegeben wird ist unerträglich.

ich habe schon bücher wegen weniger fehler in den mülleimer geworfen.

mir rollen sich so oft die fußnägel auf. vor entsetzen.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?