05.04.06 16:52 Uhr
 3.227
 

Berlin: Gewalt an Schulen - Rapper Bushido diskutiert mit Schülern

Der Rapper Bushido hat sich nun auch in die derzeitige Diskussion um die Gewalt an Berliner Schulen eingeschaltet. Im Auftrag der "Bravo" begab sich der Rapper an die Theodor-Plievier-Oberschule in Wedding, um dort mit den Schülern zu diskutieren.

"Egal ob ihr Musiker, Fußballer oder Döner-Verkäufer werden wollt - macht die Schule zu Ende", so der Rapper, der selbst die Schule abbrach. Weiter sagte Bushido, dass sich die Schüler mit Respekt begegnen und keine Gewalt ausüben sollen.

"Lasst euch nicht einreden, dass ihr nichts taugt", erklärte Bushido den Schülern. Dennoch sollen sie dabei nicht zu weit gehen und die Regeln in Deutschland nicht brechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Schüler, Schule, Gewalt, Rapper, Bushido
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2006 16:49 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich aber gut, vor allem weil Bushido einer der Idole der Schüler auf solchen Schulen ist! Vielleicht hören die mal auf ihn!
Kommentar ansehen
05.04.2006 16:56 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find ich gut :): immerhin durften sie erleben das trotz ihrer herkunft sie mal nem star begegnet sind *g*
Kommentar ansehen
05.04.2006 17:23 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön und gut aber: ist bushido nicht einer der gründe, warum die jugendlichen so abgehen?
alle reden nur noch im hoppa slang Oo

und wenn ich dann am bahnhof an der wand gekritzelt lese:
"boschido statsfeint nr.1" geht mir diese "neue"kultur richtig auf sack...(alter ruf in den dreck gezogen)
was ist denn bitte aus den damaligen guten hip hop geworden? so 80/90ger jahre .. die hatten wenigstens grips in der birne...

heute sinds nur noch billige verse aneinander gereimt.. je "gemeiner" desto besser :/ früher haben die rapper auch nur gebarzt.... nun koksen sie oder fixen schon


zudem dient herr bushido "lass meine bodygards leute zusammen schlagen" nicht unbedingt glaubwürdig...
ich mein.. jetzt wo er alles hat, kann er das ja sagen..

nur ist er halt eben wegen soner scheiße so bekannt geworden.. und das wissen die kitz auch..

und würde bushdio sich selber als jugendlicher begegnen, würde er von ihm verkloppt werden

kinder ich kann euch nur sagen, liest bücher, lehrnt
geschichte und guckt viele dokumentationen (:
dann habt ihr nen großes allgemeinwissen und man kann sich über alles unterhalten.. und wenn man klüger ist, kommt man auch besser rüber und schindet bei eventuellen bewerbungsgesprächen guten eindruck

(man kommt dann auch beim anderen geschlecht besser an.. denn dumm fickt zwar gut, aber schlau kanns vieeel besser ;)

so, glaub schweife etwas vom thema ab :/

naja egal...
bushido macht das toll^^
Kommentar ansehen
05.04.2006 18:27 Uhr von Heizelmännchem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht Ich finde das gut, das solch ein "Idol" auch mal dort hin geht , wo es brennt, um deutlich zu machen, dass Musik und Wirklichkeit doch etwas auseinanderliegen können.
Ich würde mir nur wünschen, es gäbe noch mehr, die diese Aktion als Vorbild nehmen, und an solchen Brennpunkten die Schüler auf ihr Verhalten ansprechen.

Dass er selbst die Schule abgebrochen hat, und nun die Schüler aufmuntert, die Schule zu beenden zeigt mir, dass Bushido zumindest seinen Fehler eingesehen hat.

Respekt!
Kommentar ansehen
05.04.2006 22:41 Uhr von scum1.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
word: @exekutive
Kommentar ansehen
06.04.2006 00:41 Uhr von sebbyfighter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo ... gut isses: also finde es gut, da ja .. das niveau an den schulen so im keller ist, hat ein normalsterblicher kaum eine möglichkeit sich mit den schülern zu verständigen. find ich echt cool!!! dass sich bushido mit seinem beschränkten wortschatz mal gegen gewalt ausspricht loel.
Kommentar ansehen
06.04.2006 01:26 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@executive: "kinder ich kann euch nur sagen, liest bücher, lehrnt geschichte und guckt viele dokumentationen (:
dann habt ihr nen großes allgemeinwissen und man kann sich über alles unterhalten.. und wenn man klüger ist, kommt man auch besser rüber und schindet bei eventuellen bewerbungsgesprächen guten eindruck"

...äh...ja genau...wann hast du denn das letzte mal bei einem Bewerbungsgespräch "guten Eindruck geschunden"? *schmeisstsichweg

Aber rein inhaltlich hast du recht. Man "lehrnt" hier echt jeden Tag was neues.
Kommentar ansehen
06.04.2006 02:40 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ali_Mente: danke für den hinweis ^^ (h)

-----------------
...äh...ja genau...wann hast du denn das letzte mal bei einem Bewerbungsgespräch "guten Eindruck geschunden"? *schmeisstsichweg
-----------------

ich weis jetzt nicht so genau was dein problem ist.. wahrscheinlich nimmst du alles zu wörtlich :/

es geht darum, dass man bei bewerbungsgesprächen eine schlechte figur macht, wenn man außer schulkram nichts weis.. und in der schule lernt man nun mal nur relativ wenig...

dachte das es für jeden verständlich wäre..

aber naja freut mich, das du über sonem belanglosen kram lachen kannst...
Kommentar ansehen
06.04.2006 05:01 Uhr von MarcTale
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@executive: "kinder ich kann euch nur sagen, liest bücher, lehrnt geschichte und guckt viele dokumentationen (:"

Ich weiß net so genau, aber soll der letzte Smiley ein Ironie-Smiley sein? Falls nicht, hättest Du wenigstens "Ironie" dazu schreiben sollen.
Und falls dieser Satz keine Ironie in irgendeiner Weise darstellen sollte: Au weia!
Bitte net böse sein, aber das fällt schon auf, nach dem, was Du vorher geschrieben hast.
Und ich glaube auch, daß es das ist, was der Ali meint...
Wie auch immer (...Bin auch nicht perfekt...) ;)
Kommentar ansehen
06.04.2006 08:47 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eher kontraproduktiv: Was sehen denn die Kinderchen in Bushido?

1. Jemand der "cool" ist und sich in seinen Texten (wie die meisten Rapper) über andere auslässt
2. Jemand der die Schule geschmissen hatte und genauso wie sie selbst ein "Null-Bock-Gefühl" hatte.
3. Jemand der trotz Punkt 2 ein Sternchen geworden ist und inzwischen mit dem geistigen Dünnpfiff den er verzapft auch noch Geld verdient.

Da bringen all seine Reden das die Kinder die Schule beenden und Respekt gegenüber haben sollten gar nix.
Die sehen nur das da einer ständig von "der Strasse" rappt, über andere herzieht oder obercoole Sprüche loslässt in seinen Songs und das genau dieser auch keinen Bock auf Schule hatte.. und was ist aus ihm geworden? Ein Rap-Star.
Bravo! So werden die Kinder zu echten Hiphopsern erzogen. Super gemacht Bravo! *rolleyes*
Kommentar ansehen
06.04.2006 09:05 Uhr von FaBu2oo5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo Erstmal vorweg: ich höre selbst keinen Hiphop, halte aber Bushido noch für einen der besseren dieser Truppe.
Der Kerl hat übrigens Mittlere Reife, d.h. er hat das Gymnasium abgebrochen und ich denke auch das er keinen beschränkten Wortschatz hat oder gar dumm ist. Ich halte ihn für einen ziemlich intelligenten Kerl der halt raus hat, mit was man am besten seine Kohle verdient (Genau wie EKO :o)
Kommentar ansehen
06.04.2006 09:53 Uhr von shizo146
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Wenn man diesen beitrag liest und dabei seine Videos gleichzeitung im Fernsehn laufen sieht..

Ist der kerl Shizophren?

Ich mein gute sache aber.. hmm
Kommentar ansehen
06.04.2006 11:19 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
guter versuch, aber leider nicht glaubwürdig ich denke mir bushido meint das ernst, aber im endeffekt wissen die kids doch, dass er genausoviel shit gemacht als schüler/jugendlicher und nun ist er einer der im deutschsprachigem raum bekanntesten rapper und hat knete ohne ende.

also da ist der schluss klar: mit schule mags sicherer gehen, aber an bushido erkennt man, dass es auch ohne geht und zwar sehr gut.

und da eh keiner bock auf schule hat werden viele hoffen auch dieses unverschämte glück zu haben.
Kommentar ansehen
06.04.2006 12:17 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HipHopser!!!@jens3001: Solche Sprüche gehen mir als echter Hip Hop Head echt auf den Senkel.Solche sogenannten "Rapper" sind für Menschen die diese Musik hören und leben ,die unterste Stufe des Seins.Sie haben weder technisch was drauf,die Mukke wurde schon zigmal variiert,und einen Inhalt sucht man vergebens.Das Problem mit denen ist das sie uns alle schlecht darstellen,weil Leute die keinen Plan von Rap haben,denken sich ihre Meinung nur durch Viva,Mtv etc. bilden zu können.Da bei den Kids dieser Proloscheiss angesagt ist,halten viele uns Hip Hopper als notorische Assis.Dabei gibt es viele Gruppen mit Inhalt und Texten zum (Nach-)denken,nur will heutzutage der Grossteil der Menschen nur noch unterhalten werden,und es läuft selten mal was im TV, das ist schlimm(Kommerz,Kommerz..null Brain,null Herz).Ich halte zwar nichts von Bushido,aber ich denke schon das es produktiver ist ,wenn der mit den Kids spricht als irgendein Polizeipräsident,oder Oberschuldirektor,weil er zumindest gehört wird.Habt mal alle mehr Toleranz,die beschränkt sich nämlich nicht nur auf das was euch gefällt,im Gegenteil.
Kommentar ansehen
06.04.2006 12:19 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gähn...

da kommt jetzt wieder einer daher und nutzt die Platform um für sich selbst zu werben und die meisten sind noch so doof und glauben er macht das aus reiner nächsten liebe.
Kommentar ansehen
06.04.2006 12:21 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann: kommt denn jemand der Familie Underberg in die Schule, um vor den Folgen des Alkohols zu warnen, Kate Moss könnte sicherlich auch Kurse zum Thema Ernährung und Umgang mit Drogen anbieten.
Na ja, viel kann ja nicht schiefgehen, die Bravomitarbeiter werden ihm schon aufgemalt haben was er sagen soll.
Kommentar ansehen
06.04.2006 12:30 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, toll, Bushido! Früher gab es Old-School.
Dann kam New-School.

Und zur Zeit ist No-School angesagt. Die hätten lieber paar Menschen einladen sollen, die als Vorbilder was taugen und nicht solche tragischen Gestalten!
Kommentar ansehen
06.04.2006 15:50 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dreamwalker: Bleib mal ruhig. Ich habe Hiphop (und alles ähnliche bzw. was damit zusammenhängt) vermutlich schon eine ganze Weile vor dir regelmässig gehört.
Und auch wenn nicht vor dir so höre ich diese Musikart (neben einigen anderen) sehr gerne.

Um so mehr solltest du es mir nicht verdenken können, wenn ich Möchte-gern-Musiker wie Bushido (und weis der Teufel wieviele es davon noch gibt) mit Ausdrücken wie "Hip-Hopser" lächerlich mache.

Und ich bin auch jetzt noch der Meinung, das die Kinder dieser Schule in Bushido jemanden sehen der in seiner Jugend Mist gebaut hat, das jetzt in seinen "Songs" verarbeitet bzw. offen darüber redet. Und... viel Geld mit verdient.
Und egal was Bushido zu den Kindern sagt.. sie werden nichts anderes in ihm sehen und ihm um so mehr nacheifern je mehr sie hören was er doch alles gemacht hat, nicht hätte machen sollen und was jetzt aus ihm geworden ist.
Kommentar ansehen
08.04.2006 21:47 Uhr von DItschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung in eigener Sache: Es ist das alte Lied, passiert was, melden sich die Vergessenen um auf sich aufmerksam zu machen. Netter Versuch, aber ich bin davon nicht überzeugt. Seine Liedtexte sprechen Bände.
Kommentar ansehen
10.04.2006 10:25 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Belehrungsstunde: vom kleinen Möchtefgerngangster der selbst die Schule abbrach...

Das ich nicht lache!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?