05.04.06 15:43 Uhr
 232
 

Reform des Unterhaltsrechts: Kinder wichtiger als Ex-Ehepartner

Das Bundeskabinett hat heute die Reform des Unterhaltsrechts beschlossen. Der Gesetzesentwurf von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) privilegiert Kinder gegenüber ehemaligen Ehepartnern.

Waren die Ansprüche bisher gleichwertig, haben nun die der Kinder Vorrang. Die neue Regelung soll die Zahlungsmoral verbessern. Untersuchungen belegen, dass unterhaltspflichtige Ehepartner eher für ihre Kinder als den Ex-Partner zahlen.

Auch sind die unterhaltsberechtigten Partner künftig verstärkt selber für ihren Unterhalt verantwortlich. Eine Unzumutbarkeitsregel bis zum 8. Lebensjahr des Kindes wird abgeschafft. Berücksichtigt werden muss die Verfügbarkeit einer Kinderbetreuung.


WebReporter: Fiete C. Hansen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Reform, Unterhalt
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?