05.04.06 14:36 Uhr
 1.996
 

Australien: Geheime Webseite enthüllt Passwörter und Adressen von Polizisten

Eine Internet-Seite in Australien verrät dem User E-Mail-Adressen und die dazugehörigen Passwörter von zwei Anti-Terror-Polizisten sowie von hunderten Journalisten.

Wie eine australische Zeitung in einem Bericht schreibt, haben die Polizisten Nick Kaldas sowie sein Partner Mark Jenkins erst aus der Zeitung erfahren, dass ihre Internet-Adressen und die dazugehörigen Passwörter dem normalen User sichtbar sind.

Bislang gehen Experten davon aus, dass die Panne auf ein technisches Problem zurückzuführen ist und nicht durch bösartige Internet-Angriffe. Die Seite wurde zwar gesperrt, doch findet man via Google immer noch den entsprechenden Link.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Australien, Polizist, Webseite
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2006 14:40 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
>>Bewertung: "von Polizist"?

dazu sage ich nur:

"... ich vermisse deine-m ate-n ... " ^^
Kommentar ansehen
06.04.2006 17:10 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: Dann lösche doch bitte mal meine Vekehrsstrafregister einträge. Du hast dir ja sicher schon lange zugang zu diesem system beschafft und hast jetzt zugriff auf alle Daten, nicht...?

Oh man, manchmal kommen schon kommentare...
Kommentar ansehen
06.04.2006 23:53 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja was soll denn das bringen???
Verursacht nur wieder Kosten, die an den Bürgern hängen bleiben:-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?