05.04.06 13:54 Uhr
 2.541
 

Fußball: Jens Lehmann bleibt in der Tothüterfrage ruhig

Nachdem die Diskussion um die Frage des Torhüters bei der Weltmeisterschaft 2006 einfach nicht abreißt, äußerte sich nun der Kandidat Jens Lehmann zu Wort.

Lehmann sagte in einem Interview, in dem ihm ein Redakteur nähere Details zur Torwart-Frage entlocken wollte: "Da gibt es wesentlich wichtigere Dinge."

Indes geht Franz Beckenbauer davon aus, dass Klinsmann seine Wahl schon getroffen hat. Diese sei für Jens Lehmann ausgefallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Jens Lehmann
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann muss 42.500 Euro Strafe zahlen
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann weigert sich 240.000 Euro Strafe zu zahlen
Fußball: Jens Lehmann wirbt für Lothar Matthäus als Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2006 13:49 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass da was dran ist. Ich glaube mehr, dass er jetzt die schlechte Lage von Oli Kahn ausnutzen und ihn weiter unter Druck setzen möchte.
Kommentar ansehen
05.04.2006 14:37 Uhr von nksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach mensch ich bins sowas von leid. wie hat daum richtig gesagt? "die diskussion ist nur medial entstanden" völlich richtig.
und bzgl. dieser meldung hier... alles frei erfunden. der lehmann hat das überhaupt nicth gesagt
Kommentar ansehen
05.04.2006 14:53 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: bei oder nach der wm werden wir sehen ob es gut oder schlecht war. ich denke daß der bäcker da einen großen fehler macht.
das beste wäre wenn beide sagen: leck mich!
hildebrand ist ja auch ein guter.
Kommentar ansehen
05.04.2006 15:44 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er spielt: mit beiden und das sollte er nicht, kann ein boeses erwachen geben.
Kommentar ansehen
05.04.2006 17:19 Uhr von Flopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke auch, dass Klinsmann sich schon längst entschieden hat, und jetzt nur noch abwarten will, für den Fall, dass sich einer verletzt. Denn wenn er jetzt bekannt geben würde, dass z.B. der Lehmann spielt und dann verletzt der sich im letzten Saisonspiel, dann hat der Kahn bestimmt kein Bock nur als Notlösung zu spielen!
Kommentar ansehen
05.04.2006 17:52 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Bock: Hmm, glaube nicht das einer der beiden nur aus Stolz nicht bei der WM mitspielen. Obwohl, ich glaube ich würde das auch nicht mit meinem Stolz vereinbaren können. Aber Lehmann kann das ja schon eine ganze Weile.
Ich persönlich halte ihn für den Besseren.
Kommentar ansehen
05.04.2006 18:13 Uhr von justitia80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lehmann: ist der bessere Torhüter, der Kahn hat nur ein großes Maul... und Bayern Bonus!
Kommentar ansehen
05.04.2006 18:51 Uhr von CezaR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lehmann: ist ganz sicher zur zeit der bessere Torhüter, aber ein Kahn in Topform (wenn er die Topform überhaupt wieder erreichen kann) ist meiner Meinung nach unverzichtbar, vorallem auch weil er eine Führungsperson auf dem Felde ist. Aber ich glaube Kahns zeiten sind vorbei deswegen ganz klar Lehmann oder noch besser Hildebrandt.
Kommentar ansehen
06.04.2006 07:08 Uhr von Visio82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News ist falsch: Lehmann hat nie gesagt, dass sich Klinsmann schon entschieden hat. Lest euch die Quelle durch !
Kommentar ansehen
06.04.2006 08:17 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grad Klinsmann der sich heulsusig eine Stammplatzgarantie in den Vertrag in Tottenham hat schreiben lassen und voller Zorn eine Werbetrommel in München zertreten hat weil er uneinsichtig wie ein trotziges kleines Kind auf seine Auswechslung reagiert hat -

gerade dieser Egomane entdeckt den Reiz des freien Wettbewerbs...

Überschätzter Günstling der Schwabenconnection beim DFB

Bei Bayern hat es nicht so geklappt wie er es kannte aus England, Italien, Frankreich - obwohl er es geschafft hat Lothar kaltzustellen - drum hat er seinen Brass auf die Münchner.

Egal - er ist eine Zwischenepisode - nach der WM ist er weg. Kann er wieder Mädchenfußballtrainer machen in kalifornischen Schulen - paßt er besser hin.
Kommentar ansehen
06.04.2006 08:17 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lehmann Vs Kahn: Sind wir mal ehrlich beide sind gut...

Kahn wenn er in Topform ist und Lehmann durch den Anreiz das er Nummer 1 werden könnte.
Kommentar ansehen
06.04.2006 08:53 Uhr von Dessauer64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kahn vs. Lehmann: Beide in gleicher Form und niemand würde überhaupt über Lehmann nachdenken.

Der Typ spielt in England, hat nie eine Führungsrolle in der Nationalmannschaft gespielt und ist jetzt zu alt dazu.

Kahn kennt man, Kahn respektiert man und auf Kahn hört man.
Kommentar ansehen
06.04.2006 09:01 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kahn hat gegenüber lehmann einen großen: vorteil.
das ist seine superleistung bei der wm 2002.
den erinnerungsbonus bei den fans und beim fc bayern.

das allerdings ist der einzige.
in allen anderen belangen ist lehmann besser.
Kommentar ansehen
06.04.2006 10:46 Uhr von collateral damage
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lehmann soll nach Hause: Alle die sagen, der Lehmann wäre besser, haben für mich keine Ahnung. Ist allerdings kein persönlicher Angriff;)

Schaut mal über die Jahre hinweg!!! Der Lehmann war bekannt für Scheisse, der Kahn für Top-Leistung. Und mir will einer erzählen, dass Kahn wegen einem schlechten Spiel jetzt nix mehr kann, seine Zeit vorbei ist und der schwule Lehmann jetzt besser??NIE IM LEBEN!!

Wenn der Kahn auf dem Platz schreit, gehts automatisch ab nach vorne, weil jeder Angst kriegt. Heisst, Kahn macht das offensive Spiel der deutschen Elf schneller wie jeder andere:D


Was mich dermaßen ankotzt, ist das Gelaber vom Bierhoff übern Lehmann! Soll er ihn doch heiraten?!?!

Nix gegen Bierhoff an sich, aber in der Sache find ich sein Geschwafel echt fürn Arsch.
Kommentar ansehen
06.04.2006 10:50 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon blöd wenn der Autor die Quelle nicht kapiert: Allerdings wurde der Fehler inzwischen ausgebügelt...

Zum Thema: Wenn Klinsmann das jeweils letzte Spiel von Kahn (Samstag 2 Eier gegen Köln kassiert) und Lehmann (am Wochenende in der Premier League unbezwungen und gestern zu Null bei Juve) als Entscheidungshilfe heranzieht, dann sieht´s für Kahn zappenduster aus. Lehmann hat zwar gestern keine unheimlichen Glanzparaden zeigen müssen, hat aber alles souverän gehalten, was auf den Kasten kam (zumindest der Volleyschuss von Nedved Mitte 2. Halbzeit war kein schlechter!) und hat sich keinen Fehler erlaubt. Wenn man bedenkt was der Lehmann früher ab und zu an Dingern gebracht hat, hat er sich schon enorm gefestigt!
So leid es mir für Oli Kahn tut, aber in der letzten Woche hat Lehmann eindeutig die bessere Figur gemacht.
Außerdem scheint er wesentlich weniger verletzungsanfällig als Kahn. Verlierer in der ganzen Torwartdiskussion ist IMHO dennoch die Nationalmannschaft und der Bundestrainer. Einfach affig, was Klinsmann da veranstaltet!
Kommentar ansehen
06.04.2006 10:58 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ collateral damage: Es ist richtig, dass Kahn über Jahre hinweg Toppleistungen gezeigt hat (beim FC Bayern und in der Nationalelf) während Lehmann sich gerne mal zwischendurch nen Riesenklops geleistet hat. Hilft aber in den paar Wochen, in denen die WM gespielt wird nicht!
Wir brauchen den im Tor, der JETZT gesundheitlich und geistig fit ist und JETZT im Tor die beste Figur macht. Kahn wegen seiner geernteten Lorbeeren der Vergangenheit in den Kasten zu stellen ist Blödsinn. Andere Nationen würden sich die Finger nach beiden lecken, denn - wie ich schon an anderer Stelle bemerkt hab - das ist das einzige Luxusproblem, das Klinsmann hat.
So leid es mir als Bayernfan auch für Kahn tut, aber in der aktuellen Situation ist Lehmann IMHO stärker.
Aber mal sehen, was die nächsten Wochen bringen. Klinsi will sich im Mai entscheiden. Das sind mindestens noch 3 Wochen für beide, um sich zu empfehlen.
Kommentar ansehen
06.04.2006 11:21 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beckenbauer ahnt höchstens: , dass Klinsmann sich für Lehmann entschieden hat, gesagt hat er es niemals und würde es niemals tun, bevor Klinsmann es öffentlich gemacht hat. Und aus Andeutungen gleich eine Aussage zu machen, sorry., geht nicht...
Kommentar ansehen
06.04.2006 11:30 Uhr von kantonanton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klinsmann das beste was uns passieren konnte: Klinsmann ist einer , der dem FC Bayern nicht untergeordet ist oder Lobby Arbeit für diese betreibt.

Der DFB kannman auch spöttisch einfach FC Bayern zu denen sagen. Genauso die Medien.

Meinen Premiere Vertrag werde ich kündigen, weil eben Premiere ein Bayern Lobby Sender ist, naja, zwar neutral, aber sie stellen ausschließlich nur Bayern Symphatisanten ein.

MAn gucke auf das PRemiere WM Experten Team.
Hitzfeld (guter Trainer, aber auch klar für Kahn , ist logisch), StefanEffenberg(Auch für Kahn), Lothar MAtthäus , Claudia Effenberg.

Wo bleibt ein Olaf Thon oder jemand, der nicht im Kreise der Bayern ist ?

Mit Arena wird es hoffentlich anders.

Nun , die Frage wer im Tor steht ist für mich klar.
Es ist Lehmann, weil er einfach eine bessere LEistung geboten hat.

Ausserdem war kann bei der WM udn EM dabei, unerklärlich warum, aber naja, Völler man nicht Mann genug sich gegen Bayern anzulegen.

Konkurrenz fördert , das ist überall sonst so üblich , nur inDeutschland kann sich jeder ein Fehler erlauben und muss mit nichts rechnen wobei der HSV hier anders ist. Respekt an Doll.

Kahn ist charakterlich ein guter, aber die lEsitung zählt und sollte ausschalggebend sein.
Kommentar ansehen
06.04.2006 12:00 Uhr von fraggle16
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klinsmann ist meiner Meinung nach ein guter Team-Chef, weil er sich absolut nicht reinreden läßt. Er hat neben dem Bundeskanzler den undankbarsten Job, den man sich in Deutschland vorstellen kann. Denn es gibt 82 Millionen Menschen, die ihn besser machen würden/könnten/wollen.

Was die Torwart-Diskussion angeht, wird sie von den Medien viel zu sehr aufgebauscht. Im Endeffekt wird KLinsmann sie vielleicht sogar alle überraschen und weder Kahn noch Lehmann ins Tor stellen.
Aber wenn Kahn bis dahin seine Topform wieder erreicht haben sollte, dann kann sich Costa Rica "warm anziehen" *lol*
Kommentar ansehen
06.04.2006 14:49 Uhr von MIgg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lehmann: Ich würde momentan auch eher zu Lehmann tendieren und ich bin gespannt was passiert wenn Klinsmann das macht.

Bin mir sicher, die Geschichtenerfinder der BILD haben schon den passenden Artikel geschrieben.
Kommentar ansehen
06.04.2006 17:08 Uhr von Flopper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kahn´s Zeit ist vorbei! Er ist einfach nicht mehr der, der er mal war. Es hat alles angefangen mit seinem riesen Bock im Finale bei der WM 2002. Seit dem hat er in entscheidenden Spielen öfters mal einen größeren Fehler begangen. Seine Parade gegen die USA, als er den einen Kopfball raus holt, war zwar nicht schlecht, aber so was sieht man fast jedes Wochenende von einem Torhüter in der 1. oder 2. Bundesliga. Dafür war das Gegentor typsich für seine momentane Form und in den darauf folgenden Spielen waren auch viele Fehler von ihm zu sehen. Der Lehmann ist zur zeit nunmal besser, es zählt halt nicht die Vergangenheit in der Oliver Kahn unumstritten der Beste Deutsche Torhüter war, sondern nur die Gegenwart. Man kann nur hoffen, dass der Klinsmann seiner Linie treu bleibt und sich von den Bayern nicht rein reden lässt.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann muss 42.500 Euro Strafe zahlen
Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann weigert sich 240.000 Euro Strafe zu zahlen
Fußball: Jens Lehmann wirbt für Lothar Matthäus als Trainer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?