05.04.06 12:54 Uhr
 139
 

2009: 2,12 Mrd. an Pauschalabgaben auf digitale Geräte in neun Ländern der EU

Reformen bei den europäischen Urheberrechtsabgaben hat sich die frisch gegründete Copyright Levies Reform Alliance (CLRA) zum Ziel gesetzt. Sie will damit für Verbraucher und Urheber gleichermaßen eintreten.

Die CLRA hat eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass bis 2009 in Europa die Summe der Pauschalabgaben auf 2,12 Mrd. Euro ansteigt. Aktuell liegt sie in den neun untersuchten Ländern bei 1,57 Mrd. Euro pro Jahr.

In Deutschland steigt das Volumen der Pauschalabgaben in diesem Zeitraum von derzeit 353 Mio. Euro auf 454 Mio Euro an. Für ein «übliches Home-Office», so die BSA, die die Studie verbreitet, müssten dann 147 Euro Abgaben bezahlt werden.


WebReporter: Erle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Land, Gerät, Pauschal
Quelle: www.bsa.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2006 12:34 Uhr von Erle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besser jetzt noch mit Hardware eindecken, bevor die Merkelsteuer und diese Pauschalabgabenerhöhung zuschlagen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?