05.04.06 10:38 Uhr
 572
 

Berlusconi vor dem Wahlwochenende: Wer Prodi wählt ist ein "Trottel"

In Italien wird einige Tage vor den Stimmabgaben zur Munition aus der unteren Schublade gegriffen. So nannte der amtierende Ministerpräsident Berlusconi in einer Rede vor Geschäftsleuten die Wähler seines Herausforderers Romano Prodi «Trottel».

In seiner Stellungnahme auf diese Äußerung bezeichnete Prodi die unschöne Tirade Berlusconis als «vulgär und brutal». Damit habe er das ganze italienische Volk beleidigt und sein wahres Gesicht gezeigt. Berlusconi missbrauche die Medien.

Um seine Wortwahl ins Harmlose zu ziehen, versuchte Berlusconi seine Formulierungen als «ironisch gemeint» darzustellen und zu rechtfertigen. Prodi wiederum deutete dies als Versuch eines «Betrunkenen, der sich an einem Laternenmast festhält».


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Silvio Berlusconi
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2006 11:21 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr diplomatisch, wie sich dieser "Staatsmann" verhält. Trotzdem steht zu befürchten, daß der "Duce jr." wiedergewählt wird, da die Mafia wieder eine Wahlempfehlung für ihn abgegeben hat...
Kommentar ansehen
05.04.2006 11:21 Uhr von ScumRats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann nur hoffen das die Italiener wach werden: Damit der Ganove Berlusconi endlich da wegkommt
Kommentar ansehen
05.04.2006 12:23 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mafia? lol - daß Berlusconi in Sizilen und Süditalien so viele Stimmen holt, hat wenig mit der Mafia zu tun. Es sind die selben Gründe aus denen die Bayern den Stammel-Ede wählen. Mit dem Unterschied, daß es diesen Regionen wirtschaftlich nicht gut geht.

Aber nach all den gebrochenen Versprechen, wage ich zu bezweifeln, daß er noch mal so leicht durchkommt.

Italien hat ein Nord-Süd Gerechtigkeits-Problem verbunden mit einem Future-Schock in den Ländlichen Regionen. das hat Berlusconi geschickt auszunutzen gewusst.
Kommentar ansehen
05.04.2006 12:31 Uhr von ccwm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cenor_de: Sitzt er bei denen nicht im Aufsichtsrat?
:-)
Kommentar ansehen
05.04.2006 15:23 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"vulgär und brutal": ist er aber nicht wegen dem Wort "Trottel", sondern weil er ein Wortspiel verwandte. Er sprach namlich von "Hoden" - leider fehlt das in deiner News

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?