05.04.06 09:22 Uhr
 4.121
 

Aprilscherz: Dual-Core-Emulator für Intel-Prozessoren mit Hyper-Threading

Der Internet-Nachrichtendienst Computer-Nachrichten.de veröffentlichte am 1. April einen Artikel, in dem ein Tool von Hersteller Intel vorgestellt wurde, das Dual-Core-Funktionalität auf einem Ein-Kern-Prozessor emulieren soll.

Dabei handelte es sich natürlich um den Aprilscherz von Computer-Nachrichten.de.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: King Norbert
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozess, Intel, Prozessor, Core
Quelle: www.computer-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2006 08:59 Uhr von King Norbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube, dass von denen, die die Computer-Nachrichten verfolgen, ohnehin niemand diesen Scherz geglaubt hat. Einfach einen zweiten Kern in Software emulieren, das glaubt doch wirklich niemand. Oder ???
Kommentar ansehen
05.04.2006 09:34 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@King Norbert ! Was nicht ist, kann ja noch werden lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
05.04.2006 10:46 Uhr von Croatia2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm... 4 Tage vorbei: und trotzdem kommt da noch ne Aprilscherz-News...finde ich ehrlich gesagt total überflüssig!
Kommentar ansehen
05.04.2006 11:28 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein einer PC-Zeitschrift gab es mal ein Tool mit dem man aus einem einfachen CD-Rom-Laufwerk einen Brenner machen kann. Später gab es dieses Teil auch als Firmware-Update für einen Stand-Alone DVD-Player.

Ich denke schon daß auch auf sowas noch viele Leute reinfallen..... und gar nicht bedenken was für ein Datum gerade ist.... oder im Anmarsch ist. Komischerweise gibt es diese Tricks immer so zwischen Ende März und ANFANG April *gg* Ist aber bestimmt nur Zufall ;-)
Kommentar ansehen
05.04.2006 12:38 Uhr von wd800
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ deniz 1008 dann kann man bald wohl auch an ein auto das ein rad verloren hat gleiches per software emulieren...
Physikalisch unmöglich!
Kommentar ansehen
05.04.2006 13:51 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wd800: >>Physikalisch unmöglich!<<

Stimmt, es ist (noch) unmöglich, aber wer weiß wozu die Menschheit in 100 oder 500 oder 1000 Jahren in der Lage sein wird???

Fraglich ist nicht ob es solche hochentwickelte Technologie wird, sondern eher ob es in 500 Jahren noch Menschen gibt. Manchmal zweifle ich sogar daran daß wir es nochmal 100 Jahre schaffen. Naja, the show must go on.... irgendwie.
Kommentar ansehen
05.04.2006 14:59 Uhr von eminem0579
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das was die zukunft: mit sich bringt ist unvorstellbar. man nehme nur die rasante entwicklung zw 1950 und jetzt. ich denke das wir in zukunft sachen haben werden, die jetzt noch als unmöglich gelten.
zb. lichgeschwindigkeit, reisen und bewohnen anderer planeten, vollbeschäftigung, schlaue politiker.

also lassen wir es auf uns zukommen. ich bin dabei.
Kommentar ansehen
05.04.2006 15:25 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, das kann man doch machen, wo ist das Problem: ... man kann mit einem SingleCore 1000MHz Protz das Verhalten von einem DualCore 300MHz emulieren.

Müsste doch gehen.

Aber ein SingleCore 1000MHz wird niemals das Verhalten eines DualCore 500MHz oder gar eines DualCore 1000MHz emulieren können. Das ist unmöglich.

(Ich weiß MHz hat nur bedingt was mit Rechenleistung zu tun, aber ich denke für dieses einfache Beispiel reicht die Annahme ...)
Kommentar ansehen
06.04.2006 23:50 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja man kann aber aus einem Kern softwaretechnisch 2 Kerne machen:-)

Ansonsten ein guter Aprilscherz

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni veröffentlicht Doktorarbeit von Stephen Hawkings: Webseite stürzt ab
Cristiano Ronaldo zum fünften Mal zum Weltfußballer des Jahres gewählt
Fußball: Türkische Regierung ermittelt wegen Fan-Choreo gegen Galatasaray


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?