04.04.06 21:11 Uhr
 137
 

Fußball: Der Dresdner Rene Beuchel wird für zwei Spiele fehlen

Der Dresdner Spieler Rene Beuchel erhielt am Sonntag bei einem Zweitligaspiel gegen Erzgebirge Aue einen Platzverweis von Schiedsrichter Thorsten Schriever. Er wurde wegen einer Tätlichkeit vom Platz gestellt.

Nun wurde er deswegen vom DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt.

Das Urteil wurde durch die Zustimmung von Rene Beuchel und seinem Club rechtskräftig, obwohl Beuchel noch am Montag gegen den Platzverweis Einspruch einlegen wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne
Fußball: Darmstadt 98 verteilt Dauerkarten an Bedürftige
Fußballnationaltrainer Joachim Löw fordert harte Strafen für dopende Kicker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2006 20:53 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gewalt hat eben nun mal auf dem Fußballplatz nichts verloren. Man sollte sich auch nicht von den Gegnern provozieren lassen. Cool bleiben lautet die Devise!!!
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:29 Uhr von Rude_Boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ree: leider is es nich immer so leicht cool zu bleiben...aber wenn man ausrastet, muss man dann auch mit den dementsprechenden konsequenzen leben können.
Kommentar ansehen
04.04.2006 22:24 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rude_Boy: Natürlich ist es nicht leicht ruhig zu bleiben - zumindest in manchen Situationen:-)

Aber trotzdem weiß doch jeder Spieler, was passiert, wenn man ausrastet!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?