04.04.06 20:47 Uhr
 379
 

Format-Kampf Blu-ray gegen HD-DVD: Erste Blu-ray-Player verzögern sich

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung musste den Verkauf der ersten Blu-ray-Player von Mai auf Juni verschieben. Bereits Ende März brachte Toshiba in Japan den ersten HD-DVD-Player heraus.

Damit vergrößeren sich die Chancen, dass das Konkurrenzformat HD-DVD sich etablieren kann. Welches der beiden Formate sich durchsetzt, wird nämlich stark davon abhängen, für welches der Formate früher Player in großer Stückzahl verfügbar sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: King Norbert
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kampf, DVD, Player, HD, Format, Blu-ray
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2006 10:54 Uhr von Serien
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blu-Ray oder HD-DVD: Ja ich weiß noch nicht für was ich mich entscheiden soll, Gerüchten zu Folge wird der BR-Player um 100 Euro teuer als die Konkurenz, welche allerdings teurere Rohlinge verkauft.
Kommentar ansehen
05.04.2006 11:43 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welches System sich nun wirklich durchsetzen wird hängt von sehr vielen Faktoren ab. Die wichtigsten:

1. Was wird von der Film- und Spieleindustrie bevorzugt und gefördert? (Kopierschutzfrage)

2. Was wird Microsoft unterstützen?? MS ist ja mehr zu HD-DVD geneigt.... aber behandeln wird MS wohl beide Standard können/müssen.

3. Welches Konsortium wird am schnellsten große Stückzahlen zur Verfügung stellen können?

4. Was werden die Geräte können? Es gibt ja schon Prototypen die entweder nur HD-DVD/Blu-Ray brennen können, oder höchstens noch DVD. CD bleibt (noch) außen vor. UND: Was mache ich mit einem Player??? Ich will einen Recorder. Diesen Müll mit den Medien wo man nur schauen und nix aufnehmen kann haben wir ja schon am Anfang der DVD gehabt. Hier sollte man möglichst früh darauf schauen (am besten von Anfang an) daß es aufnahmefähige Geräte gibt, und daß der Kunde von Anfang an wählen kann was er will.

5. Wie wird der Kunde entscheiden? Man mag es kaum glauben, aber der Kunde ist ein sehr wichtiger Faktor. Wenn die Endverbraucher die Geräte nicht haben wollen dann kann sich die Industrie auf den Kopf stellen.... dann geht nix weiter.
Kommentar ansehen
05.04.2006 13:25 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was war der meistverkaufte dvd-player? richtig! die ps2.
und wer wird dafür sorgen das sich blue-ray durchsezt? richtig. sony.
und wie machen sie das?
hd-dvd und blue-ray player werden anfangs bis zu 1000€ und mehr kosten (fragt bitte nicht warum)
und was kauft man dann? richtig einen player der nicht nur filme abspielt sondern gleichzeitig noch die neuste konsolengeneration darstellt und weit unter dem preis der normalen player verkauftz wird.

naja so war es zumindest am anfang gedacht aber mitlerweile verschiebt sich ja auch der start der ps3 immer weiter nach hinten...
Kommentar ansehen
05.04.2006 13:48 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Kampf gewinnt das Format, welches als erstes den Porno-markt erobert!! VHS und DVD haben es gezeigt.
Kommentar ansehen
05.04.2006 14:02 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ delerium72: >>Den Kampf gewinnt ..... das Format, welches als erstes den Porno-markt erobert!! VHS und DVD haben es gezeigt.<<

Auch ein guter und vor allem richtiger Ansatz. Aber im Gegensatz zu VHS gab es bei DVD nicht wirklich ein konkurrierendes Produkt, da die ganzen Systeme alle unter DVD liefen. Ob DVD+R, DVD-R, DVD-RW, DVD+RW... im Grunde waren daß sehr verwandte Systeme.... und es gab ja auch sehr früh Brenner die alle Standards beschreiben konnten.

VHS hatte immer Betamax und Video2000 als direkte Gegner, und die waren vom System her ganz unterschiedlich. Während Video2000 sang- und klanglos in der Versenkung verschwunden ist hat sich Betamax bis heute in der Studiotechnik durchgesetzt, heute allerdings in einer digitalen Variante.

Außerdem hat sich VHS auch vor allem deswegen durchgesetzt weil die Lizenzgebühren für lau verteilt wurden. Betamax hätte eine Stange Geld gekostet, und so blieben die meisten Firmen beim billigen VHS. Aber mal ehrlich: Mit VHS konnte man zufrieden sein, oder? Mit einem halbwegs guten Recorder hat man auch annähernd Fernsehqualität.
Kommentar ansehen
05.04.2006 14:51 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii: Ja, du hast recht was die DVD betrifft. Ich hätte es anders schreiben sollen.
Die Geschwindigkeit der Verbreitung der DVD wurde durch den einstieg in die Porno-Branche sehr stark erhöht und VHS konnte dadurch damals seine Konkurrenten abschütteln.

Bin heute etwas schreibfaul, muss aber trotzdem meine Senf dazu abgeben ;-)
Kommentar ansehen
05.04.2006 17:51 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so wird es auch sein: HD-DVD hat die stärkeren Argumente und wird sich letztlich auch durchsetzen.
Das Konkurrenzformat Blue Ray kann nicht dagegen halten. Der Käufer wird sich ja letztlich richtig entscheiden. Und nur darum geht es.
Kommentar ansehen
06.04.2006 23:46 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja da beide Formate Vor- und Nachteile haben, sollte man noch etwas warten...
Dann wird sich ein Format durchsetzen, und dadurch auch viel billiger werden:-)
Kommentar ansehen
20.04.2006 15:32 Uhr von Reizhirn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fördere das, was du haben möchtest! ich bin gegen diese ganze kopierschutzschiene... da nehmen die qualitätsverluste in kauf, es wird zusätzlich rechenpower und strom gebraucht, um die sachen zu entschlüsseln, es geht doch im endeffekt alles auf meine kosten, als user. und dann wollen die mir noch vorschreiben, was ich wie und womit nutzen darf, was ich aufzeichnen darf und wo sie mich abzocken dürfen...
tut mir leid, so lange DRM ein teil von diesen systemen ist, kaufe ich mir nüscht aus der sparte.

mir gehts um meine rechte und nicht um raubkopien. ich fördere halt nur das, was ich haben will. und wenn ich mir für mehr einschränkung ein zusätzliches gerät oder mehrerer kaufen muss und dann auch noch ein heidengeld dafür hinbättern muss... die haben wohl nen schuß. für wie doof halten die denn den durchschnittsverbraucher? für wie doof halten die mich...

ich denke man sollte sich nicht durch mehr auflösung blenden lassen. das was jetzt läuft ist die vorbereitung auf morgen, wo du dann sogar ne lizenz zum furzen brauchst. man muß so ein knebelsystem im keim ersticken.

allein der ganze kram mit den videoeingängen bei grafikkarten, wo der user nicht mehr die möglichkeit hat eine verhutzelte Video8 kassette zu kopieren, weil die störungen als kopierschutz interpretiert werden und die aufnahme stoppen, was per gesetz verordnet wurde.
ich will mich nicht als jemand behandeln lassen, der von vorne herein etwas unrechtes tun könnte und den man deswegen vorsorglich fesselt.

egal ob blue-ray oder hd-dvd und diese ganze highdefinition-schiene, mit drm oder so, kommt mir sowas nicht ins haus.
Kommentar ansehen
20.04.2006 15:42 Uhr von Leviamoth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: langfristig setzt sich immer das beste durch.
aber auch nur weil das was sich durchsetzt per definition das beste ist.
Beispiel VHS: die anderen systeme waren überlegen. (zumindest einige) trotzdem hat sich VHS durchgesetzt. und inzwischen wird es als das bester der systeme bezeichnet...

Den DRM zu beukottieren (sieht komisch aus, schreib ich heute irgendwie anders?) finde ich auch richtig. es kann ncih sein, dass der kunde in seinen rechten beschnitten wird und das auch noch selber finanzieren darf!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?