04.04.06 20:56 Uhr
 262
 

Österreich: Hochwasser forderte mit eineinhalbjährigem Jungen erstes Todesopfer

Ein 18 Monate alter Junge konnte nach umfangreichen Suchmaßnahmen nur noch tot bei einem Wehr der angeschwollenen Dürre Ager geborgen werden. Polizei und Feuerwehr aus den umliegenden Gemeinden suchten verzweifelt nach dem Kind.

Der Bub spielte in der Nähe des Flusses und konnte gegen 11:00 Uhr nicht mehr von der Mutter gesehen werden, woraufhin sie sofort einen Alarm auslöste. Sie befürchtete, dass er in das Wasser gefallen sei, was sich bewahrheitete.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Junge, Todesopfer, Hochwasser
Quelle: ooe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder
Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2006 22:35 Uhr von sunny37
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da weiß man wirklich nicht was man dazu sagen soll...Ich hätte keine ruhige Minute, wenn meine Tochter in dem Alter alleine draussen spielen würde und dann noch an einem Fluss!! Die Mutter ist für mich total verantwortungslos und das Kind musste sinnloserweise sterben, echt tragisch...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?