04.04.06 20:09 Uhr
 321
 

Österreich: Keine Klage gegen Haider wegen Kärntner Ortstafeln

Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider (BZÖ) wird keine Ministerklage wegen der Verrückung der Kärntner Ortstafeln zu erwarten haben. Die Grünen fanden für ihren Antrag auf Ministerklage keine Mehrheit im Parlament.

Auch für eine Anfechtung der Ortstafel-Verrückung beim Verfassungsgerichtshof fand sich keine Mehrheit.

Die Regierungsparteien ÖVP und BZÖ begründeten das damit, dass der Verfassungsgerichtshof selbst noch eine Frist bis zum 30. Juni bezüglich dieses Themas hat.


WebReporter: King Norbert
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Klage
Quelle: kaernten.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2006 00:11 Uhr von Super-Ingo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr informativ ..., aber!!!!!!! leider nix vestanden

Muss man dafür den Ösitest bestanden haben?

Was sind Ortstafeln. Essen für Bedürftige? Ortsschilder?
Ist Verrückung örtlich oder zeitlich?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?