04.04.06 18:44 Uhr
 12.175
 

Iran: Militär verfügt über (auf Radar unsichtbare) Stealth-Flugzeuge

Am Dienstag wurde im Iran bekannt gegeben, dass ein hochmodernes und aufgrund der Flügelkonstruktion «unsichtbares» Flugzeug getestet wurde, welches bereits in größerer Serie angefertigt werde.

In einem Fernsehspot wurde die Flugmaschine vorgeführt, welche Delta-Flügel aufweist und nur von einem einzigen Piloten gesteuert werden kann. Mit diesem Flugzeug kann in einem Abstand von knapp zehn Metern über Wasser geflogen werden.

Auch Boden-Wasser-Raketen mit mittlerer Reichweite wurden angeblich getestet. Diese Fernwaffen seien gegen elektronische Manipulationen geschützt.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Flugzeug, Militär, Radar
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2006 19:07 Uhr von MRPink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: so langsam übertreiben die es. es wird immer unglaubwürdiger
Kommentar ansehen
04.04.2006 19:30 Uhr von zwed120281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MRPink: ich habe deses Flugzeug heute im Fernsehen gesehen,. es gibt ihn wirklich aber ob und wie unsichtbar (Radar) das Ding ist, habe ich keine Ahnung, wer weiss das schon
Kommentar ansehen
04.04.2006 19:58 Uhr von gugolplex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Iran: Militär verfügt über (auf Radar unsichtbare): Hallo,

bei diesem Spielzeug handelt es sich um ein sogenanntes Bodenefeckt-Flugzeug. Und aufgrund der niedrigen Flughöhe (da ist kein stück Stealth-Technik an diesem Teil) ist jedes Flugzeug dieser Art fast nicht auf dem Radar sichtbar. Dieses Prinzip haben die Russen schon in Flugzeuge umgesetzt die mehrere hundert Tonnen Wiegen. und das schon seit den 70,er Jahren.

Ich hoffe ich habe ein bißchen weiterhelfen können.
Kommentar ansehen
04.04.2006 20:05 Uhr von stephan_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsichtbar? -wohl nicht: Es ist unmöglich ein Flugzeug ganz vor dem Radar zu verbergen, bei dem Bau von Stealth-Flugzeugen geht es hauptsächlich um ein möglichst kleines rückgesendetes Signal vom Flugzeug aus.
Letztens gab es auch eine Reportage über sog. Stealth-Flugzeuge und ob sich die Investition überhaupt lohnt, da die Industrieländer (= USA, Russland, China, usw.) das passende Radar dazu haben und Entwicklungsländer schon so keine Chance mit ihren langsamen Fliegern gegen die Flugstaffeln der Industrieländer (hauptsächlich USA) haben.
So gesehen bringt es den Iranern nur minimale Vorteile gegenüber anderen Entwicklungsländern. Durch die Werbung dieser Maschine wird wohl eher das Sicherheitsgefühl der Iraner gestärkt. Gegen feindliche Jäger weist dieses Fluggerät auch keine Vorteile auf, da die USA zumindest angeblich das einzige Land mit Stealth-Jägern (=gut im Luftkampf) ist und dieses genannte Stealth-Flugzeug ein Bomber zu sein scheint (Deltaflügel= ziemlich schlecht manövrierbar für den Luftkampf).
Kommentar ansehen
04.04.2006 20:06 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absurd erst Raketen,dann Torpedos und jetzt Flugzeuge...Respekt Iran,du hast es drauf...^^
Kommentar ansehen
04.04.2006 20:34 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt wirklich! Und woher haben die Iranis ihre Technik? Von ein paar arbeitslosen sowjettischen Technikern.
Kommentar ansehen
04.04.2006 20:58 Uhr von Sierra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstern ? Bauen die nicht in einem Hangar den neuen Stealth-Todesstern mit Warp 9,8.

Lustig sind se
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:01 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ottonilli: Wenn diese sowjetischen Techniker so gut sind, warum hat dann die Sowjetunion keine Stealthflugzeuge gebaut?

Und wenn es wirklich sowjetische Techniker wären, warum kopiert der Iran dann nicht einfach so extrem starke Flugzeuge wie die SU-27 Serie?

Richtig, weil der Iran weder irgendwelche tollen Flugzeuge (außer den alten F-14) hat, noch irgendwelche ominösen elitären sowjetischen Techniker...
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:07 Uhr von Athlon-Fanatic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bla: Seit wann haben die Iraner Flugzeuge vom Typ F14???ALos das wäre mir neu!
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:11 Uhr von ÞÞÞÞÞÞ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Herr Bush! Machen Sie sich schon in die Hose? Der Iran ist militärisch ein wenig, ein wenig viel mehr, besser bestückt als der Irak. Wenn Sie sich mit dem Iran legen, dann könnte das übel für die Vereinigten Staaten werden.


PS: Bin kein Iraner, aber ich kenne den Grund, warum der Ami noch nicht gestartet ist. Siehe oben.
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:13 Uhr von fettes Schaf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ihr ignoranten: die haben wirklich die perfekte Tarnung entwickelt.

dressierte Kampftauben!

die sind so fressiert dass sie 2KG Nuklearsprengstoffe transportieren können

und für den radar sind die nun wirklcih fast unsichtbar

also lacht die Iraner nicht aus!

Die Torpedos sind langstrecken strahlgeeschossaale
Die Raketen sind sog. Horizontal-sturzflug-fliegende-Turmfalken deren Schnabel ebenfalls aus Sprengstoff besteht!


nur weil das etwas unkonventionell ist heißt das nicht dass es das nicht gibt. und ich weiß dass es das gibt
ich war im Iran, ich hab die Tauben gesehn!
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:15 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ROFL: Ok, langsam wirds lächerlich. :)

Nächste Woche haben sie Lasertürme die 20 Flugzeuge in 2 Sekunden zerstören können...


Bezüglich der F-14s: Ja, die Iraner haben mal ein paar F-14s erworben. Allerdings sind die, soweit ich weiss, alle nicht mehr flugtüchtig weil schon sehr lange keine Ersatzteile mehr an die verkauft werden.
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:21 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
F14: Hab mich geirrt:

First and only foreign country to fly the F-14 was Iran. Back in the early ´70s the shah was about to buy new fighters for the Imperial Iranian Air Force. The choice was either the MDD F-15 Eagle or the Grumman F-14 Tomcat. After a competetive show and certainly a lot of talks about the pros and cons of both fighters, Iran decided to go for the F-14 Tomcat.
BuNos 160299 to 160378 (F-14A-90/95-GR) were built for Iran with the last one (BuNo 160378) remaining in the US after the islamic revolution in Iran. This particular aircraft was put into storage at Davis-Monthan AFB until it was refurbished and used at the PMTC at Point Mugu, CA.
After the islamic revolution (Islamic Republic of Iran Air Force) and reorientation of Iran and its good relations to the USSR the Navy was quickly changing its AN/AWG-9 radar and AIM-54 missile systems. That way any data fallen into the hands of the enemy would be useless to them.
In the 1990s some 20 of 79 F-14s are said to be still in flying condition, with the other airframes serving as spare part platforms.

According to the Flight International magazine (Sept. 1999), Iran has managed to keep operational a large number of its F-14 fleet until today. Iran - with the help of Russian experts & technology - is comprehensively upgrading its F-14 fleet involving a new radar, engine and a glass cockpit. This will not only keep their F-14s operational but will give Iran also a potent F-14 force well into the next century. (Not mentioned by Flight International is the major problem of airframe fatigue. Even with Russian technology, this problem cannot be solved and remaining airframe hours will certainly end the Iranian F-14 era some day.)
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:25 Uhr von Psycho88o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOOOOL @primera: Ich stimm dir 100%-ig zu solche Meldungen kann man höchstens sagen sie seien ein verspäteter Aprilschertz!
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:34 Uhr von cruelannexy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen sowjetischen technikern wieso sollten sowjetische techniker oder so zu sagen Russland so genannte Stealth Flugzeuge denn bauen ? Russland hat Radare um US Stealth flugzeuge aufzuspüren, also warum sollte Russland Stealth Bauen ? Aufspüren können die sie, Amis wohl auch also wäre das eine sinnlose Entwicklung seitens Russland denn Stealth Technologie von Amis is wohl nur gegen länder wie Irak Iran etc... wirksam weil die halt auf niedrigerem Technologie-stand sind
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:47 Uhr von SchwarzesEis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube du verwechselst da Ursache und Wirkung. Ich denke eher, dass die Iranis sich ausgerechnet jetzt mit ihren immer fantastischeren Erfolgsmeldungen überschlagen, um dem eigenen Volk einen Anflug von Hoffnung gegen die ameikanische Militärmacht zu geben.
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:48 Uhr von the dreamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
poäh! Da haben wir ja alle Angst gekriegt. Und jetzt weitere Nachrichten nach der Werbung...:)
Kommentar ansehen
04.04.2006 22:49 Uhr von Alanos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hin oder her: Die Amis spielen sich einmal auf und fangen einen Krieg an dann kann der Iran einpacken. Zwar würde das nahe an einen 3ten Weltkrieg rangehen aber das wird den Amis dann wohl egal sein. Es gibt ja auch taktische Nuklearsprengköpfe mit kleinerem Zerstörungsradius.
Kommentar ansehen
04.04.2006 23:10 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cruelenemy

Die Russen können auch nicht einfach so Stealthflugzeuge orten. Sie verfügen teilweise über lokale Systeme welches dies können, von der Stückzahl her sind diese jedoch eher weniger relevant.
Es liegt/lag wohl eher an der fehlenden Technologie in diesem Bereich sowie den knappen Materialien, warum nie ein sowjetischer Stealthflieger in Serie gebaut wurde.

@ F-14

Die USA haben vor dem 1. Golfkrieg mehrere F-14 (~80 aus dem Kopf) an den Iran verkauft. Diese sind natürlich schon mehr als 25 Jahre alt, jedoch sollen ein paar Einsatzfähig sein. Wie viele und ob überhaupt ist zumindest mir nicht bekannt, der Iran soll jedoch mit allen Mitteln versuchen, Ersatzteile zu bekommen.
Kommentar ansehen
04.04.2006 23:11 Uhr von 666copkilla666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also selbst wenn es stimmt.. tolle Technik, noch tiefer fliegen und die werden vom Sonar erkannt ;-)
Kommentar ansehen
04.04.2006 23:37 Uhr von roichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@diverse: Also, da es sich offensichtlich um ein Ekranoplan (Bodeneffektfahrzeug) handelt, kann man davon ausgehen, dass die Amis mit ihrem Radar nicht viel sehen werden. Wenn das Ding über Wasser fliegt, stören die Reflexionen durch die Wasseroberfläche so stark, dass jedes Radar damit ordentlich Schwierigkeiten haben dürfte.
Und wenn die Dinger noch ordentlich schnell sind, könnten die zu ner Gefahr für eine Trägerflotte werden, zumal wenn die noch entsprechende Torpedos und Raketen tragen.
Das wird zwar für den Piloten ne Selbstmordmission, aber da finden sich bestimmt genug.
Kommentar ansehen
05.04.2006 00:34 Uhr von Croatia2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtige Stealth-Flugzeuge haben die USA schon seit Ewigkeiten. Und die leider falsch bezeichneten "Stealth"-Flugzeuge, die in niedriger Höhe fliegen, also unter dem Radar, haben die USA auch schon lange. Bringt ja auch nix, Dinge zu präsentieren, die unsere Weltmacht Nr. 1 schon seit Ewigkeiten ihr Eigen nennt...
Kommentar ansehen
05.04.2006 00:34 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol sorry, aber diese neuartigen (wie ein Vorredner sagte "die Rußen hatten sowas schon in den 70ern" siehe auch: http://www.zdf.de/... ) Bodeneffektfahrzeuge wären nicht mal für ne WK2 Trägerflotte eine Bedrohung, geschweige denn für eine moderne Trägerflotte. Diese Wunderwaffe ist alles andere als unsichtbar, ihr einziger Vorteil ist die hohe Geschwindigkeit, und die hat ein Tiefflieger auch. Dürfte für jeden der US Aegis-Raketenkreuzer ein besseres Tontaubenschiessen werden.

Die iranische Propaganda erinnert fatal an die Zeiten in der man glaubte mit der V1 und V2 den "Endsieg" herbeiführen zu können. Was letztendlich draus geworden ist...

Die News ist jedenfalls kompletter Schwachsinn. Es handelt sich NICHT um ein Flugzeug, schon gar kein Stealthflugzeug. Außerdem "kann" es nicht 10 Meter über Wasser geflogen werden. Es kann nicht höher als 10 Meter "fliegen", das ist ´n kleiner Unterschied.
Kommentar ansehen
05.04.2006 00:36 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na klar: ein pilot kann die dinger fliegen aber sie sind in serienproduktion
damit der pilot die schleudersitze testen kann oder was?:D
Kommentar ansehen
05.04.2006 01:09 Uhr von 4RN3
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die habens ja voll drauf! @ Vorredner:
Da hast Du was falsch verstanden. Ein Pilot meint jeweils eine Person, nicht dass nur einer fähig wäre, das Schrott-Ding zu fliegen.

@ Autor:
Die Überschrift ist ja wohl mal eindeutig schwachsinnig.
1. Verfügt der Iran nicht mal ansatzweise über die Stealth-Technologie, 2. heißt es "für Radar" und nicht "auf Radar".

@ Ali_Mente:
Warum sollte ein Bodeneffekt-Flugzeug schnell sein, geschweige denn schneller als Flugzeuge, die in großer Höhe mit kaum Luftwiderstand fliegen?
(Die F22 z.B. schafft sogar "Supercruise")

Mit der Behauptung, die Russen haben keine Tarntechnologien wäre ich vorsichtig.
Angeblich haben sie eine Plasma-Tarnung entwickelt, die zwar kein Stealth ist, jedoch den gleichen Effekt erzielen dürfte bei wesentlich geringeren Kosten und Aufwand.

Und dass der Iran Superkavitationstorpedos hat, kann ich mir auch vorstellen.
Aber alles in allem ist das iranische Militär und deren Errungenschaften wohl eher relativ lächerlich.

Das ganze erinnert mich etwas an "Comical Ali".

Die sollten sich lieber mal ein Beispiel an den Amis nehmen, was das betrifft.
Die Waffensysteme mit denen die angeben sind nämlich noch ca. 50 Jahre hinter deren eigentlichem technologischen Niveau, es weiß nur kaum einer und jeder denkt: "Oha! Stealth! Wie modern! Oh! Die B2, die F22, die F117, der JSF! Wie toll!"
Dabei sind diese ganzen Waffensysteme (obwohl Weltspitze) in den USA in Wirklichkeit eher das Mittelmaß.

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?