04.04.06 17:36 Uhr
 406
 

Mehrheit der Deutschen traut sich nicht zu, Erste Hilfe richtig anzuwenden

Wie der "Senioren Ratgeber" in der April-Ausgabe meldet, sind in Deutschland nur wenige Menschen der Meinung, in einem Notfall korrekt Erste Hilfe leisten zu können. Dies ergab sich aus einer Studie, wobei 1.000 Personen befragt wurden.

Bei 100 Befragten wären nur sechs darauf gekommen, Herzdruckmassage anzuwenden, wenn jemand das Bewusstsein verloren hat. Vor allem Personen, die älter als 60 Jahre sind, zweifeln an ihrem richtigen Handeln, wenn ein Notfall eintreten würde.

Immerhin ein Drittel der Ersthelfer aus der Altersgruppe zwischen 18 und 29 Jahren hätte geprüft, ob der Notfallpatient noch atmet. Der "Senioren Ratgeber" regt zur Erneuerung des Erste-Hilfe-Wissens an, da man damit Menschenleben retten kann.


WebReporter: stellung69
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Hilfe, Mehrheit, Wende, Erste Hilfe
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Leben retten: Live-Training für Erste Hilfe
Hessen: Syrische Flüchtlinge leisten Erste Hilfe bei verletztem NPD-Politiker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2006 16:48 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über die Frage, ob eine Umfrage unter 1000 Personen repräsentativ ist, kann man sich streiten; dass Erste Hilfe sehr wichtig sein kann, ist aber unbestritten. Also, auf zum Auffrischungskurs...
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:07 Uhr von fettes Schaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte pflicht sein also ein auffrischungskurs sollte alle paar Jahre Pflicht sein.

Genauso wie eine Erprobung ob man überhaupt noch fahrtüchtig ist...

ich persönlich hätte auch angst erste Hilfe anzuwenden und das ist bei mir noch gar nicht so lang her.
ABER, was jeder kann ist Notruf. Die sagen dann einem auch was zu tun ist.
Kommentar ansehen
05.04.2006 04:06 Uhr von andi_diver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank nur 6 Das falscheste was man machen kann wenn jemand bewusstlos wird, ist, mit Herzdruckmassage anzufangen... Damit koennte man im Ernstfall jemanden toeten, da eine Bewusstlosigkeit nicht zwangslaeufig einen Herzstillstand bedeutet, und die Herzdruck massage mit einem vorhandenen, natuerlichen Herzschlag interferiert und so vielleicht einen Herzstillstand erst verursacht!
Also: bei einem bewusstlosen Opfer sich erst mal die Sekunden Zeit nehmen, um den Puls zu ueberpruefen...!
Kommentar ansehen
05.04.2006 10:14 Uhr von le-nitzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke andi_diver: Ich hatte echt schon an mir (nein, viel mehr an der "News") gezweifelt. Bewusstlosigkeit ist nicht gleich Herzstillstand... das muss man verinnerlichen!

Übrigens ist die schlechteste Erste Hilfe immer die, dass man überhaupt nicht hilft.

Da fällt mir ein, ich muss im Mai wieder zur Ersthelferlehrgang. ;o)
Kommentar ansehen
05.04.2006 11:36 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
puls fühlen is ne ganz schlechte idee: da man meistens in panik ist in solchen situationen, fühlt der erste hilfe leistende den puls oftmals nicht, geschweigedenn ihn überhaupt zu fiinden. dazu kommt das der puls an der hand sehr schwach sein kann aber der am hals noch auf hochturen lüuft.

also nicht pulsfühlen sondern atmung überprüfen indem man mit dem ohr über dn mund des bewustlosen geht und dabei gleichzeitig guckt ob der brustkorp sich hebt bzw. senkt.
Kommentar ansehen
05.04.2006 16:34 Uhr von andi_diver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aaaaaaaargh...! Ich weiss ja nicht, woher diese letzte Info kommt... aber sie widerspricht allen Organisationen, die hier in Nordamerika die "Medic First Aid" und die "Emergency First Response" (beides sehr populaere Erste Hilfe und HLW Kurse) entwickelten.
Atemstillstand kann auch trotz schlagenden Herzens vorliegen! Beruehmtes Beispiel: jemand isst zu schnell, etwas bleibt im Hals stecken, und das Opfer bekommt keine Luft mehr... aber das Herz schlaegt munter weiter!

Wichtig, wichtig: Leute, belegt HLW Kurse - die kosten nicht wahnsinnig viel - aber sie helfen unglaublich viel!
Und, wie le-nitzel vollkommen richtig geschrieben hat: die schlechteste Erste Hilfe ist gar keine Erste HIilfe!!! Traut euch...!!!
Kommentar ansehen
05.04.2006 17:45 Uhr von nester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@andi_driver: 5 erste hilfe kurse
rettungschwimmer
Kommentar ansehen
05.04.2006 22:58 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist ja kein Wunder!!! Im Regelfall hat man vielleicht einen 16-Stunden Kurs - verteilt auf 2 Tage!

Das ganze wird dann nie mehr wiederholt oder eingeübt.....

Und im Ernstfall hat man dann Angst etwas falsch zu machen bzw. weiß gar nicht mehr wie das funktioniert!!!
Kommentar ansehen
06.04.2006 16:42 Uhr von andi_diver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nester: Medic First Aid instructor,
Emergency First Response instructor,
Tauchlehrer (der unter anderem auch Rescue diver ausbildet),
paramedic (Sanitaeter).
Kommentar ansehen
06.04.2006 16:53 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...ok, herzdruckmassage bei "nur" bewusstlosen ist quatsch. wie wärs mal mit stabiler seitenlage? außerdem, wer panisch ist sollte nicht ersthelfen. nebenbei werden die frequenzen für die herz-lungen-wiederbelebung ja auch nicht soo selten geändert. was ist es aktuell? 5mal pusten, 20mal pumpen? und wenn wir grad am posen sind: 2 ersthelferkurse, bundeswehr-sanhelfer, rettungsschwimmer.
Kommentar ansehen
11.04.2006 16:34 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotz: allem ist irgendwas immer noch besser als nichts zu tun - man muß ja nicht unbedingt die 15/2 Regel genau kennen, trotzdem kann jeder Luft geben und das Herz zum pumpen bringen...
Kommentar ansehen
11.04.2006 22:36 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz Ehrlich: Ich würde mich auch nicht trauen Erste Hilfe zu leisten! Nicht in der heutigen Zeit!

Machste was falsch (was ja durchaus passieren kann) kommt derjenige dann 5 Wochen später mit seinem Anwalt auf dich zu und verklagt dich wegen Körperverletzung!

Ähnliche Fälle gab´ es schon! Da hatte auch jemand Erste Hilfe geleistet und dem Verletzen dabei eine Rippe gebrochen (bei der Herzmassage) und prompt kam ein Brief vom Anwalt!
Kommentar ansehen
12.04.2006 10:31 Uhr von Die Waldfee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon mal eine Notfallsituation gehabt??? ich hab im Krankenhaus in der Ambulanz und auf der Intensivstation gearbeitet, da macht man sowa s jeden tag und selbst für den geübten ist sowas wie Reanimation immer noch etwas anstregendes. in den Kursen ist man nie mit dieser Ausnahmesituation in realistischem Maße konfrontiert. Theoeretisch weiß man wie es geht...aber dann praktisch, das ist etwas ganz anderes. es ist fast unmöglich, in so einer Situation einen ruhigen Kopf zu bewahren und richtig zu reagieren. Aber einige Dinge, die man mahcen kann, bevor der Notarzt kommt, sollte man schon machen.

An dieser Stelle nochmal aus eigener Erfahrung: die meisten meiner Mitmenschen würden jemanden eher verrrecken lassen, als wenigstens dne Notarzt zu rufen. Besser gar nichts machen, als was falsches! Mir hat NIEMAND geholfen, als mein Vater mitten in Köln einen Kreislaufzusammenbruch auf grund eines massiv gesunkenen Blutdrucks hatte! und es war in der Innnenstadt. Hätte ich gewollt, ich hätte mehr als hundert wegen unterlassener Hilfeleistung (ich war damals 15...) anzeigen können. Denkt daran: wer nicht hilft, der macht sich schuldig! Wenigstens den Notarzt oder einen Rettungswagen hätte man rufen können, statt ein junges Mädchen mit ihrem kollabierten Vater alleine zu lassen...

Das ist ja wohl kaum zu viel verlangt...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Leben retten: Live-Training für Erste Hilfe
Hessen: Syrische Flüchtlinge leisten Erste Hilfe bei verletztem NPD-Politiker


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?