04.04.06 16:41 Uhr
 16.496
 

GB: Mann schluckte 40.000 Ecstasy-Pillen binnen neun Jahre

In Großbritannien hat ein Mann binnen eines Zeitraumes von neun Jahren knapp 40.000 Ecstasy-Pillen zu sich genommen. Wie die britische Zeitung "The Guardian" weiter berichtet, sei dies die bislang größte bekannt gewordene Einnahme der Droge.

Der heute 37-jährige konnte sich vor sieben Jahren von den Ecstasy-Pillen losreißen. Als Konsequenz müsse der Patient allerdings immer wieder regelmäßig einen Arzt aufsuchen, da immer noch Halluzinationen und Krämpfe auftreten.

Ecstasy ist seit etwa zwanzig Jahren rund um die Technopartyszene zu finden. Nach der Einnahme zeigen sich Glücksgefühle als Wirkung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Jahr, Großbritannien, Pille, Ecstasy
Quelle: www2.onnachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2006 17:25 Uhr von KingBO
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
is klar Das wären bei neuen Jahren ca 12 Pillen JEDEN Tag! Allein das halte ich für unvorstellbar. Dann noch der finanzielle Aspekt....NIEMALS!
Kommentar ansehen
04.04.2006 17:42 Uhr von Inspiron1100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sieht: man die Nachwirkungen... Wahnvorstellungen hahahah
Kommentar ansehen
04.04.2006 17:43 Uhr von Dessi_Dess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neh: das glaub ich auch nicht... 12 stk. am tag... lol

oder er k***t sie gleich nach dem einnehmen wieda aus .... xD
Kommentar ansehen
04.04.2006 17:45 Uhr von Mahony96
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kosten sind weniger das Problem, da er bei der Menge selbst produziert haben muss... 1 XTC-Tablette kostet in der Produktion laut http://www.kinderarzt.at/... (klingt komisch, is aber so) unter 1 Euro. Und 12 Euro jeden Tag bekommt man als abhängiger schon irgendwie zusammen (z.B. mit dem Verkauf von weiteren Pillen, Einbrüchen, Prostitution, ...)
Kommentar ansehen
04.04.2006 17:53 Uhr von terestric
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts ist unmöglich: Wenn ich es nicht selbst gesehen hätte würde ich es nicht glauben, aber es gibt Exemplare, die sich 10 auf einen Schlag reinfeiern. 10- 20 Stück in einer Nacht sind möglich, für einen Gelegenheitskosumenten jedoch unvorstellar viel!
Kommentar ansehen
04.04.2006 17:55 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn: kann mir nicht vorstellen, dass sich jemand 40.000 pillen reingeflackt hat :/

ich mein, wieviele leute haben sich ihr hirn duch den scheiß
zerstört..

halte die nachricht für ein fake...

falls sich jemand mit dem thema besser auskennt, würde ich mich über eine aufklärung freuen (:

kann ja sein das es verschieden starke pilln waren.. trozdem halte ich 12 stück am tag für völlig übertrieben und quasi unmöglich
Kommentar ansehen
04.04.2006 18:06 Uhr von rumi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menge: Also in den ersten Jahren wird er deutlich weniger Pillenam Tag genommen ahebn, aber je abhängiger er wurde, um so höher wurde die tagesdosis. Ich kann mir einen Durchschnitt von 12/Tag schon gut vorstellen.

@Autor: Ich spendier mal ein "n" für den Titel. Bitte ganz hinten anfügen lassen!
Kommentar ansehen
04.04.2006 19:12 Uhr von Ricktools
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@is klar: Außerdem, 40.000 Pillen mit jeweils vielleicht so 5gr macht insgesamt so ca.200kg and Ectasy... Also ich würds nicht in 9 Jahren zu mir nehmen...Im übrigen: Der durchschnittliche Deutsche verzehrt 86kg Fleisch im Jahr
Kommentar ansehen
04.04.2006 19:52 Uhr von unlimited31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kanns mir vorstellen es gibt genügend Leute die sich mal eben an einem Wochenende 10 oder mehr reinpfeifen aber nicht jeden Tag!
Ausserdem hätte er von Anfang an ein Buch führen müssen wieviel er genommen hat und das ist Schwachsinn,aber Fakt ist dass sich der Körper an die Drogen gewöhnt und aus einer werden mal schnell 2 oder 3 oder mehr an einem Abend/Nacht
Kommentar ansehen
04.04.2006 19:58 Uhr von vea
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an alle die glaube so viel ahnung zu haben: und doch keine haben sollten die schnauze halten
ich weiss nicht was die pillen in england kosten aber in holland bekommt man teile(umgangssprache für xtc) in grösseren mengen schon für 10 cent das stück, in deutshcland sind es 3-5 euro, im süden 10.
und der herr der glaubt das nur weil eine tablette 5 gramm wiegt auch 5 gramm wirkstoff hat, labert nen schiess
in nem teil werdet ihr nicht mehr als 0,3 gramm MDA, so nennt sich der wirkstoff in ext, finden, eher viel weniger. der rest der tablette ist meist calcium.
ich denke das 40k teile in 9 jahren gut möglich ist, ist zwar net normal aber extreme gibt es überall
Kommentar ansehen
04.04.2006 20:00 Uhr von vea
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachtrag: 3-5 euro bzw 10 ist der der preis wenn man nur sehr kleine mengen kauft 1,bis 3
Kommentar ansehen
04.04.2006 20:27 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ich bin zwar auch kein Drogenexperte aber ich denke mal das es mitr XTC ähnlich ist wie imt anderen drogen...

...Also das sich nach einer gewissen zeit eine gewisse Toleranz zu dieser Droge gibt also das ich vielmehr von den müll fressen muss um die gewünschte wirkung zu erzeihlen


P.s ich weiss es aber net aber ansonsten kommt mir die zahl von 12 pillen au zuviel vor
Kommentar ansehen
04.04.2006 20:31 Uhr von bom86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke mal auch das dies sehr gut möglich ist kenn welche die haben sich 7 an einem abend am we reingepiffen und haben das überlebt .
Sowas dann täglich zu schmeissen ist dann auch keine hürde mehr.
und wenn der 12 stück ca am tach gefuttert hat wird der des selber produziert haben oder nur immer eine sorte genommen haben
weil es kann durchaus passieren das er was erwischt mit höherem wirkstoffgehalt und dann davon 12 hmm.
Kommentar ansehen
04.04.2006 20:38 Uhr von gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soso: und ich habe doch fast geglaubt wenn man so fünf oder 15 stück eingenommen hat verblödet man komplett und kann nur noch an den nächsten "schuß" denken. und der i...a.. oder insulaner kann sich nach neun jahren noch an seinen konsum erinnern.
da lachen ja die britischen hühner.
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:15 Uhr von Rude_Boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaubs irgendwie nicht: Natürlich gewöhnt sich der Körper mit der Zeit an die Droge, aber ein Konsum von 12 Pillen/Tag über 9 (!) Jahre is für mich mehr als nur unvorstellbar. Schon allein wie die Droge den Körper auslaugt und zerstört, macht das für mich mehr als nur unglaublich!
Kommentar ansehen
04.04.2006 22:04 Uhr von Lord_Prentice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: The Guardian ist auch mehr n Revolver-Blatt wie Bild.

Aber wenns so ist, dann würd ich sagen "Good Luck and have fun!"

@ son spinner der i....a... geschrieben hat

solche kleinen spacken wie du sind daran schuld das es nie zu einer richtigen völkerverständigung kommt. solche mitglieder der ganz unteren bildungsschicht, wie du, können sich nur an haltlosen vorurteilen halten. was wäre, wenn morgen eine news mit "Deutscher, pfeifft sich 50.000 XTC Pillen rein" kommt?

Bei solchen Leuten denke ich immer an den Präservativ defekt (das verstehen nur wahrlich gebildete menschen)

In diesem Sinne
Kommentar ansehen
05.04.2006 08:51 Uhr von muratti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mahony96: ja leider hast du recht! ..... nur kennst du den genauen preis per LSD oder Ecstasy Pille / 1000 Stück am schwarzmarkt nicht .... da der handel der selbe wie in der freien Marktwirtschaft ist .... angebot und nachfrage bestimmen den Preis .... verkauft wird von der "firma" meist in holland bzw. den niederlanden an großeinkäufer ..... welche ihrerseits einen leichten aufschlag machen und an die kleineren zwischenhändler verkaufen .... die dann wieder einen aufschlag berechnen und an die einzellnen dealer verkaufen ..... die wieder den bisslang größten aufschlag berechnen und sie an den endabnehmer vollkommen überteuert schließlich verkaufen! der reale produktionspreis !!!!!! für 1000 Ecstasy pillen in holland liegt bei ziemlich genau 10€
welche an den Großabnehmer um dann ca. 50% / pro stk. teurer verkauft werden. also pi mal daumen ca. 100€.
dh. liebe leute .... wer die dinger beim dealer kauft is sowieso selbst schuld und macht sich einfach nur lächerlich wenn er für ein LSD oder Ecstasy 10€ hinlegt und sich freut weils so billig is weil sie in wirklichkeit um 10€ beim großabnehmer satte 100 stk. bekommen können!

lg Mu

DrOgeN SinD ScHleChT FüR dIe UmWelT
Kommentar ansehen
05.04.2006 09:25 Uhr von stefan84m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem: Trotzdem glaube ich kaum, dass er wirklich 40.000 genommen hat. Das waere dann doch zuviel.
12 Tabletten pro Tag und das ununterbrochen und ueber 9 Jahre... Sry aber das glaube ich nicht
Kommentar ansehen
05.04.2006 10:10 Uhr von SchirmchenDrink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glauben oder nicht glauben unmöglich ist es nicht, wie beschrieben zwingt ihn diese lange konsumzeit nun mehrmals zum Arzt zu gehen. Aber einige vergessen hier, das Drogen, bei jedem anders wirken & somit auch bei jedem andere Wirkungen/Nebenwirkungen hervorrufen. Zumal XTC oder LSD spätfolgen nach sich ziehen, heisst das die Schäden erst in 10-20 Jahren auftreten. Und 12 Pillen jeden Tag ist wahrhaftig keine seltenheit, wer die T-Halle in Oberhausen kennt, der weiß wovon ich rede. Da ist es keine seltenheit das sich mal wer 10-15 dinger pro abend reinknüpft, das solche leute abhängig sind ist wohl klar & durch den Mengen konsum steigt die Toleranzwirkung, ergo: man brauch immer mehr, ähnliches Prinzip wie bei Alkohol oder Nikotin.
Kommentar ansehen
05.04.2006 11:57 Uhr von soereng
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich ist das möglich: Es ist zwar schon eine wirklich große Menge aber es gibt mehrere Gründe die auch schon erwähnt wurden, warum man so viele Pillen genommen haben kann.

1) Toleranzentwicklung (Man braucht immer mehr um diesselbe Wirkung zu erzielen)Vor allem bei täglichem Konsum steigt diesselbige ins unermessliche.
Da kann es also schon gut möglich sein, dass er zum Ende seiner "Karriere" 30 Pillen über den Tag verteilt genommen hat.

2)Der Wirkstoffgehalt der Amphetaminderivate kann massiv schwanken(10mg - 300mg), und so ist es gut möglich, dass er viele weniger Wirksame Pillen genommen hat.

Und um auf das Geldproblem zu sprechen zu kommen: Wenn man diese Droge in solch rauhen Mengen konsumiert wird der Einkauf auch deutlich preiswerter.
Kommentar ansehen
05.04.2006 12:39 Uhr von radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Preise: 9 Jahre Konsum und sieben Abstinenz bedeutet das man nicht die Preise von heute sondern von 1990- 1999 nehmen muss. Die können ganz schön differieren.
Kommentar ansehen
05.04.2006 13:07 Uhr von nippellutscher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich weiß wovon ich rede: __*getilgt, im Wiederholungsfall wird dasselbe diesem Account widerfahren, Gruß, kwikkwok*__
Kommentar ansehen
05.04.2006 13:37 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die werden dem 9 Jahre lang schön teuer Aspirin angedreht haben... *g
Kommentar ansehen
05.04.2006 15:12 Uhr von uzev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nippellutscher: geht´s noch????
Kommentar ansehen
05.04.2006 15:18 Uhr von uzev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochmal @nippellutscher: Sorry, hab schneller geschoßen als ich gelesen hab.
Hätte erst mal bis zum Ende lesen sollen.

greetz uzi

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?