04.04.06 17:16 Uhr
 376
 

Vicco von Bülow (Loriot) tritt nicht mehr im Fernsehen auf

Vicco von Bülow (Loriot) sagte gegenüber der "Bild"-Zeitung, dass er nicht mehr im Fernsehen zu sehen sein wird. Der 82-Jährige sieht seinen Humor für die heutige Zeit als nicht mehr angemessen an. Zudem ginge es ihm alles viel zu schnell.

"Bei mir gab es früher vier Sendungen mit je sechs Sketchen. Heute fordern die Sender 24 Sendungen mit zahllosen Sketchen. Die Forderungen sind unmenschlich geworden", so von Bülow. Es sei deshalb ausgeschlossen, eine "komische Qualität" anbringen zu können.

Loriot wollte verhindern, dass Familie und Freunde nicht mehr von seinen Auftritten überzeugt sein könnten. Die einzige Ausnahme für einen kurzen Auftritt würde er nur bei einer Gala von seinem alten Freund Joachim Fuchsberger machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fernsehen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2006 17:33 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Loriot: Etwas wirklich überraschendes ist das ja nicht gerade. Loriot hatte sich ja schon vorher inoffiziell vom Fernsehen verabschiedet, indem er einfach fast nicht mehr mit neuen Sketchen zu sehen war.

Aber ein paar von den alten Sketchen kann man sich auch noch heute angucken.
Kommentar ansehen
04.04.2006 18:42 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schade! Wieder ein Alt-Meister weniger; da müßte man mal was wiederholen.......
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:30 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verlust! Die angekündigte TV-Abstinenz Loriot ist ein absoluter Qualitätsverlust im deutschen Fernsehen!
Er war doch bisher immer im öffentlich-rechtlichen TV zu sehen. Gelten da nicht noch andere Gesetze?
Ich kenne genügend Fans von ihm, auch Menschen unter 30.

Vermutlich will er seinen geistreichen Humor unter soviel Privatresender-Klamauk nicht mengenmäßig untergehen sehen.
Qualitativ ist e Ihnen weitaus überlegen!
Kommentar ansehen
04.04.2006 23:58 Uhr von MIgg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Da fällt mir der alte Spruch ein: Weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt.

Loriot ist weg, Elton etc. machen weiter...so hart kann das Leben sein.
Kommentar ansehen
04.04.2006 23:59 Uhr von fun_jan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu gut: Loriot ist einfach zu gut für´s deutsche Fernsehen und sein Humor ist in Zeiten von Big Brother und DSDS wohl für 90% der Fernsehzuschauer zu anspruchsvoll.
Ich finde seine Entscheidung gut. So müssen wir wenigstens nicht befürchten, dass Loriot auf RTL Niveau absackt. Respekt, Herr von Bülow!
Kommentar ansehen
05.04.2006 10:35 Uhr von Toyah42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schade dass Loriot aufhört, aber mit über 80 Jahren hat er durchaus das Recht, "in Rente" zu gehen.
Er war jedenfalls ein wirklicher (!) Komödiant und seine alten Sketche kann man immer noch, bzw immer wieder ansehen, weil sie einfach richtig gut waren.

Zicke zacke Hühnerkacke!
Kommentar ansehen
05.04.2006 10:37 Uhr von kakerl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: ich bin 21 und finde seine filme und sketche sehr gut.
auch seine cartoons gefallen mir.
loriot steckt mit seinen alten sachen die heutige comedybranche locker in die tasche.
Kommentar ansehen
05.04.2006 14:33 Uhr von bennister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Loriot! Ich hatte vor 2 Jahren die Gelegenheit diesem Mann persönlich für sein Lebenswerk zu danken!
Ich kann euch sagen, ich hatte Tränen in den Augen!
Aber es war schön, ihn bei Kerner so fit und geistreich zu erleben.
Ich hoffe, es juckt ihm irgendwann doch nochmal in den Fingern und er tritt bei einer Preisverleihung als Laudator oder so auf!
Oder er bekommt selbst noch soviele Preise verliehen, dass er noch mindestens 10 mal auftreten muss!
Und er ist ein absoluter Perfektionist!
Der hält keine Dankesrede zweimal!
Kommentar ansehen
05.04.2006 17:06 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat man ja heute auch: Was Loriot sagt stimmt ja auch. In den heutigen Komiksendungen hat man pro Folge vielleicht 15 kurze Sketche wo aber nur 5-6 wirklich komisch sind. Aber die Sendezeit muss halt gefüllt werden.
Kommentar ansehen
11.05.2006 01:39 Uhr von Minnakht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich schade Ich hab seine Sketche gemacht und bin sogar noch unter 20 ^^.
Aber er hat es auch wirklich verdient in Ruhestand zu gehen, immerhin ist er auch schon etwas älter...da will man die letzten Jahre sicher ganz für sich selbst haben.
Ich wünsche ihm jedenfalls alles gute...nur wenige Sachen kommen an sein Niveau heran, wirklich eine Klasse für sich der Mann.
Auf jeden Fall werd ich die schönen Sketche nie vergessen, "Weihnachten bei Hoppenstedts" gehört für mich zu Heiligabend wie Tannenbaum und Schnee...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?