04.04.06 14:34 Uhr
 322
 

Mazda: Weltpremiere des CX-9 nur für die USA

Auf der New York Auto Show präsentiert Mazda mit dem CX-9 die größere Version des SUV CX-7.Der CX-9 wurde speziell für den amerikanischen Markt entwickelt und wird in Japan hergestellt. Ein Vertrieb in Europa wird ausgeschlossen.

Der CX-9 hat sieben Sitze, eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber, ein schlüsselloses Fahrberechtigungssystem, sechs Airbags, Tempomat sowie ABS und ESP. Eine elektrisch zu bedienende Heckklappe ist optional erhältlich.

Angetrieben wird das neue Modell von einem 3,5-Liter-V6-Motor, der die Kraft über eine Sechs-Gang-Automatik wahlweise über Front- oder Allradantrieb auf die Straße abgibt. Ein Überschlagswarnsensor soll übermütige Geländefahrten bremsen.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, Mazda, Weltpremiere
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse
Auch China steht vor Verbot von Verbrennungsmotoren
Umwelthilfe will Strafgebühr für die Zulassung neuer Diesel-SUV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2006 14:52 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hasse SUVs! Etweder hat man Muttis darin, die schon mit nem Corsa überfordert waren und auf der Suche nach innerer Sicherheit zu so einem Kasten gegriffen haben ... nur um Festzustellen, daß die Bedrohung durch andere Verkehrsteilnehmer (und die Botanik und Bebautes Terrain) viel kleiner war, als ihre Angst vor dem Autofahren an sich.

Oder man hat möchtegern Proleten, die von Hinten mit Lichthuppe ankommen, total dicht auffahren und glauben die Kings zu sein, nur weil sie 200PS unter der Haube haben. Doch sobald man Gas gibt kommen sie mit ihrem Bremsklotz nicht in die Gänge und schnallen, daß ihre 200PS bei 2,5Tonnen Gewicht nix gegen den Luftwiederstand und die Physik ausrichten können.

Ich hasse SUVs und es gibt nur wenige, die diese Fahrzeuge wirklich zurecht besitzen. Die Meisten halten sich diese peinlichen Statussimbole nur um unmengen von Sprit zu Verpulvern um später festzustellen, daß sie ab 160km/h nix auf der Autobah nverloren haben.
Kommentar ansehen
04.04.2006 21:27 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PruegelJoschka: Stimme dir 100% zu.
Kommentar ansehen
04.04.2006 22:03 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ emre_e: Relativ vergleichbar (für den US-Markt gebaut, aber auch in Europa erhältlich) ist der Nissan Murano (3,5 l V6, 234 PS):

http://press.nissan-global.com/...

http://laubi.canalblog.com/...
Kommentar ansehen
04.04.2006 22:13 Uhr von -mysterious-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@joschka: drum ja auch nur für den US-markt ;-))

kann dich aber gut verstehen und teile deine meinung was das verhalten der fahrzeuglenker angeht. sicherlich mag es auch ausnahmen geben, die ein solches gefährt benötigen (aus welchen gründen auch immer), aber sie werden doch die minderheit bleiben...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?