04.04.06 13:44 Uhr
 301
 

Irak: Al-Qaida-Führer Zarqawi offenbar nicht mehr an der Macht

Laut neuesten Berichten der Londoner Zeitung "The Times" soll der Jordanier Abu Musab al-Zarqawi nicht mehr an der Spitze des al-Qaida-Netzwerkes im Irak stehen. Gründe für seine Entmachtung seien eine zu brutale Vorgehensweise sowie die "falsche" Nationalität gewesen.

Viele der aufständischen Gruppierungen im Irak wollten einen Iraker an der Macht der al-Qaida-Organisation sehen, berichtete die Zeitung weiter. Zarqawi soll nun nur noch an militärischen Aktionen mitwirken.

Auf Zarqawi ist inzwischen ein Kopfgeld in Höhe von 25 Millionen US-Dollar ausgesetzt. Er zählt zu den meistgesuchten Terroristen weltweit. Wegen seiner zahlreichen Anschläge soll er sogar gefährlicher als Osama bin Laden sein.


WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak, Macht, Führer, Al-Qaida
Quelle: www.n24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2006 12:44 Uhr von -mysterious-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was bringt die ganze Aktion dem Frieden?? Einer ist entmachtet, ein neuer gekommen. Also wieder alles so wie davor und der Terror geht weiter...
Kommentar ansehen
06.04.2006 21:44 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird dem Frieden nichts bringen, dafür wird der Krieg um so länger dauern, weil den neunen kein Schwein kennt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diverse Supermärkte müssen Eier zurückrufen - Verdacht auf Salmonellen
Bayern: Kiloweise Kokain in Bananenkisten entdeckt
Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?