04.04.06 11:56 Uhr
 120
 

Boehringer Ingelheim macht größeren Gewinn in den USA

Vor allem das Atemwegsmittel Spiriva brachte Boehringer Ingelheim starke Gewinne, aber auch das US-Geschäft lief hervorragend. Mit dem Atemwegsmittel wurde ein Umsatz von 1,2 Mrd. Dollar (950 Mill. Euro) erzielt. Das Wachstum soll 2006 fortgesetzt werden.

Doch jetzt kommt Konkurrenz aus dem eigenen Land, seit dem Zusammenschluss von Bayer und Schering gibt es einen starken Gegner. Aber Boehringer hat weitere Investitionen in Forschung und Entwicklung für 1,36 Mrd. Euro gemacht.

Boehringer Ingelheim hatte 2005 sein Betriebsergebnis auf 1,9 Milliarden Euro ausgebaut das waren 40 Prozent. Der Umsatz ist um 17 Prozent auf 9,5 Milliarden Euro gestiegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Gewinn
Quelle: www2.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?