04.04.06 11:50 Uhr
 141
 

EU nach Wahlbetrug mit Sanktionen gegen Weißrussland

Die Europäische Union beabsichtigt, zum kommenden Montag ein Einreiseverbot für 30 führende Vertreter der weißrussischen Nation sowie für Staatspräsident Alexander Lukaschenko zu verhängen.

Damit setzt die EU ihre konsequente Linie gegen Weißrussland fort, bereits im Jahr 2004 hatte sie Einreiseverbote für Vertreter der weißrussischen Regierung verhängt, da diese vermutlich an der Manipulation früherer Wahlen beteiligt gewesen waren.


WebReporter: ZVS33
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Sanktion, Wahlbetrug
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident verurteilt aggressive Proteste im Wahlkampf scharf
UN-Generaldebatte: Erdogan verlangt mehr Geld für syrische Flüchtlinge in Türkei
Iran kritisiert Uno-Rede von Donald Trump: Solcher Hass gehöre ins Mittelalter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2006 11:42 Uhr von ZVS33
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider geht man nicht mit jedem Regime so kritisch um. Nicht nur die Weißrussische wäre mit Sanktionen zu behängen, sondern andere Staaten noch viel viel mehr. Doch wahrscheinlich geht das auf Grund zu starker Wirtschaftsinteressen nicht.....
Kommentar ansehen
04.04.2006 11:55 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oj, oj: Nich daß man dem Putin das Hosenbein anpisst und dann die Gasversorgung doch noch über instabille 3-Welt-Länder wie Ukraine und Polen weiterläuft. So ein böses Verhalten, könnte die Schröder´sche "Pipeline-Der-Korruption" gefährden.
Kommentar ansehen
04.04.2006 13:12 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, und Deutschland ?? Kauft dort weiterhin ein: Denn der Bundesgrenzschutz und die Polizei kaufen dort (weils billiger ist) auch die Uniformen ein.

So wurde es mal ausführlich in monitor oder report gesendet ...

Wenns ums Geld geht, geht das alles ...
Armes Deutschland ... verkommen bis zum abwinken.
(von den Geschäften mit China mal ganz abgesehen)
Kommentar ansehen
05.04.2006 09:24 Uhr von lukiluke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welcher wahlbetrug? ich wundere mich, mit welcher frechheit seitens der eu behauptet wird, es handele sich um wahlfälschungen in belorus. wo sind die belege???

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident verurteilt aggressive Proteste im Wahlkampf scharf
Doppelmord-Prozess von Herne: Polizist beschreibt Angeklagten als gefühlskalt
UN-Generaldebatte: Erdogan verlangt mehr Geld für syrische Flüchtlinge in Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?