04.04.06 11:32 Uhr
 116
 

Demografische Entwicklung macht die Gesundheitsreform teuer

Spitzenpolitiker von Union und SPD sind sich darüber einig, dass die Gesundheitsreform teuer wird. «Die Versorgung wird insgesamt teurer, weil die Menschen älter werden», so die Aussage von Unionsfraktionschef Volker Kauder.

Wie die Verteilung der Mehrkosten aussehen soll, ist bis jetzt noch offen. Für SPD-Generalsekretär Hubertus Heil steht fest, dass der medizinische Fortschritt, unabhängig vom Einkommen, für alle zur Verfügung stehen muss.

Eine Senkung der Lohnnebenkosten im Gesundheitsbereich wird möglicherweise nicht erreicht, deutete CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla an. Ziel der Koalition ist es, die Sozialbeiträge unter 40 Prozent zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shila
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesundheit, Entwicklung, Gesundheitsreform
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?