04.04.06 11:39 Uhr
 1.126
 

Täter trat 15-Jähriger in den Babybauch - Vor Gericht nun einsichtig

Hassan El-C. (16) hatte kein Mitleid, als er der schwangeren Angelina (15) in den Babybauch trat. Doch da er nun mehrere Jahre Gefängnis bekommen könnte, tut es ihm auf einmal leid.

Sie war im siebten Monat schwanger, als sie von hinten umgerissen und getreten wurde. "Tanga-Hassan" schrie: "Ist das Kind endlich tot, ist das Kind endlich tot?".

Sie musste aus drei Metern Höhe hinunterspringen, auch ihr Handy nahmen sie mit, so dass sie keine Hilfe herbeirufen konnte. Danach ließ Hassan sein Opfer einfach am Boden liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Täter
Quelle: bz.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2006 11:27 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich findes das sehr schlimm, was nützt da Gefängniss? Wenn schon in den Alter dierses Gewaltpotential anliegt, darum abschieben.
Kommentar ansehen
04.04.2006 11:48 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
darum abschieben Weg, blos weg. Und wenn es nicht hilft, dann Augen zumachen. Blos nicht hingucken, blos keine Verantwortung, alles ist scheisse.

Wieso Strafe, wenn man abschieben kann. Anscheinend denken zu viele Leute, das schlimmste was einem Menschen passieren kann ist, daß er außerhalb von Deutshcland leben muss. Dann wird der Hassan abscheschoben, lebt 2, 3 Jahre bei seiner Famillie im Ausland. Und kommt mir 18 wieder nach Deutschland. Noch böser, noch gewalttätiger. Wer will das verhindern?

Danke lieber Autor, daß Du den Hassan straffrei davon kommen lassen willst.

Ich würde ihn in den Steinbruch schicken, du schickst ihn in seine sonnige Heimat. Schade, daß ich aus Polen komme, sonst würde ich vielleicht auch Straftaten begehen um in die pöse pöse Türkei, Marokko oder Tunesien abgeschoben zu werden ...
Kommentar ansehen
04.04.2006 12:11 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwere Entscheidung: Ich kann den Prügeljoschka, aber auch den Autor, verstehen.

Klar, der Typ gehört bestraft, denn sowas kann und darf man eigentlich nicht machen. Und auffällig oft sind in solche News Ausländer verwickelt. Und das ist sicherlich KEIN Zufall. Die Frage ist nur: Was macht man jetzt mit ihm? Abschieben und das Problem loswerden, oder einsperren und ihn auf Kosten der Steuerzahler jahrelang durchfüttern.

In so einem Fall wünsche ich mir wieder die aus der USA bekannten Bootcamps. Da es manche Leute scheinbar nicht verstehen können wie man sich benehmen muß scheinen mir solche Camps genau das Richtige. Da sehen sie nämlich mal wie es ist wenn man selber der Unterlegene ist,.... wenn man keine Chance hat.

Auf eine schwangere Jugendliche einzutreten ist ja wohl wirklich das Allerletzte. Wer so etwas macht der ist auch zu noch ganz anderen Straftaten fähig. Solche Leute darf man nicht mit leichten Strafen davonkommen lassen.

PFUI TEUFEL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
04.04.2006 12:23 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beispiel für grottenschlechte News: Hm, ich müßte mich jetzt sehr täuschen, aber ich glaube, im Regelwerk für das Verfassen von News steht sowas wie "die News sollte wertungsfrei verfasst werden".

Davon kann ich hier nichts erkennen...

Und dann steht im 3. Absatz: "ihr Handy nahmen sie mit" - wtf ist "sie"? Von mehreren Tätern wurde nichts geschrieben.

Kommentar zum Thema spar ich mir.
Kommentar ansehen
04.04.2006 12:29 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeii: Ja, sehr auffällig das mit Ausländern. So langsam glaube ich auch an das "Böse -Gen" ...

... und die USA sind das beste Beispiel für eine erfolgreiche Problemlösung ...
Kommentar ansehen
04.04.2006 13:15 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boulevardniveauhoch3: Sorry, aber die News ist lausig schlecht geschrieben und ist auf reine Stimmungsmache und Effekthascherei aus, Bildzeitung läßt grüßen.
Kommentar ansehen
04.04.2006 14:25 Uhr von D4yw4lker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso abschieben? lass ihn da .
Kommentar ansehen
04.04.2006 14:26 Uhr von Sertac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe: hassan sollte Lebenslang im Gefängnis sitzen oder soagr aus Deutschland entfernt werden !
So was hab ich lange gesehn oder gelesen
Kommentar ansehen
04.04.2006 14:33 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon schlimm dass ein Mädchen in dem Alter überhaupt schwanger wird.

Aber der Kerl ist ja wohl die Höhe...ganz klar, der muss nach Erwachsenenstrafrecht bestraft werden.

Aber "der soll in den Knast, hoffentlich wird er da vergewaltigt" Kommentare finde ich unmöglich.
Es gibt Sachen , die wünscht man nichtmal seinem ärgsten Feind.


Besonder außergewöhnlich an dem Vorfall ist nur das Alter der Beteiligten...es kommt auch vor, dass ein Kerl seine Freundin umbringt weil sie Schluss gemacht hat.Sowas tun auch Deutsche.

Auffällig oft sind die Täter Männer. Darüber sollte man auch mal nachdenken.

Kommentar ansehen
04.04.2006 14:33 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschieben mitsamt Familie. Immerhin hat die ihren "armen" Sohn ja so unter Druck gesetzt, das die gewaltsame Abtreibung die einzige Lösung schien. Kann ja wohl nicht wahr sein das die auch weiterhin noch Kindergeld kassieren für so einen Killer.

Die sollten eigentlich jeden einzelnen Tag des Gefängnisaufenthalts in Rechnung gestellt bekommen, denn wer auch das wieder mal zahlen darf ist ja wohl keine Frage!
Kommentar ansehen
04.04.2006 17:01 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum „Tanga-Hassan“? Dazu Bild-online:
"´Tanga-Hassan´ wegen seiner vielen Liebschaften. Im Dezember hatte der arabische Junge erfahren, daß seine hübsche Ex-Freundin Angelina (15) im 7. Monat schwanger war – von ihm. Doch er hatte längst eine Neue, wollte nicht Vater werden."

Ohne damit die Tat rechtfertigen zu wollen, kann ich nicht verstehen, dass ein Mädchen sich mit so einem einlässt. Seine libanesische Herkunft spielt bei seinem Verhalten sicherlich eine Rolle, aber nicht wegen der Gene, was für ein Schwachsinn, sondern weil in solchen patriachalischen Gesellschaften die Frauen, besonders wenn sie Sex außerhalb der Ehe haben, nicht viel gelten.
Kommentar ansehen
04.04.2006 18:43 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ringella: Bewertung der News: "Doch da er nun mehrere Jahre Gefängnis bekommen könnte, tut es ihm auf einmal leid."

Da muss ich wohl nix mehr zu sagen zu diesem Satz oder? Ganz klar ist die Tat schlimm, aber deine subjektive Meinung gehört ins Kommentarfeld, nicht in die News. Außerdem ist die News unvollständig (wer nahm das Handy mit? Wer sind "sie"?)

Das geht besser und ich weiß auch, dass du es besser kannst!

@Topic: Es sollte hier so gehandhabt werden wie im US-Strafrecht, dort gilt nämlich der illegale Schwangerschaftsabbruch als Mord.
Kommentar ansehen
04.04.2006 18:48 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar: jetzt jault er vor Gericht rum, damit er eine mildere Strafe bekommt. Am besten wäre abschieben und lebenslanges Einreiseverbot für Deutschland.
Kommentar ansehen
04.04.2006 19:37 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso reisserische News ? Ich glaube hier können einige die Wahrheit nicht vertragen wenn ihr Multikulti Weltbild in Frage gestellt wird. [edit;silence_sux]
Kommentar ansehen
04.04.2006 19:49 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Mitleid mit Gewalt! Was sollen denn nun wieder die Diskussionen um Schuld und Fähigkeit? Wer fähig ist, Gewaltverbrechen auszuüben, muß auch die Strafen ertragen können! Abstrafen, so wie es das Gesetz vorsieht! Reicht das nicht aus Angesichts solcher Gewalt, die schließlich knapp am Toder des Opfers vorbeigeht, müssen die Gesetze eben diesen neuen massenhaften Verbrechensbildern angepaßt werden.
Nach der Haftstrafe, nachdem dem deutschen Recht Genüge getan ist, abschieben, denn solche Brüder brauchen wir wirklich nicht hier!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?