04.04.06 09:16 Uhr
 150
 

US-Präsident Bush verliert einflussreichen Republikaner Tom DeLay

Laut Angaben von US-Medien wird einer der einflussreichsten Politiker der Republikaner, Tom DeLay, nicht mehr bei der Wahl für den US-Kongress im kommenden November zur Verfügung stehen.

Mit seinem "Rückzug" zieht der 58-Jährige nun die Konsequenz nach immer stärker werdendem Druck der Republikaner sowie seiner Anklage wegen illegaler Wahlkampffinanzierung im September des letzten Jahres.

Hierzu war es gekommen, da DeLay in engem Kontakt zu dem ebenfalls angeklagten Lobbyisten Jack Abramoff stand.


WebReporter: -mysterious-
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Präsident, George W. Bush, Republikaner, Republik
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2006 09:06 Uhr von -mysterious-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, langsam aber sicher verabschieden sich immer mehr Leute von Bush, ob nun freiwillig oder gezwungener Maßen und das ist auch gut so...
Kommentar ansehen
04.04.2006 09:32 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Ne. Ist nicht wirklich ein gutes Zeichen.

Denn so werden nach und nach verschiedene Sündenböcke ausgewählt die dann die ganze "Wut" der Öffentlichkeit zu ertragen haben.
Der Rest der wirklichen Schuldigen bleibt unangetastet und kann nach Bush einen weiteren Marionettenkasper ins weisse Haus bringen.

Also im Endeffekt ist das Alles nur ein Ablenkungsmanöver.
Kommentar ansehen
04.04.2006 10:27 Uhr von PeterSchmerz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber eins: steht doch fest.
Wenn für den bisher einzigsten Angeklagten im Zusammenhang mit dem 11.9 ein Todesurteil ereilt dürften langfristig bei den Angehörigen der Adiminstrativen noch so einige Köpfer rollen.
Mr. Bush, hoffen sie auf eine Internationale Anklage.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?