04.04.06 09:18 Uhr
 3.000
 

Sportübertragungen live und legal aus dem Internet

Viele Fußballfans ärgern sich zurzeit darüber, dass im Free-TV nur einige wenige Spiele der Fußball-WM zu sehen sein werden. Doch man muss sich daheim kein Pay-TV einrichten, um die Spiele der WM verfolgen zu können.

Bereits eine schnelle Internet-Verbindung und einige Gratis-Tools aus dem Netz reichen, um völlig legal chinesische Sender zu empfangen, die viele Fußballspiele übertragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: King Norbert
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Sport, legal
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2006 09:07 Uhr von King Norbert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Versuch ist das auf jeden Fall wert. Denn so ein Premiere-Abo ist zwar nicht unbedingt sauteuer, doch wenn man schon so einfach sparen kann ...
Kommentar ansehen
04.04.2006 09:29 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CCTV5, Guandong Sports oder Dragon TV: in den dritten Absatz rein und sagen wir mal den tip PPLive als Freewaretool - alles aus der Quelle und die news wäre ´ne richtig runde sache gewesen...
Kommentar ansehen
04.04.2006 10:35 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber eigentlich gab es eine sehr ähnliche Meldung schon vor Monaten...!
Kommentar ansehen
04.04.2006 10:40 Uhr von uzev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmmmmmmm: Will euch ja nicht den Spas verderben, aber legal ist das nicht. CCTV5 wird über Satellit verschlüsselt ausgestrahlt.
Alles was da passiert ist das jemand seinen decodierten Stream ins Netz speist und das ganze dann über ein p2p-Netz verteilt wird.
Es ist schlichtweg falsch was da in der Chip und vielen anderen Magazinen steht. In der neuen C´t ist n Berricht drüber drin und da steht auch das der DFB das ganze schon seit längerem beobachtet aber nichts tun kann :-)

Also immer schön aufpassen!
Kommentar ansehen
04.04.2006 12:52 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@uzev: Genau so sieht das aus.

Zur News: ich finde die News zwar halbwegs interessant, aber mitten im Satz aufhören zu sprechen is echt schlecht. Wie und wo fehlt hier!!!

Und bitte nicht wieder: schau doch in die Quelle!!!
Kommentar ansehen
04.04.2006 15:28 Uhr von stefan84m
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chienesisch? also mich wuerde der Kommentator einfach langweilen. Ton ausschalten geht auch schlecht, denn dann geht das ganze Flair verloren.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?