03.04.06 21:34 Uhr
 224
 

USA: Terrorverdächtiger drei Jahre ohne Grund festgehalten

Bei der Behandlung von Terrorverdächtigen erhält die US-Regierung jetzt Rückendeckung vom Obersten Gerichtshof.

So wurde der terrorverdächtige US-Bürger José Padilla drei Jahre ohne Anklage festgehalten. Er war als so genannter feindlicher Kämpfer eingestuft. Um der Anhörung auszuweichen, wurde er jetzt nach drei Jahren angeklagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Jahr, Terror, Grund
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2006 21:30 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es schon typisch was sich die USA da wieder Erlaubt, möchte nur wissen was sie sagen würden wenn es ein anderes land machen würde.
Kommentar ansehen
03.04.2006 22:03 Uhr von Megiddo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zusatzinfo: Der Beschluss des Gerichts erging nicht einstimmig, was zeigt, dass es auch in den USA durchaus noch Richter gibt, die nicht jedes Spiel mitmachen. Drei der neun Richter stellten in einem Minderheitsvotum fest, dass sich das Gericht mit dem Fall von Jose Padilla hätte befassen sollen.

Padilla war erst Anfang Januar von einem Militärgefängnis in eine Haftanstalt nach Miami im Staat Florida überstellt worden. Damit wollte die US-Regierung offenkundig der Einschaltung des Obersten Gerichtshofes vorbeugen. Die Regierung argumentierte, mit ihrem Schritt sei die Beschwerde Padillas vor dem höchsten Gericht hinfällig. Wäre das Gericht dieser Argumentation nicht gefolgt, hätte es die Praxis der Regierung prüfen müssen, unter Terrorverdacht stehende US-Bürger ohne Anklage als feindliche Kombattanten festzuhalten.
Auch interessant: die Richter ließen am Rande des Prozesses durchblicken, dass die Entscheidung anders ausgefallen wäre, wenn gegen Padilla noch keine Anklage erhoben worden wäre.
Kommentar ansehen
03.04.2006 22:09 Uhr von Johannes Fuß
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die Amerikaner: fragen sich warum die ganze (na ja ein nicht unbedeutender Teil zumindest) Welt so einen Hass auf sie hat.
- Fragt Osama
Kommentar ansehen
03.04.2006 23:01 Uhr von ScumRats
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich unfassbar was die sich erlauben: und keiner kann oder will was dagegen tun, alles arschkriecher was sich sonst auf unserm planeten an politikern tummelt
Kommentar ansehen
04.04.2006 17:10 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lach: wie .. nur drei jahre?? tss tss.. die lassen aber nach die amis

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?