03.04.06 21:32 Uhr
 173
 

Saalburg: Besucher konnten das Leben zur Römerzeit nacherleben

Auf der Saalburg bei Bad Homburg/Hessen konnten zahlreiche Besucher an einem Aktionstag leben wie die Römer vor 2.000 Jahren. Es gab Geschichte zum Anfassen, darunter auch ein Kettenhemd mit einem Gewicht von sieben Kilogramm.

Hier erhielten die Interessenten auch Informationen über den römischen Tresorraum, der sich unter einem erhöhten Fußboden befindet und damals zur Aufbewahrung des Soldatensoldes diente.

Bei dieser Führung wurden auch beliebte Brettspiele der Römer in einer Spielgasse ausgestellt, wobei erkennbar ist, dass das römische "Indus latrueulorum" ("Soldatenspiel") dem Dame-Spiel sehr nahe ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Leben, Besuch, Besucher
Quelle: www.hr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2006 21:25 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war schön öfters auf der Saalburg, es handelt sich um ein komplett restauriertes Römer-Kastell und ist mit Sicherheit eine Reise wert.
Kommentar ansehen
04.04.2006 00:20 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdammtes Imperialisten-Gesocks! Kein Fussbreit den Möchtegern-Weltbeherrschern!
Kommentar ansehen
04.04.2006 13:44 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moppsi egal, was du dir reingezogen hast vor diesem kommentar, lass es lieber bleiben auf dass es dir wohlergehe und du lange lebest auf erden!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?