03.04.06 17:02 Uhr
 3.532
 

Berlin: Polizistin durch Verätzungen der Hand schwer verletzt

Eine 36-jährige Polizeimeisterin hat am Sonntag Graffiti-Zeichnungen unbekannter Täter an mehreren Abfallbehältern fotografisch sichern wollen und einen der Behälter umgedreht.

Dabei geriet ihre Hand in Kontakt mit einer ätzenden Flüssigkeit, welche offensichtlich die Täter zum Einätzen von so genannten "Tags" verwendeten. Sie spürte Taubheit in den Fingerkuppen, Verätzungen zeigten sich auf der Haut.

Die Polizistin musste stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Die ätzende Flüssigkeit wurde fachgerecht von einem Unternehmen entsorgt.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Polizist, Hand
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2006 16:58 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht, ob die dienstlich gelieferten Gummihandschuhe, welche auch bei Durchsuchungen eingesetzt werden, dem Säureangriff Stand gehalten hätten.
Kommentar ansehen
03.04.2006 18:26 Uhr von alice in the shell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr cool was sind denn das für Deppen?
Ist ja so schon schlimm genug, aber das Zeug hätte dann wohl genauso gut Kinder, die wohl häufiger in Gefahr sind, da dranzufassen, ins Krankenhaus bringen können.

Aber das ist unsre Egogesellschaft, in der irgendwelche achso "coolen" Teenies ohne Rücksicht auf Verluste ihren Frust ausleben...
Kommentar ansehen
03.04.2006 18:33 Uhr von uzev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaub nicht das da n Gummihandschuh hilft! Da viele Verkehrsbetrieb die Scheiben ihrer U bzw. S-Bahnen mittlerweile mit Folien, die man einfach nur abziehen muss, gegen Tags schützen sind ein paar besonders Schlaue auf die Idee gekommen mit Flusssäure zu tagen (=Etching). Das Tag wirkt dann wie eingebrannt auf den Scheiben. Dumm ist nur das das Zeug extrem ätzend ist und auch mal schnell Kleinholz aus einer Lunge machen kann wenn man es einatmet.
--> http://www.bayerguvv.de/...
Kommentar ansehen
03.04.2006 18:55 Uhr von weebl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@uzev: Also Flusssäure war es nicht
Man weiß es noch nicht genau ist aber in Untersuchung;)

http://www.berlin.de/...
Kommentar ansehen
03.04.2006 20:35 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also langsam zeigen diese Graffitimaler ja, dass sie echte Kriminelle sind.
Da hätte auch ein Kleinkind zufällig reinfassen können, das muss man sich mal klarmachen.

Für die Polizistin isses natürlich auch echt scheiße, aber irgendwo ist sowas auch Berufsrisiko.

Ich finde die meisten Graffitis echt häßlich, aber dass die Täter auch noch so rücksichtslos sind ist echt schockierend.
Kommentar ansehen
03.04.2006 21:20 Uhr von black_ice_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@artemis500: Ach so, "diese Graffitimaler" also...

Daß die Mitglieder der weltweit operierenden Graffiti-Organisation auf der schwarzen Hälfte deines Weltbildes stehen ist schon klar.

Aber warte bloß ab, bis die Mitglieder der weissen Hälfte eines Tages das global operierende Graffiti-Hauptquartier finden und den offiziellen Anführer aller "Graffitimaler" der Welt herausschleifen.

Dann wird von einem Tag auf den anderen plötzlich niemand jemals wieder eine Spraydose in die Hand nehmen.
Kommentar ansehen
04.04.2006 06:11 Uhr von Oede1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlverhalten: Es tut mir wirklich leid um die Hand der Polizeimeisterin, aber sie hat sich definitiv Fehlverhalten. Man dreht keine unbekannten Behälter, die eventuell auch noch offen sind, um. Das lernt man in der Polizeischule schon ziemlich früh. Dafür sind Andere zuständig, der Eigenschutz ist absolut als primär zu behandeln!! Ausserdem merkt man eigentlich, beim Anheben des besagten Behälters, im Allgemeinen, das er nicht ganz leer ist und das bedeutet - Finger weg!!


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, ich bin da nicht so kleinlich*lol*!
Kommentar ansehen
04.04.2006 08:02 Uhr von kumbo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frust? >> Aber das ist unsre Egogesellschaft, in der irgendwelche achso "coolen" Teenies ohne Rücksicht auf Verluste ihren Frust ausleben... <<

Also das Zeug hätten sie wirklich weg bringen können.
Aber das mit dem Frust, wäre für mich falsch! Viele Graffities sind Botschaften oder Vorstellungen und sind dazu ein künstlerischer Zaubergriff. Natürlich gibt es auch wieder die einen, die schmieren nur und haben auch nichts zu sagen. Aber wo gibt es die nicht!?
Kommentar ansehen
04.04.2006 22:57 Uhr von black_ice_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eben > Natürlich gibt es auch wieder die einen, die schmieren nur und haben auch nichts zu sagen. Aber wo gibt es die nicht!?

Gerade als Kommentar bei SSN ist diese Aussage nur zu wahr... ;)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?