03.04.06 16:26 Uhr
 1.715
 

Wassernotstand in England bewirkt Autowasch- und Rasensprengverbot

Eine drastische Knappheit des Trinkwassers führte heute zu einer Untersagung, Rasenflächen mit Leitungswasser zu wässern und Autos zu waschen. Seit mehreren Monaten kam es entgegen der Erwartungen nur zu geringen Niederschlägen.

Die Hauptstadt London ist von diesem Wassermangel besonders stark betroffen und die Wasservorräte haben den niedrigsten Stand seit etwa 100 Jahren erreicht. Dabei gehörte auch das letzte Jahr zu den drei trockensten Jahren seit 1897.

Wer gegen die zuvor genannten Trinkwassereinschränkungen verstößt, hat mit erheblichen Geldstrafen von bis zu 1.500 Euro zu rechnen.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: England, Wasser, Rasen
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten
Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland
Bund der Steuerzahler fordert, dass Diäten-Automatismus im Bundestag aufhört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2006 16:16 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann laufen jetzt wohl die Gentlemen anstatt mit dem Regenschirm und Melone mit einem Wasserkanister durch die Hauptstadt.
Kommentar ansehen
03.04.2006 16:36 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der berühmte: englische Regen schon ausbleibt, wie wird es dann bei uns mal aussehen?
Kommentar ansehen
03.04.2006 16:38 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnten wir doch spenden? das ganze wasser von den fluten in der tschechischne republik und auch hier in deutschland, könnten wir rüberschicken. *lol*
Kommentar ansehen
03.04.2006 16:42 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verständlich: wie das zustande kommen soll, ist es jedenfalls unter normalen Gesichtspunkten nicht, da kann mir jemand erzählen was er will.
Kommentar ansehen
03.04.2006 17:03 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FriFra: die original-news ist mit dem 3.4. datiert und ich glaube mal nicht, dass nt-v den monatswechsel verschlafen hat.
Kommentar ansehen
03.04.2006 17:39 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die news ist eigentlich eher en update: und hätte somit weniger den Charakter eines Aprilscherzes:
http://shortnews.stern.de/...
Kommentar ansehen
03.04.2006 18:02 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wassermangel? die sitzen auf einer insel und beschweren sich über wassermangel!? dann baut man einfach ein paar entsalzungs- und aufbereitungsanlagen. ist vermutlich schweine teuer, aber wenn es anders nicht mehr geht.
Kommentar ansehen
03.04.2006 23:15 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann nur noch die Queen helfen. Die dürfte ja bei ihrem Alter langsam genug Wasser in den Beinen haben um die süßen Inseläffchen zu versorgen *LOL*
Kommentar ansehen
03.04.2006 23:54 Uhr von DarkMAnZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pech^^: Müssen die sich halt n Vorrat anschaffen *g*
Kommentar ansehen
04.04.2006 01:03 Uhr von Der Erleuchter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Rasen sprengen brauchts doch kein Wasser - nehmt TNT, liebe Engländer!
Kommentar ansehen
04.04.2006 11:02 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hatte heute auch n schluck tnt zumfrühstück: Ist ja wie in der guten alten DDR, da durften wir auch manchmal nicht den Rasen sprengen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?