03.04.06 13:18 Uhr
 433
 

Fitnessstudio: Vorzeitiges Kündigungsrecht bei schwerer Krankheit

Schließt ein Verbraucher mit seinem Fitnessstudio einen Vertrag mit Mindestlaufzeit ab, kann dieser schon vor Ablauf der Laufzeit im Falle einer schwer wiegenden Erkrankung gekündigt werden.

Darauf wies jetzt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Voraussetzung ist ein ärztliches Attest, das die Krankheit bescheinigt.

Grundsätzlich sollte die Kündigung innerhalb von 14 Tagen nach Kenntniserlangung über die Krankheit per Einschreiben mit Rückschein erfolgen. Alternativ erfüllt eine persönliche Übergabe mit schriftlicher Empfangsbestätigung denselben Zweck.


WebReporter: Fiete C. Hansen
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankheit, Kündigung, Fitness, Kündigungsrecht
Quelle: www.capital.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2006 22:51 Uhr von md2003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch aber ganz logisch!!! Wenn ich schwer krank bin, tanz ich doch nicht mehr im Fitnessstudio herum!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?