02.04.06 21:10 Uhr
 7.639
 

Iran: Der neue Super-Torpedo schafft 100 Meter pro Sekunde

Mit 100 Metern pro Sekunde ist dieser Super-Torpedo der schnellste der Welt, so General Ali Fadawi. «Kein Kriegsschiff kann diesem Geschoss entkommen», so Fadawi.

Aber auch die 1995 gebaute russische Unterwasserrakete VA-111 Schkwal war damals die schnellste der Welt. Ob der iranische Torpedo von der russischen Unterwasserrakete kopiert wurde, ist aber noch nicht bekannt.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Iran, 100, Meter
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2006 21:45 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tippe mal eher auf eine Ente! Die Iraner haben ja in letzter Zeit angeblich so viele militärische Sachen erfunden, die besser sind als alles andere. Wahrscheinlich alles eine Lüge!
Kommentar ansehen
02.04.2006 22:03 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juhu der super-torpedo aus dem iran! damit lassen sich ganze raumschlachten gewinnen! wenn er jetzt noch treffen würde und wenn es ihn geben würde dann müssen die schiffe der welt jetzt ganz schön angst haben
Kommentar ansehen
02.04.2006 22:30 Uhr von mäGGus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht: mit den Unterschätzungen.

Wer ein bisschen auf die Nachrichten geachetet hat weiss, das der BND gerade eine große "Einkaufstour" von Nuklearwaffenmaterial (Dual-Use) des iranischen Militärs vereitelt hat. Man darf das Potential (vorallem wirtschaftlich) der Staaten im Mittleren Osten nicht so kleinreden. Saudi Arabien ist eines der vermögensten Länder der Welt und auch politisch sehr einflussreich. Ich traue dem Iran zu Militärtechnologie auf "Weltniveau" zu entwickeln gerade weil das eine der wenigen Nationen ist die im Moment nocht nicht bedrängt werden. Solche Pläne verlagern sich dann eben aus Afghanistan und dem Irak ins Nachbarland.
Kommentar ansehen
02.04.2006 22:55 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow erst die super Rakete und jetzt das Ding...Respekt....der Iran hats drauf...
Kommentar ansehen
02.04.2006 23:20 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und bald kommen sie mit ihren geklauten: reichsdeutschen flugscheiben und nehmen die usa ein :) halte das alles auch für erfunden frag mich nur was sie sich davon versprechen .
Kommentar ansehen
03.04.2006 00:01 Uhr von silentius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben was anderes: als Super Mega Waffen. Der Iran ist auch so ein Selbstmordatentäterland und gegen diese Kranken würde nur ne Gigabombe was bringen (war da nicht was mit Navada und 700 Tonnen). Ich glaube auch nicht wirklich, das der Iran besondere Waffen entwickelt hat. Die wissen nur, das sie die nächsten auf Bushs ToDo Liste sind und wollen es herauszögern. Wenn man den Iran nicht stoppt, werden sie den 1. Atomkrieg auslösen.
Kommentar ansehen
03.04.2006 00:19 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@primera: Das war nicht silence_sux, sondern kwikkwok mit folgendem Zitat:

"Naja, da Großmäuligkeit dem orientalischen Mann
fast schon angeboren ist, gleich, ob jetzt türkisch, arabisch oder persisch, würde ich mir da jetzt noch keine besonders große Sorgen machen."

Was ich nach wie vor für nicht sehr gelungen formuliert bzw. kritikwürdig halte...
Viel mehr Sorgen würde ich mir um Leute machen, die gleich mit ´ner "GIGABOMBE" auf jemanden losgehen wollen. --> silentius

@silentius

"Wenn man den Iran nicht stoppt, werden sie den 1. Atomkrieg auslösen."

Eine typische, von hysterischen Medien scheinbar erfolgreich vermittelte Ideologie. Man sollte nicht alles glauben, was einem so an Meinungen aufgedrückt wird. Dazu können schon falsch übersetzte Reden von Präsidenten beitragen, von unserer Sensationslust werden sie allemal dankbar aufgesogen...
Kommentar ansehen
03.04.2006 00:56 Uhr von Schlury
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@silentius: Ich frage mich warum der Iran seine Atombombe sofort einsetzen sollte sobald er sie besitzt? Auf welchen Kentnissen beruhen denn diese Vermutungen? ich finde es etwas erschreckend wenn man der Hetze glauben schenkt, die von dem Land betrieben wird, dass bis zum heutigen Zeitpunkt das Einzige in der Geschichte ist, dass sofort nach der Entwicklung seiner Atombombe gleich zwei davon eingesetzt hat. Gehen die Amerikaner bei dieser Vermutung von ihrer eigenen Vorgehensweise aus?
Wäre ich der Iran wollte ich auch eine Atombombe. Mir wäre auch etwas mulmig wenn alle staaten um mich herum welche haben und nur ich nicht. Natürlich kann ich dabei nur von meiner Ansicht ausgehen, ob der Iran tatsächlich nur aus diesem Grund an der Bombe interessiert ist oder nicht, vermag ich natürlich nicht zu sagen.
Desweiteren scheint eine nukleare Waffe ja eine effektive Abwehr gegen den amerikanischen Imperialismus dazustellen.
Kommentar ansehen
03.04.2006 01:31 Uhr von Simone20100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was habt ihr denn gegen den Iran? Lasst die doch machen, was denen Spaß macht. Andere Länder knallen ihre Waffen doch auch überall rein.
Kommentar ansehen
03.04.2006 09:55 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stimmt da silentius ein wenig zu. Mal angenommen sie haben echt diese unsichtbaren Raketen, und mal angenommen sie haben auch diesen neuen, megatollen Torpedo,..... dann könnte man fast annehmen daß sie auch Atombomben bauen können.

Was den Atomkrieg angeht: Den Erstschlag traue ich eher den Amerikern zu.

Was den Krieg jetzt allgemein angeht: Ob es nun ein Atomkrieg oder ein "normaler" Krieg sein wird steht (noch) nicht fest. Fakt ist aber: Es riecht schon nach Krieg, es stinkt förmlich danach.

Der iranische Präsident sollte ein wenig vorsichtig sein mit dem was er tut, denn sein Gegenspieler, George W. Bush, ist auch keiner der lange fackelt. Die Truppen hat man ja schon im Irak stationiert. Man muß die Truppe nur ein wenig aufstocken und ein Land weiter marschieren. Das käme auch billiger als komplett aus dem Irak abzuziehen und dann für den Krieg gegen den Iran alles nochmal über den Ozean zu schiffen.

Ahmadinedschad bewegt sich auf sehr dünnen Eis, und deshalb sollte er darauf achten daß man ihm seitens der USA nicht noch ein paar Steine zuwirft. Bekanntlich bricht dünnes Eis sehr leicht. Und Bush sollte im Gegenzug darauf achten daß die Steine die er Ahmadinedschad zuwirft nicht zu schwer sind..... nicht daß er sich selber noch (Rücken)Schmerzen zuzieht.
Kommentar ansehen
03.04.2006 10:59 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich verstehe die Pro-Iran Leute nicht mal ganz nüchtern betrachtet leute :

ihr (die pro-Iran oder zumindest auf position "lasst sie doch machen, ist doch ihr gutes recht") :
habt ihr euch ndenn nicht überlegt daß WIR (die anderen die sagen "der iran wird von religiösen IRREN regiert die bereits durch aussagen hinreichend bewiesen haben daß sie IRRE sind und mit der ersten methode die arabische welt in einen heiligen krieg gegen israel einen wollen weil sie alle nur einfach ins paradies kommen wollen"), also wir sagen uns : wenn die wahrscheinlichkeit daß der IRan mit der bombe böse sachen macht grösser als , sagen wir mal über den daumen... 5% ist (wer meint mehr ? wer meint weniger ?)...
mit welchem recht lassen wir dann mit 5% wahrscheinlichkeit die welt im radioaktiven Galnz erstrahlen ? als erbschaft an unsere Kinder , weil wir ihnen eine strahlende zukunft schulden ? hahaha...
mal ehrlich : wenn die wahrscheinlichkeit nur 0,5% ausmacht dann reicht mir das als begründung aus den irren im iran alles atomanlagen wegzublasen solange sie noch keine bombe haben ! und gegen das argument der wahrscheinlichkeit einen atom-supergaus mit diesen deppen kommt doch kein pazifismus an !! oder hat jemand ein besseres argument als die 100%ige sicherheit unserer kinder ??
Kommentar ansehen
03.04.2006 14:38 Uhr von Schlury
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und worauf beruht deine Wahrscheinlichkeitsberechnung??
Und dein intelligentes alles wegbomben aus Sicherheit ist wohl eher ein sicheres los in den Krieg. Denkst du andere Länder schauen einfach zu wie der Westen sich einen Staat nach dem anderen "einverleibt" unter dem Vorwand der Terrorprevention.
Also ich warte ja immer noch auf den Atomangriff der Koreaner, der ja nach den Stimmen einiger unmittelbar nach der Fertigstellung einer koreanischen ABombe bevorstand solange noch nicht klar wahr ob korea eine Bombe hat. Und dann haben sie eine und nichts passiert, ich bin echt enttäuscht ;). Das heisst natürlich nicht nur weil der eine nichts macht wird der andere auch nichts machen.
Aber am Beispiel des kalten Krieges hat man ja gesehen, dass die nukleare Drohkulisse sehr effektiv ist um sich andere Staaten vom Hals zu halten. Und genau dass ist es meiner Meinung nach was unseren Politikern nicht passt. Wenn diese Staaten nämlich erstmal Atombomben haben kann man sie nicht mehr so herumschubsen. Es besteht also Zugzwang sich die Rohstoffe des Irans anzueignen bevor diese eine Atombombe haben.
Kommentar ansehen
03.04.2006 15:12 Uhr von kantonanton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das bringt nix: Naja, so hochtechnisiert der Iran, wäre zwar bemerkswert aber eher unrealisitsch.

Naja, wie dem auch sei, alles bringt keinen Schutz vor der Marionette Bush und vielen Lobby Zionisten in den USA, die ein starkes Iran als Gegenpol zu Isreal verhidnern wollen.

Früher oder später werden die Amerikaner auch den Iran angreifen, insofern sollten die Iraner in diese mFall rational denken und nicht religiös, dass besagt, das Atomwaffen nicht gut sind.

Der Westen hält sich auch nicht an ihre Religion, wieso macht das Iran.

Sie haben im Moment die beste Möglichkeit, sich aus den schwebenden Klauen der USA zu befreien, heute geht das nur mit enier Atomwaffe wie Nordkorea zeigt oder wie der Iraqkrieg bewiesen hat.

Ich wünsche dem IRan mehr Rationalität , denn wenn die Glauben, dass wenn sie keine Atomwaffen bauen , die USA sie nicht angreifen,dann werden sie ihr blaues Wunder erleben.

SO aber sind die US Kontigente erschöpft, der Irankrieg wohl auch direkt Syrien mit Sicherheit hineinzieht und dann wird man sehen wie gut die Amerikaner sind.

Wenn man diese LEute kennt, werden sie wie Vietnam wohl ohne Rücksicht flächendeckend bombardieren.
Kommentar ansehen
03.04.2006 15:15 Uhr von kantonanton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deshalb: entickwlet die USA jetzt Miniatomwaffen.

Welche eine Ironie, man wollte immer größere Atombomben bauen mit mehr schaden, in der jetzigen unterschiedlich globalisierten Welt merken die, dass man Atomwaffen schon allein wegen den NAchbarn nicht einsetzen kann, zumal rund ums Iran alle Länder sicherlich schaden erleiden und die Türken , Araber sich sicherlich nciht verpesten wollen.

Insofern diese Miniatombomben sind genau für solche Fälle gedacht.
Kommentar ansehen
03.04.2006 15:38 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer glaubt der iran könnte sowas nicht bauen, der verwechselt die wohl mit afghanistan.
aber da rennen nicht nur irgendwelche handtuchköpfe rum, die nicht mal ne toilette zuhause haben. es gibt dort auch intelligente menschen und forschung.

das mit der "unsichtbaren rakete" ist ja auch keine kunst. die USA haben die stealth technik schon vor jahrzehnten entwickelt, es war nur eine frage der zeit bis andere länder diese kopieren.

die message ist hier eindeutig: wenn ihr uns angreift, gibts ärger. jedenfalls mehr als in afghanistan und im irak.

wer den iran angreift, obwohl der iran niemanden vorher angegriffen hat, der ist der auslöser für den krieg.

der iran selbst dürfte kaum interesse an einem angriffskrieg haben. denn selbst dumme menschen dürften wissen, dass das das ende des iran sein wird. da sie keine nennenswerte unterstützung anderer länder für einen angriffskrieg bekämen.

und dieser "verrückte" anführer des iran ist vielleicht verrückt... aber nicht so verrückt, dass er einfach so seine machtposition hergeben würde. der will noch länger führer bleiben.

und für seine macht wäre es ziemlich schädlich, wenn er einen krieg beginnt. er hätte sie jedenfalls nicht mehr lange... egal welche waffen der iran hat, die NATO hat viel mehr.

das ist natürlich kein grund keine panik mehr zu haben. schliesslich steigert es die auflage der medien, und bringt dem staat steuern ein!
also rennt schön weiter gackernd rum wie die hühner im stall wenn sie vom fuchs besucht werden!
Kommentar ansehen
03.04.2006 16:24 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@primera: Lustig, wie souverän Du mit Richtigstellungen umgehst. Da erübrigt sich jedes weitere Bedürfnis einer inhaltsbezogenen Diskussion...
Laß mich noch abschließend einige blumige und phantasievolle Formulierungen eines Herrn Bush erwähnen, der da meinte: "Bin Laden, Deine Schritte werden immer kürzer", "BL, Deine Tage sind gezählt", "Wir wollen ihn (BL), tot oder lebendig", "Wer nicht für uns ist, ist gegen uns" usw.
Was unterscheidet in dieser Hinsicht arabische Machthaber von "westlich-zivilisierten"?
Und ich bleibe dabei, es ist die Vorbildfunktion verbliebener Weltmächte, die unscheinbarere Staaten emanzipieren läßt. Gestern noch Freund, heute Feind, diesen Widerspruch übersehen viele doch immer wieder gern. ;-)
Kommentar ansehen
03.04.2006 16:31 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle hier jetzt bitte klappe zu! und lasst den Iran in ruhe. :D

ich mag das land.

ist nett da. nette leute. :D
Kommentar ansehen
03.04.2006 18:00 Uhr von pg-Hudson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das jetzt schnell, oder was? Mal ehrlich, denen verreckt dort unten zu Haufen die Bevölkerung, weil se weder nahrung noch Trinken haben aber an einem Torpede herumbastlen, das geht.
Mänsch! Da is bald keener mer da, der die Dinger noch abfeuern kann...
Kommentar ansehen
03.04.2006 19:18 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klaro, denen verrecken da unten die Leute *gröhl*: Die fühlen sich dort vielleicht (im Durchschnitt) besser als die hiesigen Millionen Arbeitslosen und im Vergleich zu den hiesigen Millionen Arbeitslosen haben die dort sogar die Chance, mit einer Wahl wirklich irgendwas zu verändern. :-P

In der Gegend "da unten" verrecken die Leute üblicherweise immer erst dann in nennenswerter Menge, wenn der Westen mal wieder der Meinung war, irgendeinem Land sein Öl gegen *lach* sog. "Demokratie und "Freiheit" eintauschen zu müssen. Oder wenn der Westen ne ölweitspeiende Marionette reinputscht.

Und zum Torpedo - die Aufnahmen im TV sahen gar nich sooooo schlecht aus, wobei natürlich der direkte Vergleich zu einem "Standardtorpedo" fehlte. Immerhin sehen auch die eingebauten Demodrucke des hinterletzen HP-Farblasers beeindruckend geil aus. ;-)
Kommentar ansehen
04.04.2006 01:20 Uhr von ererer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The Revanche of Comical Ali? die Ungläubigen begehen zu Hunderten Selbstmord vor den Toren Teherans ...
Kommentar ansehen
04.04.2006 19:44 Uhr von Ricktools
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmmmmh: Wenn ich mal so überlege: Wer war denn auch früher im All als die Amis und wer hats im irak geschafft die Planer des US-Militärs auszutricksen... Es gibt auch noch andere Länder auf der Erde, die sich verteidigen können und natürlich auch Angriffsbereit sind. Das es jetzt unbedingt Iran sein muss ist zwar schon "gefährlich", aber hauptsache die Amis erhalten mal wieder ein Paar Rückschläge und lernen daraus endlich mal.
Kommentar ansehen
05.04.2006 10:49 Uhr von hathkul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ricktools: also... wenn man es genau nimmt :
das wettrennen der kulturen darum wer es als erstes ins weltall schafft hat ja ein angehöriger einer ganz ganz anderen kultur geschafft...kein amerikaner...kein chinese...kein iraner...
sondern ein sogenannter canide... (ein drecks köter)

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?