02.04.06 15:46 Uhr
 1.040
 

Schweiz: Bewährungsstrafe für Aufseher, der Gefangenen befriedigte

In der Schweiz ist ein 59-jähriger Gefängnisaufseher zu einer Bewährungsstrafe von acht Monaten verurteilt worden. Der Ex-Aufseher der Strafanstalt Thorberg BE hatte mehrere Male sexuelle Handlungen mit Gefangenen vollzogen.

Unter anderem hatte der Mann einen türkischen Gefangenen mehrere Male aufgefordert, sich zu entblößen, worauf der Aufseher den Mann ohne Gegenwehr befriedigte. Auch einen anderen Mann soll der ehemalige Mitarbeiter der Anstalt befriedigt haben.

Da das Gericht den Vorwurf des Amtsmissbrauches nicht unterstützte, blieb es bei der geringen Strafe. Trotzdem sah das Gericht es als erwiesen an, dass der Mann dem Ansehen des Strafvollzugs geschadet habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skkoeln
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Bewährung, Gefangene
Quelle: www.swissinfo.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2006 16:09 Uhr von HackMac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na da bin ich ja beruhigt der Gefangenen den Penis masturbierte. Und ich dachte schon, der hätte denen einen runter geholt. Ja so sann se die Schwyzer !!!
Kommentar ansehen
02.04.2006 16:09 Uhr von Klaus Helfrich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Originaltitel der News:

"Schweiz: Bewährungsstrafe für Aufseher, der Gefangenen den Penis masturbierte"


Duden:
mas|tur|bie|ren álat.ñ: 1. sich selbst geschlechtlich befriedigen; onanieren. 2. bei jmdm. die Masturbation (2) ausüben

(c) Dudenverlag.

masturbieren

masturbieren, onanieren, sich selbst befriedigen, sich einen von der Palme locken (salopp), sich einen runterholen (derb), wichsen (derb), sich einen abwichsen (derb);

(c) Dudenverlag.

nfc
Kommentar ansehen
02.04.2006 17:21 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel: ist ja nun echt katastrophe hoch drei. und masturbieren heißt an sich selbst rummachen, also ist der titel auch noch inhaltlich falsch.
Kommentar ansehen
02.04.2006 19:33 Uhr von Kurtofski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@HackMac: [...] worauf der Aufseher den Mann ohne Gegenwehr befriedigte. [...]

Heisst das nicht, dass der Aufseher dem Gefangenen eine geschrubbt hat, und dieser sich nicht gewehrt hat?
Kommentar ansehen
03.04.2006 08:12 Uhr von Himeros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch wie das eigentlich bekannt geworden ist. Von den Gefangenen hatte bestimmt keiner was dagegen, sich vom Wärter einen runterholen zu lassen. (Welche Hand an der Palme rüttelt ist doch ziemlich egal, oder?)
Falls aber ein anderer Gefangener gepetzt hat, wird es dem wohl künftig nicht so gut ergehen.
Kommentar ansehen
03.04.2006 15:28 Uhr von Supi200
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: "Gegenwehr befriedigte. Auch einen anderen Mann soll der ehemalige Mitarbeiter der Anstalt befriedigt haben."

in meinen Augen fehlt hier noch das "sexuell".

Da du einen Mann auf verschiedene Art befriedigen kannst.

Kulinarisch als Beispiel.
Eine Bewertung ersparr ich mir hierbei, sonst führt es nur zu böses Blut.

Mfg
@Chris.
Kommentar ansehen
03.04.2006 19:35 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da fehlen ein paar Wörter.

Wie ist das eigentlich rechtlich...wofür wurde er genau bestraft?
Für sexuelle Handlungen mit Personen die von ihm in gewisser Weise abhängig waren?



@Himeros: Ich weiß ja nicht ob das wirklich alle Männer so sehen...Frauen würden sowas als sexuelle Belästigung ansehen, manche Männer vielleicht auch.
Kommentar ansehen
08.04.2006 02:30 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News krass falsch wiedergegeben: "Das Gericht blieb bei einer geringen Strafe"? Also fuer einvernehmlichen Sex zwischen Erwachsenen waeren acht Monate ein Skandal. Zum Glueck verhaengte das Gericht nur acht Wochen auf Bewaehrung.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?