02.04.06 15:53 Uhr
 585
 

USA erwarten Terror im Falle eines Iran-Krieges

In den US-Geheimdiensten wird zurzeit heiß darüber diskutiert, wie der Iran auf einen amerikanischen Angriff reagieren könnte. Dabei wird vermutet, dass iranische Agenten auf der ganzen Welt Angriffe gegen Zivilisten durchführen könnten.

Auch amerikanische Ziele im Irak wären gefährdet.

Die US-Regierung hält sich bedeckt, aber es heißt trotzdem seitens eines hohen US-Vertreters, dass es sich um «ein großes Ding» handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DarkMAnZ
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Terror, Iran, Krieg, Falle
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2006 15:49 Uhr von DarkMAnZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nach wie vor das es nicht zu einem Krieg kommt. Meine Hoffnung liegt in Russland.
Und Nordkorea ist viel Gefährlicher als Iran.
Kommentar ansehen
02.04.2006 16:27 Uhr von Lady_Die
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Welt gehört uns: Wenn ich sowas höre, kriege ich ne Krise. Wieso erlaubt man es, dass ein Land, ein Land nach dem anderen systematisch vernichtet. Wieso sehen wir nur zu? Weshalb scheint Amerika so eine große Macht zu besitzen, dass die ganze Welt dabei zusieht? Klar Irak, Iran sind alles keine Musterländer, aber man darf und sollte nicht jedes Land angreifen können nur weil einem die Politik nicht passt. Oder dieses Land das hat, was das andere Land benötigt.
Kommentar ansehen
02.04.2006 16:33 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Angriffskriege sind Terror und nicht die Verteidigung eines Landes mittels
Geheimdienstagenten.
Ein grosses Ding wurde von Saddam auch erwartet.
Alles nur Propaganda für einen Krieg.
! ENTWAFFNET DIE USA !
Kommentar ansehen
02.04.2006 16:41 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krieg: Krieg ist allgemein blödsinn, aus welchem Grund auch immer er geführt wird.
Keiner traut sich mehr etwas gegen die USA zu sagen auch die Frau Merkel nicht. Die ist ja sowieso pro-Amerika gepolt.
@ Autor: Natürlich ist Nordkorea gefährlicher als der Iran. Aber der Unterschied ist: Nordkorea hat schon Atomwaffen und könnte die gegen die USA einsetzen, der Iran will sich gerade, aus Sicht der Amerikaner, Atomwaffen "anschaffen", sie haben aber noch keine. Also könnten die Amis dahin, wieder einmal tausende Zivilisten töten und sich als die große Weltmacht präsentieren, die sie gar nicht sind. Den Irak haben sie schließlich auch noch nicht unter Kontrolle.

Kann mir eigentlich jemand sagen wer bestimmt hat, welches Land Atomwaffen bekommt?
Kommentar ansehen
02.04.2006 16:41 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welcher krieg? haben die jetz doch vor da hin zu gehen was? zu den camels of mass destruction warscheinlich? wie schön wäre es doch wenn man geld niemals erfunden hätte. und religion auch nicht. das paradies auf erden.
Kommentar ansehen
02.04.2006 16:57 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine invasion: der krieg gegen den iran wird keine invasion werden. man wird sich darauf beschränken die atomanlagen zu zerstören.
ausserdem halte ich in dem fall israel für die treibende kraft, da es am meisten gefährdet ist.
Kommentar ansehen
02.04.2006 17:20 Uhr von delmom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh oh: Zitat: Dabei wird vermutet, dass iranische Agenten auf der ganzen Welt Angriffe gegen Zivilisten durchführen könnten.
Auch amerikanische Ziele im Irak wären gefährdet.

oh nein ... nicht nur die ganze welt wird angst vor terror haben müssen ... nein ... sogar amerikanische ziele im irak sind gefährdet

also dann scheints wohl wirklich schlimm zu sein.

die welt ... ok ... aber amerikanische ziele ... oh oh
Kommentar ansehen
02.04.2006 17:50 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das intressiert die amis nicht .....dieser krieg wurde schon geplant als man den irak ueberfiel. die fragen keinen die amerikaner die benutzen einen.
Kommentar ansehen
02.04.2006 18:18 Uhr von DarkMAnZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Agenten: Wir könnnen nur hoffen das wir in Deutschland nicht Ziele von solchen Agenten werden. Fals doch dan [email protected] Merkel
Kommentar ansehen
02.04.2006 19:47 Uhr von D3mon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll die Wahrscheinlichkeit das es einen erwischt liegt bei 1 zu 6500000000. Ausser es werden ABC Waffen zum Einsatz kommen was aber in Deutschland sehr sicher nicht der Fall sein wird, da Deutschland definitiv nicht die treibende Kraft bei einer Invasion wäre.
Kommentar ansehen
02.04.2006 20:32 Uhr von Apostel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Agenten in Deutschland: werden ja sowieso von unserem BND abgefangen, oder nicht ?!?
Kommentar ansehen
02.04.2006 23:07 Uhr von Tommy69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volltanken! Es wird zum USA-Iran-Krieg kommen, liegt gemäß der US-Doktrin auf der "Achse des Bösen".

Die Amis haben die damalige Pleite beim Versuch die Botschaftsgeiseln zu befreien nicht vergessen.

Wer ist dann als nächstes dran?

Nordkorea?
Nordvietnam?

Schaun wir mal.
Neue Vorfälle, einen Krieg zu "begründen", lassen sich heutzutage ja ganz einfach inzenieren.

-- Thomas
Kommentar ansehen
02.04.2006 23:18 Uhr von Tommy69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ötschie: Es gibt Atomwaffensperrverträge.

Es gibt hierbei 5 Atommächte (USA, Russland, China, Frankreich und Großbritannien) sowie derzeit 188 Mitgliedsländer. Die angeschlossenen Länder haben sich dazu verpflichtet keine Atomwaffen einzuführen, erhalten im Gegenzug dafür wissenschaftliche Erkenntnisse z.B. für friedliche Atomnutzung.

Die Crux dabei ist dass es kaum Gegenmassnahmen gibt wie z.B. Embargos wenn ein angeschlossenes Land (z.B. Nordkorea) plötzlich Atomwaffen besitzt.

Indien, Pakistan, Israel und Nordkorea sind nicht Mitglieder, haben jedoch Atomwaffen.
Kommentar ansehen
03.04.2006 10:15 Uhr von adibaba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: Ein Zitat das ich nicht mehr zuordnen kann:
Terror ist der Krieg der armen Staaten, Krieg ist der Terror der reichen Staaten.

Scheint mir viel Wahres drann zu sein.
Kommentar ansehen
03.04.2006 10:30 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na das ist ja mal ne überraschende Erkenntnis: Klar wird ein Iran-Krieg das Verhältnis nicht entspannen, die Frage ist nur, lässt sich das überhaupt noch verschärfen?

Im arabischen Kinderprogramm sprengen sich Zeichentrick-Selbstmord-Attentäter in die Luft.(Die Sendungen werden per Satelit auch in die Wohnzimmer unserer Migranten gesendet)

Weder die Invasion von Afganistan, noch der Krieg gegen den Irak haben die Situation deutlich verschärft.Ich denke wir überschätzen die militärischen Möglichkeiten der Islamisten. Wenn die die Möglichkeiten hätten wäre jeder Tag 09-11. Offensichtlich haben sie die nicht.

Frieden mit einer Welteroberungs-Philosophie zu schliessen ist nicht so einfach. Der Preis für einen Frieden wäre die Opferung Israels, aber nur kurzfristig.

Ob die USA militärisch vernünftig operieren steht auf einem anderen Blatt.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?