02.04.06 15:07 Uhr
 7.286
 

USA: Frau betrank sich in Restaurant und forderte nachher Schmerzensgeld

Nachdem Tyler C. Bauer aus Maryland (USA) mit 17 Jahren an einem Trinkwettbewerb eines Restaurants teilgenommen hatte, fordert die inzwischen 18-Jährige nun ca. 165.000 Euro Schmerzensgeld von dem Gastronomiebetrieb.

Der Grund dafür ist ein Sturz, den Bauer damals nach Verlassen des Restaurants erlitt. Damals wurde ein Alkoholgehalt von 2,38 Promille festgestellt - weit über dem erlaubten Wert zum Führen eines Kraftfahrzeuges.

Laut Bauer habe das Restaurant fahrlässig gehandelt, ihr den Alkohol zu verkaufen. Das Gericht hat dem Betrieb nun eine Strafe von circa 1.319 Euro auferlegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skkoeln
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Restaurant, Schmerz, Schmerzensgeld
Quelle: www.wtopnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2006 14:08 Uhr von skkoeln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, erst illegal saufen und dann den Laden verklagen weil man auf die Schnautze fliegt ... wenn es nur klappen würde ;)
Kommentar ansehen
02.04.2006 15:23 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boah krass: 0.2 und nicht mehr laufen ?
die verträgt nix ^^

nunja immerhin keine millionenklage
Kommentar ansehen
02.04.2006 15:30 Uhr von Imagination
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Information: der Artikel spricht von ´0.238 percent´ was in etwas 2,38 Promille entsprechen würde.

Und wer in USA Alkohol an unter 21järige ausgiebt, macht sich dort strafbar.
Kommentar ansehen
02.04.2006 15:31 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war erst etwas erstaunt wegen den 0,2 promille dass man d a schon auf die schnauze fällt. in der quelle wird von prozent gesprochen, dann sinds also 2.3 promille.
Kommentar ansehen
02.04.2006 16:17 Uhr von prod1gy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die war unter 21: Das Restaurant HAT fahrlässig gehandelt, ihr den Alkohol zu verkaufen, weil sie noch zu jung war!
Kommentar ansehen
02.04.2006 16:24 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach so geht das: ich saufe zuerst einen ganzen Abend lang teuerste Weine (Rothschild u.ä.), falle dann um und präsentiere dem Restaurant die Rechnung... wo bitte kann ich das machen?^^
Kommentar ansehen
02.04.2006 16:27 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och 1,3 sind doch schon mal nicht schlecht.
Und den Ladenbesitzer wirds kaum gejuckt haben.

Aber immer wieder Amüsant bei welchem Dreck die
Amis drauf kommen zu klagen.
Echt kreatiev, muss man schon sagen ^^
Sollt ich auch ma en Hobby draus machen.
Brauch ich balt nich mehr arbeiten.
Kommentar ansehen
02.04.2006 17:59 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst schuld: Wenn sie Pech hat, wird die Klage abgewiesen oder gar das Restaurant verklagt sie ihrerseits wegen versuchten Betrugs, dann gibts statt Schmerzensgeld eine kostenlose Einzelzelle....
Kommentar ansehen
02.04.2006 18:29 Uhr von Lord_Prentice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sagt mal denken sich diese "Menschen" (AMIS) sowas aus, oder sind die so doof und denen passiert sowas. Dann mit ihrer gesammelten Dummheit verklagen die sich gegenseitig?

Das versteh wer will. Bei dem Wettbewerb da im I-Net wo jedes Jahr die dümmsten Gerichtsprozesse in USA gekürrt werden, hat dieser sicher gute Chancen auf den 1. Platz!

In diesem Sinne
Kommentar ansehen
02.04.2006 18:53 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdammt !! Das hätte ich damals auch machen sollen, dann wäre ich jetzt reich !!
Kommentar ansehen
02.04.2006 18:59 Uhr von Slipknot1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mach ich auch: Wenn die wirklich das Geld bekommt mach ich das nach und werde reich...lol
Kommentar ansehen
02.04.2006 19:02 Uhr von Kayne1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich biete Idiotenversicherung: Nur 100 Euro das Jahr.
Bitte direkt auf mein Konto einzahlen.
Es bediente Sie :)
Kommentar ansehen
02.04.2006 19:02 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shit: was kostet ein ticket in die USA ... bin noch net mal 20 ... da kann ich vllt auch absahen ... einfach mal mit 2,7 promille hin fliegen ... tut ja auch net weh ... dann mal eben 1400 euro ab sahen

also wenn ich nen flug für 200 bekomme hab ich noch 1200 über ... und 2 wochen urlaub + arbeitslosengeld ... kann man das in verschiedenen staaten nachnader machen ??, ich dachte so an 12 -24 stück --- 1-2 jahre Urlaub dort jedesmal geld mit nehmen ...
Kommentar ansehen
02.04.2006 22:16 Uhr von nurmalso84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: wenn die ammis net aufpassen werdn se sich in den kommenden jahren zu tode klagen...bzw. es soweit übertreibn das sich keiner mehr traut irgendwas zu machen weil das direkt eine sehr teure klage nachsich ziehn würde...
Kommentar ansehen
03.04.2006 08:17 Uhr von olafkoenig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sind doof die amis: [edit;silence_sux: Gewaltphantasien bitte daheimlassen, Danke!]
die kneipe hat die strafe schon weg, nur das verzogene gör bedarf noch eines denkzettels.
erst sich besaufen und dann noch nicht mal wissen, dass allohol die fahrtüchtigkeit beeinträchtigt.
von burger und erdnussbutter kann man ja nur doof werden :-)
Kommentar ansehen
03.04.2006 15:49 Uhr von Katschinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Ich finde den Sachverhalt im Prinzip noch nachvollziehbar... Was es etwas verwirrend macht, ist imho, dass sie mit 18 lt. US-Gesetzgebung noch nicht alt genug ist, Alkohol zu verzehren, aber alt genug ist, den Wirt zu verklagen.

Hier in Deutschland gibt es ja auch das Jugend-Schutzgesetz. Wenn ein Kiosk, eine Tankstelle oder ein Lokal dagegen verstößt, indem es Minderjährigen Alkohol oder pornografische Schriften etc aushändigt, können jedoch nur die Eltern da Anzeige erstatten.
Und ob daraus entstandene Folgeschäden auch mit einbezogen werden können, weiss ich nicht... Vielleicht fällt das dann nämlich wieder in die Aufsichtspflicht der Eltern? Wie es in den USA gehandhabt wird, weiss ich erstrecht nicht.
Aber auf jeden Fall ist der Wirt selber schuld... Eine Kontrolle des Ausweises bzw Führerscheins wäre schließlich jederzeit möglich gewesen. Und ohne Vorlage eines Ausweises gibt es dann halt keinen Alkohol, auch wenn man über 21 ist - ganz einfach.

Ich persönlich würde mir übrigens wünschen, wenn in Deutschland wesentlich mehr Läden aufgrund von unerlaubtem Alkoholausschank oder -verkauf verklagt würden und die Strafen dafür empfindlich hoch angesetzt würden. Dann müsste man als Volljähriger nämlich z.B. nicht diese bescheuerte, vom Staat auferlegte, Abschreck-Alkopop-Steuer zahlen...
Aber davon abgesehen, bevorzuge ich Kiffen - obwohl (auch) in Deutschland illegal - sowieso gegenüber Alkoholkonsum, da imho ungefährlicher. Daher wäre ich auch für ein Werbeverbot für Alkohol... Aber das ist ein anderes Thema.

Fazit: Ich kann die Beweggründe des Mädchens verstehen - obwohl sie selbst ja nicht unschuldig an der Misere ist. Schließlich hat sie bewusst illegal Alkohol konsumiert.
Allerdings hat der Wirt zum Schutze der Jugend (wie auch in Deutschland) darauf zu achten, dass Minderjährige (jedenfalls in seiner Lokalität) keinen Zugriff auf Alkohol bekommen - daher denke ich, ist eine Anzeige nicht ganz unangebracht.
Kommentar ansehen
03.04.2006 22:25 Uhr von r.robsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow So langsam frage ich mich, wie es die Amis bis zum Mond geschafft haben....

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?