02.04.06 15:24 Uhr
 693
 

Streit um Geburtsort des Gartenzwerges - Zwergenwelt durcheinander

Bisher galt Gräfenroda in Thüringen am Rande des Thüringer Waldes als Geburtsort des Gartenzwerges. Zwergenkundler haben geforscht und nunmehr eine Werbeanzeige in der "Deutschen Illustrirten Zeitung" aus dem Jahre 1886 aufgespürt.

Die Anzeige stammt von einer Firma aus dem heute polnischen Drawno (Neuwedell). Als ältester Beweis für den Geburtsort Thüringen galt bisher ein Auszug aus der Zeitung "Illustrirte Welt" aus dem Jahre 1893.

Der Chef des Zwergen-Parks Trusetal in Thüringen, Frank Ullrich, betonte: "Dieser nun neue älteste Nachweis besagt aber nicht unbedingt, dass diese Firma aus Neuwedell auch gleichzeitig der erste Hersteller von Gartenzwergen war." Die Recherche hält an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Streit, Geburt, Garten, Zwerg, Gartenzwerg
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2006 14:49 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es darf weiter gestritten werden. Ob es jedoch wirklich wichtig ist, wo die Wiege stand? Sicherlich werden die Thüringer allerdings die Geburt für sich in Anspruch nehmen wollen.
Kommentar ansehen
02.04.2006 15:36 Uhr von fischhäppchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: wen intressiert des ?!
Kommentar ansehen
02.04.2006 15:48 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fischhäppchen: Zumindest die Thüringer, oder? Außerdem finde ich es interessant, wer sich womit so den ganzen langen Tag bechäftigt. ;-)
Kommentar ansehen
02.04.2006 15:51 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News ist: vom 1. April... haha, gut gelacht!:-)
Kommentar ansehen
02.04.2006 18:37 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist eigentlich aus dem Sack Reis geworden?
Kommentar ansehen
02.04.2006 19:43 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ötschie den hat, glaub ich, Wayne...
Kommentar ansehen
02.04.2006 21:25 Uhr von Coolhand44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sonst keine Sorgen hat.

Man kann es fast nicht glauben.
Kommentar ansehen
02.04.2006 21:42 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: vermiest mir jetzt echt den Sonntagabend, wo gibts denn sowas? Das geht nun wirklich nicht, muß doch zu klären sein verflixt nochmal, wo kommen wir da hin?
;)
Kommentar ansehen
03.04.2006 00:56 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix: da,so einfach geht das nicht, zuerst wird einmal geprüft und untersucht und Gerichtstermine haben sich da gefälligst auch anzuschließen. Vielleicht ist ja auch eine Studie über einen langen Zeitraum möglich? Oder auch gut, Bodenproben müssen her und dann wird verglichen. Man könnte auch an Hand des Materials herausbekommen, wer wann wo war - wobei wir dann vielleicht doch ein Einbürgerungsproblem bekämen.
Test! und dann wollen wir doch mal sehen, wie deutsch diese deutschen Gartenzwerge sind, testen auf Herz und Nieren prüfen, so lang testen bis wir den Geburtsort wissen..
War nicht ganz so einfach, aber diese Kurve zur Einwanderung hab ich doch noch hinbekommen.
;)
Kommentar ansehen
03.04.2006 05:45 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die leute mit ihren: gartenzewergen leiden sowieso unter einer psychischen krankheit und müssen eingewiesen werden. oder NEIN wartet das ist schon eine terapie die sie da machen. jeder der einen gartenzwerg besitz und denkt er sei lebendingt oder sonst was, der macht eine terapie weil er sonst wo seine schwierigkeiten hat ;)


muhahahaha

mögen alle gartenzwerge eines tages einfach tod umfallen
Kommentar ansehen
03.04.2006 08:43 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daß die: Gartenzwergenews in der Rubrik Kunst eingeordnet wurde ist das eigentliche Witzige daran...
Kommentar ansehen
03.04.2006 08:54 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt es schon eine: eu-kommission zu diesem thema?
nicht?
dann wird es aber zeit.

es kann nicht angehen, dass dieses für das zusammenleben von menschen und zwergen so wichtige thema einfach von der eu ausgeklammert wird.
Kommentar ansehen
03.04.2006 09:33 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bescheuert: ist das denn?

Meine Güte, das ist doch echt nur noch was für Rentner, die sonst nix zu tun haben!

Wetten, daß damit dann irgendwann auch die Justiz belastet wird?

Wie bekloppt! Ossis halt oO
Kommentar ansehen
03.04.2006 10:05 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zenon: Nicht so verwunderlich, Gartenzwerge halten sich immer noch, es wird drum gestritten, sie werden gehasst und geliebt - wenn du dir das mal überlegst, das IST eine Kunst!!! Also Rubrik doch richtig ;)
Kommentar ansehen
03.04.2006 10:07 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gartenzwerge: endlich weiß ich was deutsche kultur ist
*g*
Kommentar ansehen
03.04.2006 10:44 Uhr von ispac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz: als hätten Wessis besseres zu tun o.O *jaa ost-west konflikt anzettel*

oh je der arme Gartenzwerg .. hoffentlich wurde er noch nicht zum Deutschen Kulturerbe ernannt sonst muss ihm der Titel evtl. doch wieder Abgenommen werden
;)
Kommentar ansehen
04.04.2006 22:01 Uhr von v-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man sonst nichts zu tun hat: dann sucht man sich einen sinnlosen Streit...

So lange kein klarer Beweis gefunden wurde ist halt die Thüringer Firma der Geburtsort.

Indizien sind eben keine Fakten.. Und da braucht man auch nicht schon den Mund aufreißen..

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?